Bühne/TheaterTanzMusicalOperComedyUnterhaltung

Eines der wenigen Ausnahmetalente in der Schweizer Comedy Szene: Patti Basler erzählt über Homophobie beim Jassen, was es bedeutet wenn auf dem Unter der König liegt und keine Dame dazwischen.

Schweizer Comedy, Kabarett und Poetry-Slam | Online als Chopf-Kino

Publiziert am 31. März 2020

Unter dem Veranstaltungsverbot leidet nicht nur Bevölkerung, sondern auch die Comedy, Kabarett und Poetry-Slam Szene.

Deshalb bringt die Firma «Stand-Up! - der Comedy Spezialis» Schweizer Karbarett-Künstler*innen direkt in die Wohnzimmer. Jeden Tag um 20.00 Uhr wird auf www.chopfkino.online neuer Content aufgeschaltet. Produziert wird im Zürcher ComedyHaus. Ziel der Initiative ist es auch, Spendengelder für die ganze Branche zu sammeln, denn vorerst treten die Beteiligten ohne Honorar auf.
Mehr lesen
Unterstützt die Aktion: Patti Basler

Bereits bestätigte Künstler:
Patti Basler, Lisa Christ, Michel Gammenthaler, Gabirano Guinand, Rebekka Lindauer,
Yonni Meyer, Sergio Sardella, Christoph Simon, Myriam Sonanini, Philip Wiederkehr,
Tamara Cantieni, Bänz Friedli, Rico Gadola, Rafi Hazera (Zukkihund), Piet Heusser, Reto Jost, Fabio Landert, Sepp Manser, Moritz Schädler, Fabian Würth, Marc Haller

Performen ohne Publikum
In den letzten 10 Tagen hat das Team von Stand Up!, in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern, das Projekt Chopfkino! und die dazugehörige Spendenaktion aus dem Boden gestampft. Aufgezeichnet werden die Acts in Zürich ganz ohne Publikum. Dies ist es für die Künstler*innen anspruchsvoll, denn Comedy, Kabarett und Poetry-Slam ist normalerweise auf Publikum und Interaktionen angewiesen. Durch das Zeigen des leeren Theaters in den produzierten Videos, wird das in der Bildsprache noch unterstützt.

Spendenmöglichkeiten gibt es bei www.chopfkino.online.

weniger lesen

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Konzerte und Gespräche live aus dem Kulturhaus – das ist Lovestream.

  • Bühne

    Aarauer Theatervereine schliessen sich zur Bühne Aarau zusammen.

  • Bühne

    Iris Berben & Anke Engelke: Die erste Show war in drei Stunden ausverkauft.

Unser eMagazin

CLICK 2020/04
CLICK 2020/03
CLICK 2020/02

Wettbewerbe

3 Bücher | Markus Bundi | Der Junge, der den Hauptbahnhof Zürich in die Luft sprengte

4 Bücher | Laura Vogt | Was uns betrifft | Zytglogge Verlag

3 DVD's | Dok-Film | Architektur der Unendlichkeit

5x2 Kino-Tickets | Spielfilm | It Must Be Heaven

5 Streaming-Gutscheine | Spielfilm | Wir Eltern

3 DVDs | Spielfilm | Dolor y Gloria

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden