Spielt die «letzte Hexe» der Schweiz: Masha Karell | Spielt die «letzte Hexe» der Schweiz: Masha Karell

«Anna Göldi – Das Musical» | Hauptdarstellerin bekannt

Publiziert am 08. Juni 2017

«Anna Göldi – Das Musical» heisst das neue Schweizer Musical, das zurzeit in Neuhausen am Rheinfall von Musical-Fachleuten entwickelt wird. Nun ist die Hauptdarstellerin bekannt: Masha Karell spiet die «letzte Hexe» der Schweiz.

«Anna Göldi – Das Musical» – Uraufführung
7. September – 22. Oktober 2017 | Neuhausen am Rheinfall, Halle 1 SIG-Areal Premiere: Donnerstag, 7. September 2017.

Der Roman von Eveline Hasler ist bei Nagel & Kimche erschienen. ISBN: 978-3-312-00539-0

Charakterrollen
Die gebürtige Frankfurterin Masha Karell ist für grosse Charakterrollen geradezu prädestiniert. Sie kann auf eine aussergewöhnlich reiche Schauspiel- und Musical-Karriere zurückblicken. Masha Karell, die seit einigen Jahren ihren Lebensmittelpunkt in Bern hat, spielte auf vielen europäischen Bühnen. Darunter Hauptrollen in «Cats», «Mamma Mia», «Titanic» (auf der Walenseebühne), «Der Besuch der alten Dame» (bei der Welturaufführung der Thunerseespiele und danach im Wiener Ronacher). Sie verkörperte die zerbrechliche Diva Norma Desmond in «Sunset Boulevard» und beeindruckte als Sängerin. Mirco Vogelsang, Autor und Regisseur des Musicals, freut sich sehr, dass es dem noch jungen Produzenten-Team der Stageworkers gelang, Masha Karell für die Welturaufführung von «Anna Göldi – Das Musical» zu begeistern und nach Neuhausen am Rheinfall zu verpflichten. «Masha Karell hat eine unbestechliche Natürlichkeit und sie ist darum für die Rolle der Anna Göldi wie geschaffen, für die Unabhängigkeit welche diese Frau auszeichnet», schwärmt Vogelsang.

Die letzte Hexe der Schweiz
Die Geschichte von Anna Göldi hat alles, was es zu einem mitreissenden Musical braucht. Der Stoff basiert auf einer wahren Begebenheit, die sich vor über 200 Jahren abgespielt hat. Sie spiegelt das Sittenbild, welches die Verlogenheit und Scheinheiligkeit der damaligen Gesellschaft zeigt. Wie Anna Göldi in die Schuldigkeit getrieben wurde, die Hexenjagd mit all den üblen Verstrickungen, ist bis heute in der Schweizer Geschichte einmalig. Der Fall Anna Göldi sorgte damals für europaweite Empörung. Bekannt wurde ihr Schicksal insbesondere durch das Buch von Eveline Hasler «Anna Göldin. Letzte Hexe». Das Buch wurde zum Klassiker.

Göldis Leben
1743 wird Anna Göldi als Kind armer Bauern geboren. Die Eltern sterben früh, Anna wird Dienstmagd, geschwängert und, weil der uneheliche Säugling kurz nach der Geburt stirbt, wegen Kindsmord verurteilt. Nach Verbüssen ihrer Strafe findet Anna Arbeit bei der Familie von Regierungsrat Tschudi. Als eine Tochter Tschudis Stecknadeln spuckt, wird die Magd beschuldigt, sie verhext zu haben. Göldi flieht ins Toggenburg, wird steckbrieflich gesucht, verraten und schliesslich verhaftet. Unter Folter gesteht sie, die Kräfte des Teufels zu nutzen. 1782 wird sie hingerichtet. Eindringlich und einfühlsam hat Eveline Hasler das Leben der unglücklichen Frau damals in ihrem Buch zu einer Geschichte gestaltet, die kaum jemanden kalt lässt.

Das könnte Sie auch interessieren

Theater-Szene, Klassik | Jazz, Theater

Bündner Kulturinstitution «Origen» | Drei Monate lang Weihnachten

Winterplan des innovativen Bündner Performance Art Theatre in Riom.
Mehr
Comedy | Unterhaltung

Andrew Bond | Miss Mallow - Die Drachen-Nanny

Ein mitreissendes Mitmach-Musical über Sieger und Verlierer, mit explodierender, drachenstarker Kraft von Farbe, Feuer und Fantasie.
Mehr
Comedy | Unterhaltung

26. Arosa Humorfestival | Timo Wopp

Wenn wir nur eine einzige Empfehlung für das 26. Arosa Humorfestival aussprechen dürfen, dann ist das ganz klar Timo Wopp. arttv.ch
Mehr
Musical | Oper | Tanz, Projekte

Irina Lorez und Co | Tune In

Eine multimediale Tanzperformance zum Akt des Lauschens.
Mehr
Comedy | Unterhaltung, Festivals

26. Arosa Humorfestival | Lachen im Schnee

Was kann es Schöneres geben, als sich an herrlichster Bergluft gesundzulachen?
Mehr
Theater-Szene, Projekte, Kulturpolitik

Ist das fair? | Die Hälfte aller Künstlerinnen und Künstler lebt am Existenzminimum

Mit einer Kampagne weist der Schweizerische Bühnenkünstlerverband auf die prekären Löhne von Schauspieler*innen an hiesigen Bühnen hin.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Tina Mantel | Frau Stähli geht vorbei

Wie alt fühlst Du Dich jetzt, gestern, morgen? Befragung von Alterungsprozessen mittels der künstlerischen Sprache des Tanzes.
Mehr
Theater

Märlitheater Obwalden | Sun-Li und das Geheimnis des Goldfischs

Ein Mädchen, ihre böse Stiefmutter und ein edler Prinz – Märchentheater mit asiatischem Zauber.
Mehr
Theater

Theater Orchester Biel Solothurn | A Christmas Carol

«A Christmas Carol», das Märchen über die wundersame Wandlung des geizigen Scrooge, begeistert seit über 150 Jahren grosse und kleine Menschen.
Mehr
Theater-Szene, Comedy | Unterhaltung, Kulturpolitik

Thurgauer Kulturpreis | Clown Olli Hauenstein

Er tourte durch Europa und die Welt. Im November überreicht der Kanton Thurgau dem Clown, Schauspieler und Regisseur den Kulturpreis.
Mehr
Theater

Luzerner Theater | Ronja Räubertochter

Das Luzerner Theater bringt eine der schönsten und beliebtesten Geschichten Astrid Lindgrens auf die grosse Bühne
Mehr
Klassik | Jazz, Theater, Musical | Oper | Tanz

Luzerner Theater | Manon

Zwischen Femme fatale und Kindfrau, Manon ist leidenschaftlich, lebensbejahend und Libertät.
Mehr
Kanton Zürich | Anerkennungsbeitrag Kulturelle TeilhabeTheater-Szene, Festivals, Projekte

FAHR.WERK.ö! | Jugendliche erleben Theater

Die Theaterpädagogen von FAHR.WERK.ö! sind überzeugt: In jedem Kind steckt ein Schauspieler. Der Kanton Zürich ehrt diese Haltung.
Mehr
Kanton Zürich | Anerkennungsbeitrag Kulturelle TeilhabeTheater-Szene, Theater, Projekte

Maxim Theater Zürich | Who the Hell ist Heidi?

Die Fachstelle Kultur des Kantons Zürich ehrt das Maxim Theater unter dem Aspekt der «Kulturellen Teilhabe». Das aktuelle Stück passt perfekt dazu.
Mehr
Theater

Fabriktheater Rote Fabrik | Radikal Anders

Stellen wir uns einen Ort vor, an dem auf engstem Raum radikal Anderes aufeinandertrifft.
Mehr
Theater

Schauspielhaus Zürich | Beute Frauen Krieg

Ein Zyklus im Schiffbau Zürich frei nach «Die Troerinnen» und «Iphigenie in Aulis» von Euripides. (Trailer folgt)
Mehr
Theater

Theater Marie | Zukunft Europa IV-VIII

Sammlung von Kurzstücken, die sich mit dem Blick auf die Zukunft auseinandersetzt.
Mehr
Theater

Zentrumbühne Bottighofen | Altweiberfrühling

Best Age-Komödie mit rührenden Momenten. Der Kinohit «Die Herbstzeitlosen» auf der Bühne.
Mehr
Klassik | Jazz, Musical | Oper | Tanz

Theater Orchester Biel Solothurn | Il barbiere di Siviglia

Absurde Verstrickungen, charmante Verwechslungen, eine grosse Portion Humor: Die Inszenierung von Joël Lauwers lässt den Opernsaal lebendig werden.
Mehr
Theater

Dakar Produktion Zürich | Matto regiert - Frei nach Friedrich Glauser

Eine Geschichte über die Grenzen des gesunden Menschenverstandes, mit vielerlei Lügen und mehr als nur einer Wahrheit.
Mehr
Theater-Szene, Theater, Comedy | Unterhaltung

Theater Orchester Biel Solothurn | Before I speak I have something to say

Der Theaterabend «Before I speak I have something to say» von Merker und Schoch kreist sinnlich um das heisse Eisen Humor.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Theater Orchester Biel Solothurn | Marie und Robert

Das Dialekt-Drama «Marie und Robert» mit seinem urigen Schweizerdeutsch kommt als Oper auf die Bühne.
Mehr
Theater-Szene, Theater

Chössi Theater Lichtensteig | «Oktober im Mai»

Ein Hilfsarbeiter muss sich entscheiden: Arbeit oder Liebe? Das Chössi-Theater Lichtensteig zeigt, wie die Geschichte ausgeht.
Mehr
Theater

Luzerner Theater | Die schwarze Spinne

Gotthelfs Novelle als «Grusical», aus Alltagsmenschen werden morbide, bizarre Freaks. Genau so wie Horror sein muss!
Mehr
Musical | Oper | Tanz, Festivals

Kindertanzforum Zug | Young Dance Zug

Zeitgenössischer Tanz: Das Leben als Bewegung, in all seinen Facetten.
Mehr
Theater-Szene, Kulturgeschichte

50 Jahre Kleintheater Luzern | Fest und Soap-Serie

Das legendäre Luzerner Kleintheater feiert ein halbes Jahrhundert und lässt am Samstag, 16. September 2017 ein Fest für alle steigen.
Mehr
Kulturgeschichte, Musical | Oper | Tanz

Club el Social Zürich |  Alexandra Prusa | Abrazo - Tango des Überlebens

Das dramatische Tagebuch einer Nord-Süd-Emigration in Wort, Lied und Tanz.
Mehr
Kulturgeschichte, Theater

600 Jahre Niklaus von Flüe | Das Visionsgedenkspiel

Eine Collage aus Spielszenen, Projektionen, Musik und Gesang führen in die äussere und innere Welt des Eremiten, Mystikers und Friedensbotschafter.
Mehr
Klassik | Jazz, Musical | Oper | Tanz

Opernhaus Zürich | Wiederaufnahme | FidelioMit Wettbewerb

Dramatische Oper mit gewaltiger Befreiungsmusik
Mehr
Theater-Szene, Theater

Theaterfestival | Treibstoff Theatertage

Etwas ist anders bei dieser Ausgabe der Treibstoff Theatertage. Digitale Geister umschwirren die Spielorte.
Mehr
Theater, Kulturpolitik

sogar theater | Goldene Ehrenmedaille Kanton Zürich 2017

Eine Heimat für das Literaturtheater, das ist das «sogar theater»!
Mehr
Theater

Kindertheater «Die fürchterlichen Fünf» I Theaterwerkstatt Gleis 5 Frauenfeld

Seit fünf Jahren bereichert die Theaterwerkstatt Gleis 5 das kulturelle Leben in Frauenfeld. In der ...
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

Mitglied werden und profitieren

» Gratis Events
» Willkommensgeschenk

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

WW Who is Who Zürich 2018 | Promiranking

Mehr

AppenzellDigital. | Gesammeltes Wissen über Land und Leute

Mehr

Mephisto | Frank Schirrmacher Preis 2017 | Jonathan Franzen

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Dokumentarfilm | Trading Paradise

Mehr

600 Jahre Niklaus von Flüe | Jugend erklärt Niklaus von ...

Mehr