Bühne/TheaterTanzMusicalOperComedyUnterhaltung

Comedy | Bornet | Bornet to be wild

Publiziert am 21. November 2012

Margrit Bornet ist laut SonntagsZeitung-Comedy-Rating 2011 die Entdeckung des Jahres. Ob Tussi oder Rockerbraut – Bornet mimt spielend leicht einen ganzen Frauenverein. Mit soziologischem Scharfblick und Sprachwitz. Etwa beim Speed Dating!
Mehr lesen
Margrit Bornet, Bornet To Be Wild

Wilde Zeiten
In ihrem zweiten abendfüllenden Soloprogramm begibt sich die Zürcher Kabarettistin Margrit Bornet mit ihren vier Frauenfiguren aus Zürich Oerlikon auf die Suche nach dem grossen Glück. Im Kampf um Liebe, Erfolg und Karriere werden die resolut-überspannte Sandra, die Rocker-Oma Fry mit ihrer knarrenden Stimme, Teenager Susi, verliebt und voll emotional, und Nesthäkchen Gina stark gefordert. Es nahen wilde Zeiten voll Tiefsinn, Witz und Ironie.

Zum Stück
Fry will es nochmals wissen. Im Leopardenlook tritt die Grossmutter an Talentshows auf, um mit Knatterstimme und Föhnfrisur eine späte Karriere zu lancieren. Sie fährt schwere Maschinen und fackelt nicht lang, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen. Damit tut sich ihre Enkelin Susi schwerer. Der verschämte Teenager hält am liebsten Vorträge über Justin Bieber und schwärmt von Leon, ihrem Klassenkameraden. Auch Susis Mutter Sandra würde gerne wieder einmal Schmetterlinge im Bauch spüren, leider fehlt ihr dazu der richtige Mann. Und so hilft sie mit Speed-Dating und esoterischen Beratungen nach. Das kleine Gineli mit den dicken schwarzen Zöpfen bleibt derweilen einmal mehr stumm und sucht seine Herausforderungen am Domino-Day.

Stimmen
Margrit Bornet ist die Entdeckung des Jahres. Ihre Figur des Teenage-Girls Susi bringt die SMS-fixierte Sprachkultur einer ganzen Generation gnadenlos auf den Punkt. Und wird garantiert ins helvetische Witzfigurenkabinett eingehen, neben Legenden wie Viktor Giacobbos Harry Hasler. SonntagsZeitung

weniger lesen

Nächste Vorstellung: Kleintheater-Zelt auf dem Stadtplatz Schlieren | Mittwoch, 28. November 2012, 20.00 Uhr |
Weitere Vorstellungen bis 26.01.2013 in Münchenbuchsee BE, Engelburg SG, Düdingen FR, Pfäffikon ZH

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Konzerte und Gespräche live aus dem Kulturhaus – das ist Lovestream.

  • Bühne

    Aarauer Theatervereine schliessen sich zur Bühne Aarau zusammen.

  • Bühne

    Iris Berben & Anke Engelke: Die erste Show war in drei Stunden ausverkauft.

Unser eMagazin

CLICK 2020/04
CLICK 2020/03
CLICK 2020/02

Wettbewerbe

3 DVDs | Biobic | Yuli

4 Bücher | Postcards | Beat Schlatter | Christoph Merian Verlag

3 DVDs | Dok-Film | Above and Below

3 DVDs | Spielfilm | Dolor y Gloria

5 Streaming Gutscheine | Spielfilm | Cittadini del Mondo

5 Streaming-Gutscheine | Spielfilm | Ema y Gastón

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden