Player laden ...

Cirque de Loin | Seelig

Publiziert am 16. August 2020

Die Freilichtproduktion «Seelig» ist Zirkus, Konzerttheater und Dinnerspektakel in einem!

In einer unvergesslichen Zeit einen unvergesslichen Abend geniessen, das ist die Devise der Theater-Zirkus Compagnie «Cirque de Loin». Unter freiem Himmel kommen Artisten und Musiker auf der Rondelle der Lokremise in St. Gallen unter der Leitung von Michael Finger zusammen. Die emotionale und artistische Fallhöhe ist gross und die Lunte für das musikalische Feuerwerk brennt.
Mehr lesen

1975 in Zürich geboren, beendete Michael Finger 1998 die Ausbildung an der Schauspiel-Akademie Zürich. Engagements u. a. am Jungen Theater Zürich, am Theater Neumarkt Zürich, am Theater Basel und in diversen freien Schweizer Gruppen. Für die Hauptrolle eines manisch-depressiven 18-Jährigen in Stefan Haupts Kinospielfilm «Utopia Blues» wurde er 2002 mit dem Schweizer Filmpreis und dem Max Ophüls Preis als «Bester Darsteller» sowie als «Shooting Star» an den Berliner Filmfestspielen ausgezeichnet. 2002 folgte seine erste Regiearbeit für Zirkus Chnopf (in Co-Regie mit Andrea Schulthess). Bis 2006 inszenierte er diverse Produktionen in der freien Szene. Als Schauspieler war er zunehmend nur noch in Kino- und Fernsehfilmen zu sehen (darunter in Christof Vorsters «Hildes Reise», Tobias Ineichens «Sonjas Rückkehr», Sabine Boss‘ «Das Geheimnis von Murk»). 2006 realisierte Finger seinen ersten eigenen Spielfilm «bersten», der zu Festivals in Montréal, Zürich, Hof, Locarno und Solothurn eingeladen, in den Kategorien «Bestes Drehbuch» und «Beste Nachwuchsdarstellerin» für den Schweizer Filmpreis 2008 nominiert und vom Verband der Schweizer Filmjournalistinnen (SVFJ) als «Schweizer Filmperle» 2008 ausgezeichnet wurde. Michael Finger ist Gründer und Leiter der zeitgenössischen Zirkus-TheaterCompagnie «Cirque de Loin».

Dramatisch und humorvoll
In «Seelig» macht sich eine Zirkusdynastie auf die Reise in ihre Vergangenheit. Es wird ein Blick gewährt nicht nur hinter den Vorhang, sondern hinein ins Innenleben der Mitglieder dieser doch sehr speziellen Zirkusfamilie. Dramatisch und humorvoll wird die Geburtstagsfeier so ungewollt zur schweisstreibenden Nabelschau. Die zeitgenössische Theater-Zirkus Compagnie «Cirque de Loin» zeigt bereits ihr elftes Projekt in der Ostschweiz.

Filmprojekt
In der Schweiz, in Österreich, Frankreich und Italien – auf der Cirque de Loin-Tournée mit der Produktion «The Fool and the Princesses» – entstand der erste Schweizer Spielfilm, dessen Drehbuch ausschliesslich der reale Alltag und somit das Leben selbst schrieb. In Echtzeit. Während 7 Monaten. Mit allen Konsequenzen und trotz aller Kompromisse. Der zweite abendfüllende Spielfilm von Michael Finger («bersten») ist ein gewagtes und bewegendes Experiment. Die Vermischung von Fiktion und Realität wird dabei soweit auf die Spitze getrieben, bis einem nichts mehr anderes übrig bleibt als sich dem kraftvollen Meer aus Bildern, Musik und Emotionen hinzugeben.

t8i7416.png

t8i9200.png

t8i7648.png

t8i7669.png

t8i7901_copy.png

t8i9803_copy.png

ghk3pq5a.jpeg

weniger lesen

Seelig | Cirque de Loin | Lokremise St. Gallen | 13. bis 22. August 2020

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/01
CLICK 2022/cinema/04
CLICK 2022/art/01

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden