Aemtler Bühne | Zusammenstoss | Groteskes Musiktheater

Publiziert am 16. Juli 2014

Die Aemtler Bühne hat Geburtstag! Sie wird 30 Jahre alt und feiert dieses Jubiläum mit einem grossen Freilichttheater im Kloster Kappel. Gespielt wird das Stück «Zusammenstoss» – eine musikalische Groteske nach Kurt Schwitters.
Mehr lesen

Aktuelles Thema
Das Stück – ursprünglich als groteske Oper geschrieben, nun als modernes Musiktheater inszeniert – spielt in den Zwanzigerjahren des letzten Jahrhunderts. Das Thema ist aber höchst aktuell: Ein grüner Globus fliegt auf die Erde zu und droht mit dieser zusammenzustossen. Verspielt-ironisch und humorvoll wird gezeigt, wie die Menschen mit dem drohenden Weltuntergang umgehen.

Zum dritten Mal mit Dodó Deér
Im stimmungsvollen Kreuzgang des Klosters Kappel ergeben Musik, Gesang, Sprache, Tanz und Bühnenbild ein Gesamtkunstwerk. Für ihre Jubiläumsproduktion konnte die Aemtler Bühne einmal mehr den Regisseur und Bühnenbildner Dodó Deér gewinnen. Er hat mit der Aemtler Bühne bereits drei Produktionen realisiert, darunter das Stück «Tschingge – ein Stück Schweiz» (2010).

weniger lesen

«Zusammenstoss – eine musikalische Groteske nach Kurt Schwitters» | 2. August bis 13. September 2014 | Kreuzgang des Klosters Kappel | 8926 Kappel am Albis

Freilichtaufführung
: Die Tribüne ist überdacht, trotzdem kann bei starkem Regen nicht gespielt werden. Informationen über die Durchführung
: am Aufführungstag ab 14h über Tel 078 804 47 01 oder www.aemtlerbuehne.ch.

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Theater Marie

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Barbara Frey erhält den Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring 2022

  • Bühne

    Theater Marie | Die Neuen

    Wer sind sie, die Neuen am Theater Marie? In einem Newsletter Anfang September haben sie sich vorgestellt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden