Player laden ...

27. Arosa Humorfestival | Humorsoirée 2018

Publiziert am 06. Dezember 2018

Die jährliche Symbiose von hochkarätigem Humor und feinstem Essen im Luxushotel Tschuggen ist etwas vom Bestem, das das Festival zu bieten hat.

Dieses Jahr darf man sich ganz besonders freuen. Mit Kilian Ziegler ist der doppelt amtierende Poetry-Slam-Schweizermeister zu Gast und mit Markus Barth ein humoristischer «Zeitzeuge», der in seinem neuen Programm das macht, was er am besten kann - lieb gewonnene Überzeugungen vom Sockel hauen und reihenweise Ausrufe- durch Fragezeichen ersetzen.
Mehr lesen

Das Zelt – Das Herz des Festivals
Das eigentliche Herzstück des Festivals ist aber natürlich das rot-blaue Zelt bei der Tschuggenhütte. Das durch seine spezielle Lage mitten im Wintersportgebiet Arosa Lenzerheide jedes Jahr aufs Neue begeistert. Hier finden denn auch der Grossteil der Vorstellungen statt. Tagsüber locken die Skipisten und Winterwanderwege und am Nachmittag kann vor der ersten Vorstellung ein Apero auf den sonnigen Terrassen der Berghütten genossen werden. Nach der Vorstellung ist der Fussweg via Tschuggentor nach Arosa beleuchtet und so können die Abendvorstellung auf den charmanten Kleinbühnen im Dorf mit einem Spaziergang unter dem Arosa-Sternenhimmel erreicht werden.

Best of AHF
Das Arosa Humorfestival darf auf eine 26-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken und ist heute aus dem Schweizer Event-Kalender nicht mehr wegzudenken. Auch dieses Jahr bietet der Event ein vielversprechendes Programm. Oropax, Bliss, Giacobbo/Müller, Ursus & Nadeschkin, Lapsus, Stefan Büsser und viele weitere bekannte Künstler*innen wird das Publikum am 27. Humorfestival zu sehen bekommen. Ein Grossteil davon tritt an der Best of AHF-Vorstellung auf, die im Januar im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt wird. Diese war in den vergangenen Jahren jeweils nach kürzester Zeit ausverkauft.

weniger lesen

27. Arosa Humorfestival | Humorsoirée | Tschuggen Grand Hotel | Markus Barth | Kilian Ziegler | Samstag, 8. Dezember 2018, 19.00 Uhr

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Kulturnachrichten

  • Bühne

    OPEN STAGE | Kulturförderprojekt

    Auch Unternehmen wie die Swisscom unterstützt Kulturschaffende in Zeiten, in denen ihre Auftritte ...

  • Bühne

    8. Schweizer Theatertreffen

    Das 8. Schweizer Theatertreffen setzt auf klein, digital und mobil!

  • Bühne

    Theater Marie | Neue Leitung

    Andrea Brunner, Manuel Bürgin, Martina Clavadetscher, Julia Haenni und Maria Ursprung prägen die ...

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/02
CLICK 2021/cinema/04
CLICK 2021/art/02

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden