Spielt die «letzte Hexe» der Schweiz: Masha Karell | Spielt die «letzte Hexe» der Schweiz: Masha Karell

«Anna Göldi – Das Musical» | Hauptdarstellerin bekannt

Publiziert am 08. Juni 2017

«Anna Göldi – Das Musical» heisst das neue Schweizer Musical, das zurzeit in Neuhausen am Rheinfall von Musical-Fachleuten entwickelt wird. Nun ist die Hauptdarstellerin bekannt: Masha Karell spiet die «letzte Hexe» der Schweiz.

«Anna Göldi – Das Musical» – Uraufführung
7. September – 22. Oktober 2017 | Neuhausen am Rheinfall, Halle 1 SIG-Areal Premiere: Donnerstag, 7. September 2017.

Der Roman von Eveline Hasler ist bei Nagel & Kimche erschienen. ISBN: 978-3-312-00539-0

Charakterrollen
Die gebürtige Frankfurterin Masha Karell ist für grosse Charakterrollen geradezu prädestiniert. Sie kann auf eine aussergewöhnlich reiche Schauspiel- und Musical-Karriere zurückblicken. Masha Karell, die seit einigen Jahren ihren Lebensmittelpunkt in Bern hat, spielte auf vielen europäischen Bühnen. Darunter Hauptrollen in «Cats», «Mamma Mia», «Titanic» (auf der Walenseebühne), «Der Besuch der alten Dame» (bei der Welturaufführung der Thunerseespiele und danach im Wiener Ronacher). Sie verkörperte die zerbrechliche Diva Norma Desmond in «Sunset Boulevard» und beeindruckte als Sängerin. Mirco Vogelsang, Autor und Regisseur des Musicals, freut sich sehr, dass es dem noch jungen Produzenten-Team der Stageworkers gelang, Masha Karell für die Welturaufführung von «Anna Göldi – Das Musical» zu begeistern und nach Neuhausen am Rheinfall zu verpflichten. «Masha Karell hat eine unbestechliche Natürlichkeit und sie ist darum für die Rolle der Anna Göldi wie geschaffen, für die Unabhängigkeit welche diese Frau auszeichnet», schwärmt Vogelsang.

Die letzte Hexe der Schweiz
Die Geschichte von Anna Göldi hat alles, was es zu einem mitreissenden Musical braucht. Der Stoff basiert auf einer wahren Begebenheit, die sich vor über 200 Jahren abgespielt hat. Sie spiegelt das Sittenbild, welches die Verlogenheit und Scheinheiligkeit der damaligen Gesellschaft zeigt. Wie Anna Göldi in die Schuldigkeit getrieben wurde, die Hexenjagd mit all den üblen Verstrickungen, ist bis heute in der Schweizer Geschichte einmalig. Der Fall Anna Göldi sorgte damals für europaweite Empörung. Bekannt wurde ihr Schicksal insbesondere durch das Buch von Eveline Hasler «Anna Göldin. Letzte Hexe». Das Buch wurde zum Klassiker.

Göldis Leben
1743 wird Anna Göldi als Kind armer Bauern geboren. Die Eltern sterben früh, Anna wird Dienstmagd, geschwängert und, weil der uneheliche Säugling kurz nach der Geburt stirbt, wegen Kindsmord verurteilt. Nach Verbüssen ihrer Strafe findet Anna Arbeit bei der Familie von Regierungsrat Tschudi. Als eine Tochter Tschudis Stecknadeln spuckt, wird die Magd beschuldigt, sie verhext zu haben. Göldi flieht ins Toggenburg, wird steckbrieflich gesucht, verraten und schliesslich verhaftet. Unter Folter gesteht sie, die Kräfte des Teufels zu nutzen. 1782 wird sie hingerichtet. Eindringlich und einfühlsam hat Eveline Hasler das Leben der unglücklichen Frau damals in ihrem Buch zu einer Geschichte gestaltet, die kaum jemanden kalt lässt.

Das könnte Sie auch interessieren

Theater

Theater Bilitz | Die Insel

Warum sollte man der Realität besser ins Auge schauen als zu flüchten? Die Insel ist zauberhaft traumhaftes Theater für Gross und Klein über Trennung.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Theater Orchester Biel Solothurn | Iolanta

Dieter Kaegi und Dirigent Alexander Anissimov bringen Tschaikowskis "Iolanta" erstmals auf die Bühne des Theater Orchesters Biel Solothurn.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Luzerner Theater | Falstaff

Falstaff pfeift auf Konvention. Unbemerkt hat er sich in unseren Wohnungen eingenistet. Benedikt von Peter bringt ihn als «Feuerwerk» auf die Bühne.
Mehr
Comedy | Unterhaltung

Theater am Hechtplatz | Hommage an Cés Keiser & Margrit LäubliMit Wettbewerb

Über zehn Jahre nach Cés Keisers Tod ruft der Urner Theatermacher Rolf Sommer die unvergesslichen Sketche von Keiser und Läubli in Erinnerung.
Mehr
Theater

Luzerner Theater | Liliom - Eine Vorstadtlegende von Ferenc Molnár

Laut und brutal stürzt Liliom, Taugenichts und Jahrmarktsausrufer, sich und alle um ihn herum ins Verderben.
Mehr
Theater, Musical | Oper | Tanz

Luzerner Theater | Göttinnen des Pop

Ein kraftvoll musikalischer und berührender Theaterabend mit szenischen Momenten, welche die Verletzlichkeit des Lebens zeigen.
Mehr
Theater, Wissen

Robin Hood | Abenteuer im Winterwald

«Wir nehmen den Reichen und geben den Armen!» Die Legende von Robin Hood bringt auch nach 800 Jahren die Kinderaugen zum Leuchten.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Tanztheater Baden & Simon Libsig | Café-Sätze - Geschichten vom Nebentisch

Eine unvorhergesehene Begegnung von sieben Menschen führt in einem Café zu einem Wendepunkt im Leben des Protagonisten. Voll Wahn, Wahrheit und Witz.
Mehr
Theater

Theater Orchester Biel Solothurn | Biedermann und die Brandstifter

In Max Frischs «Biedermann und die Brandstifter» untersucht der Autor die Verhaltensweisen vermeintlich angepasster Kleinbürger.
Mehr
Theater-Szene, Klassik | Jazz, Theater, Musical | Oper | Tanz

Fasson Theater | Portrait

Das Fasson Theater ist bestimmt durch die Begegnung von Theater, Tanz, und Musik auf Augenhöhe.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Tanzkompanie Rotes Velo | «Eine Stunde auf Erden»

Eine genreübergreifende Suche nach dem Ende der Welt, mit Theater, Tanz und Musik.
Mehr
Theater

Theater Orchester Biel Solothurn | Die lustige Witwe / La Veuve joyeuse

«Die lustige Witwe» von Franz Lehár ist eine der populärsten Operetten des 20. Jahrhunderts um Geld, Intrigen und gesellschaftliche Stellung.
Mehr
Theater-Szene, Klassik | Jazz, Theater

Bündner Kulturinstitution «Origen» | Drei Monate lang Weihnachten

Winterplan des innovativen Bündner Performance Art Theatre in Riom.
Mehr
Comedy | Unterhaltung

Andrew Bond | Miss Mallow - Die Drachen-Nanny

Ein mitreissendes Mitmach-Musical über Sieger und Verlierer, mit explodierender, drachenstarker Kraft von Farbe, Feuer und Fantasie.
Mehr
Musical | Oper | Tanz, Projekte

Irina Lorez und Co | Tune In

Eine multimediale Tanzperformance zum Akt des Lauschens.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Tina Mantel | Frau Stähli geht vorbei

Wie alt fühlst Du Dich jetzt, gestern, morgen? Befragung von Alterungsprozessen mittels der künstlerischen Sprache des Tanzes.
Mehr
Kanton Zürich | Anerkennungsbeitrag Kulturelle TeilhabeTheater-Szene, Festivals, Projekte

FAHR.WERK.ö! | Jugendliche erleben Theater

Die Theaterpädagogen von FAHR.WERK.ö! sind überzeugt: In jedem Kind steckt ein Schauspieler. Der Kanton Zürich ehrt diese Haltung.
Mehr
Kanton Zürich | Anerkennungsbeitrag Kulturelle TeilhabeTheater-Szene, Theater, Projekte

Maxim Theater Zürich | Who the Hell ist Heidi?

Die Fachstelle Kultur des Kantons Zürich ehrt das Maxim Theater unter dem Aspekt der «Kulturellen Teilhabe». Das aktuelle Stück passt perfekt dazu.
Mehr
Theater

Dakar Produktion Zürich | Matto regiert - Frei nach Friedrich Glauser

Eine Geschichte über die Grenzen des gesunden Menschenverstandes, mit vielerlei Lügen und mehr als nur einer Wahrheit.
Mehr
Musical | Oper | Tanz, Festivals

Kindertanzforum Zug | Young Dance Zug

Zeitgenössischer Tanz: Das Leben als Bewegung, in all seinen Facetten.
Mehr
Theater-Szene, Theater

Theaterfestival | Treibstoff Theatertage

Etwas ist anders bei dieser Ausgabe der Treibstoff Theatertage. Digitale Geister umschwirren die Spielorte.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

IntegrART | Symposium 2017: On Politics and Bodies

Wie politisch sind Theater- und Tanzperformances von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung, wenn sie ...
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

Mitglied werden und profitieren

» Gratis Events
» Willkommensgeschenk

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Studer/Ganz-Preis | Unveröffentlichtes Prosadebüt

Mehr

Kunstmuseum St.Gallen | Converter

Mehr

Theater St.Gallen | Matto regiert

Mehr

Spaziergänge zur Kunst | Public Art Berlin

Mehr

Anzeigenkombi | «Kulturpool» expandiert

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr