Blick auf eine der Choreografien, die im Rahmen der Reihe «Junge Choreografen» in der Spielzeit 2015/16 entstanden ist. |

Opernhaus Zürich | Junge Choreograf*innen

Publiziert am 01. Juni 2018

Choreografien zum Thema «Schönheit und Wahnsinn». Von Tänzer*innen selbst entwickelt und umgesetzt.

Am 19. Juni 2018 ist es wieder soweit: Zehn Tänzer*innen des Balletts Zürich und des Junior Balletts wechseln die Seite und präsentieren neun Eigenkreationen auf der Studiobühne. Es darf abwechslungsreicher, innovativer Abend erwartet werden.
Mehr lesen

Perspektivenwechsel
Alle zwei Spielzeiten präsentieren sich die Jungen Choreograf*innen auf der Studiobühne: Interessierte Tänzer*innen des Balletts Zürich und des Junior Balletts erhalten in dieser Reihe die Möglichkeit, sich als Choreograf*innen vorzustellen. Dabei stehen sie vor der reizvollen Aufgabe, Tanz aus einer anderen Perspektive zu entdecken und in gegenseitiger Inspiration einen gemeinsamen Ballettabend zu präsentieren. Mit ihren Tänzerkolleg*innen studieren die Nachwuchskünstler*innen ihre neuen Kreationen ein und können sich bei dieser Gelegenheit auch als Bühnen- und Kostümbildner*innen versuchen. Dabei entstehen immer wieder überraschende Experimente, kluge tänzerische Aperçus oder sinnliche Höhepunkte, deren «kleines Format» der Intensität und choreografischen Vielfalt eines solchen variationenreichen Ballettabends zugute kommt.

Ein Sprungbrett
Neun unterschiedliche Handschriften sind an diesem Abend zu erleben und allein die Musikauswahl reicht von italienischer Filmmusik, Pop, Klassik bis hin zu Jazz und elektronischer Musik. Den gemeinsamen Nenner bildet dabei das diesjährige Motto der Festspiele Zürich: «Schönheit und Wahnsinn». Möglicherweise begegnet man dem einen oder anderen Namen in naher Zukunft auf einer der grossen Ballettbühnen. Daraus hervorgegangen ist unter anderem Filipe Portugal, der vor kurzem sein US-Debüt als Choreograf am Charlotte Ballet gab und im Juni ein neues Stück am «Junge Choreographen-Abend» der Noverre-Gesellschaft in Stuttgart präsentiert.

weniger lesen

Junge Choreograf*innen | Opernhaus Zürich | Premiere 19. Juni 2018, 19h Studiobühne | Weitere Vorstellungen: 20., 21. und 22. Juni 2018

Wir erinnern | Werner Düggelin - arttv Dossier

Wir erinnern | Werner Düggelin | Schauspielhaus Zürich
Die Gerechten

Wir erinnern | Werner Düggelin | Theater Basel
Die kahle Sängerin

Wir erinnern | Werner Düggelin | Theater Basel
Für die Nacht

Wir erinnern | Werner Düggelin | Theater Basel I Die Unterrichtsstunde

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Theater Marie | Leitungswechsel

    Ab Herbst 2022 werden neue Gesichter das Theater Marie und die seit 2013 existierende Junge Marie ...

  • Bühne

    Kaufleuten Zürich | Iris Berben & Anke Engelke

    Iris Berben & Anke Engelke: Die erste Show war in drei Stunden ausverkauft.

  • Bühne

    Theater Basel | Stück Labor

    Die Autorin und Schauspielerin Anne Haug erhält das Stipendium für das Stück Labor Basel, das ...

  • Bühne

    Theater Casino Zug | Katrin Kolo neue Intendantin

    Katrin Kolo heisst die Hoffnungsträgerin des Theater Casino Zug, die neue Intendantin stellt nun ...

  • Bühne

    Ferien zu Hause? Mit Theater für zu Hause! | Mit Theater für zu Hause!

    Zum Start der Sommerferien geht die neue Webseite www. theaterfuerzuhause.ch von Schweizer Tanz- ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/06
CLICK 2020/05
CLICK 2020/04

Wettbewerbe

25x2 Eintritte | Ausstellung | Federn – wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

5x2 Tickets | Spielfilm | Berlin Alexanderplatz

5x2 Tickets | Spielfilm | Sekuritas

5x2 Kino-Tickets | Spielfilm | Mare

65 Tickets | Open-Air-Kino Xenix | Kino Xenix | Zürich

3 Bücher | Markus Bundi | Der Junge, der den Hauptbahnhof Zürich in die Luft sprengte

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden