Player laden ...

Fabriggli Theater | Harold and Maude

Publiziert am 01. Mai 2013

Die neueste Inszenierung der fabriggli-Produktion erzählt die unkonventionelle Liebesgeschichte von Harold und Maude aus heutiger Sicht. Die anarchistische Komödie zelebriert die verträumte Lebensfreude der Blumenkinder aus den späten 60ern.
Mehr lesen
Harold and Maude 1

Eine Liebe mit 60 Jahren Unterschied
In dieser als Kultfilm berühmt gewordenen, unkonventionellen Liebesgeschichte voll schwarzen Humors und voller Lebensweisheit inszeniert der knapp 20-jährige Harold auf kreativste Art immer wieder seinen Selbstmord, um endlich ein bisschen Interesse an seiner Person zu ergattern. Doch seine abgestumpfte, um grösstmögliche Normalität bemühte Mutter ignoriert ihn und versucht, sein Leben nach ihren Plänen zu organisieren. Sie möchte ihm die exzentrischen Flausen austreiben – mit Hilfe eines Psychiaters und junger Frauen, die sie über eine Partnervermittlung für ihn einlädt. So hofft sie die Konvention zu wahren, für sie ein wichtiger Leitfaden ihres Lebens.

Mehr Freude am Dasein
Doch dass man ganz andere Schwerpunkte setzen und dabei wesentlich mehr Freude am Dasein erleben kann, beobachtet Harold an Maude, einer alten, unkonventionellen Frau, die wie er eine grosse Vorliebe für fremde Beerdigungen hegt. Ihr unangepasstes Verhalten, ihr warmherziges sinnliches Wesen und ihre ansteckende Lebenslust faszinieren den jungen Mann zunehmend. Schnell entwickelt sich eine enge Freundschaft, und Harold entdeckt in Maude zum ersten Mal einen Menschen, mit dem er sein Leben teilen möchte, und damit endlich auch die Liebe zum Leben selbst.

Neue Adaption des Filmes
Die Figuren treffen sich im Jahre 2013 in einem Coiffeursalon, die Szenen des Films werden erzählt, und aus den statischen Filmbildern entsteht Theater. Die Erinnerungen an den Film erwachen und werden lebendig, Erzählung und Spiel wechseln sich ab.

Regie: Kristin Ludin | Spiel: Rebecca Dütschler, Ruschka Engler, Stefan Gaug, Florian Glaus, Ute Hoffmann, Alexandra Huberson, Patrick Keller, Vanessa Kobelt, Daniele Muscionico, Simone Rohrer, Alois Ruch.

weniger lesen

Harold and Maude I Fabriggli Theater Buchs | Premiere Donnerstag, 2.5.2013, 20:00 I Weitere Aufführungen am: Dienstag, 7.5.2013, 20:00 I Freitag, 10.5.2013, 20:00 I Dienstag, 14.5.2013, 20:00 I Freitag, 17.5.2013, 20:00 I Donnerstag, 23.5.2013, 20:00 I Freitag, 24.5.2013, 20:00 I Samstag, 25.5.2013, 20:00

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Konzerte und Gespräche live aus dem Kulturhaus – das ist Lovestream.

  • Bühne

    Aarauer Theatervereine schliessen sich zur Bühne Aarau zusammen.

  • Bühne

    Ab Herbst 2022 werden neue Gesichter das Theater Marie und die seit 2013 existierende Junge Marie ...

  • Bühne

    Iris Berben & Anke Engelke: Die erste Show war in drei Stunden ausverkauft.

  • Bühne

    Die Autorin und Schauspielerin Anne Haug erhält das Stipendium für das Stück Labor Basel, das ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/05
CLICK 2020/04
CLICK 2020/03

Wettbewerbe

4 Publikationen | Ausstellung | Herzkammer - 30 Jahre Museum Langmatt | Museum Langmatt | Baden

5x2 Eintritte | Ausstellung | Sammlung Werner Coninx | Aargauer Kunsthaus | Aarau

3 Bücher | Markus Bundi | Der Junge, der den Hauptbahnhof Zürich in die Luft sprengte

5x2 Kino-Tickets | Spielfilm | Mare

5x2 Tickets | Spielfilm | Alice et le maire

3 DVD's | Dok-Film | Architektur der Unendlichkeit

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden