Player laden ...

Schweizer Theaterpreise 2017 | Frauenpower | Grand Prix Theater/Hans-Reinhart-Ring 2017 für Ursina Lardi

Publiziert am 12. Juni 2017

Das sind für das Bundesamt für Kultur die "Theatermacher" 2017, die man sich merken sollte.
Das LAC Lugano Arte e Cultura, dieser wunderbare neue Kulturpalast im Tessin, war der Schauplatz für die Schweizer Theaterpreise 2017. Der Hauptpreis, der Schweizer Grand Prix Theater/ Hans-Reinhart-Ring 2017 ging an die Bündner Schauspielerin Ursina Lardi.

Die Schweizer Theaterpreise 2017 des BAK, Bundesamt für Kultur, wurden am 24. Mai 2017 im LAC Lugano Arte e Cultura vergeben.

Viele Frauen
Die Schweizer Theaterpreise 2017 wurden am 24. Mai zur Eröffnung des 4. Schweizer Theatertreffens im Tessin, im LAC Lugano Arte e Cultura verliehen. Mit einem Schweizer Theaterpreis und je 30’000 Franken würdigte das Bundesamt für Kultur die Puppenspielerin Margrit Gysin, die Schauspielerin und Regisseurin Marielle Pinsard, die Autorin und Regisseurin Valérie Poirier, drei herausragende Theatermacherinnen, die jeweils sehr eigene Berufswege gehen, auf denen sie unterschiedliche Theaterästhetiken, Themen und Publika gefunden haben. Solche weiblichen Vorbilder sind wichtig, um Frauen der jüngeren Generation zu ermuntern, eine Karriere im Theater anzustreben. Mit je 50’000 Franken dotiert waren die Theaterpreise, die an das Musiktheaterrealisatoren-Duo Dominik Flaschka & Roman Riklin und an das Tessiner Künstlerduo TricksterP gingen. Den Schweizer Kleinkunstpreis 2017 und ebenfalls 50‘000 Franken erhielt das Kabarettduo «schön&gut», das auch an der Preisverleihung in Lugano auftrat.

Ursina Lardi
Der Schweizer Grand Prix Theater/Hans-Reinhart-Ring 2017 dotiert mit 100’000 Franken, wurde durch Bundesrat Alain Berset erst an der Preisverleihung in Lugano bekannt gegeben und ging an die Bündner Schauspielerin Ursina Lardi. Ursina Lardi, geboren 1970 in Samedan, aufgewachsen in Poschiavo, lebt in Berlin. Sie zählt zu den vielseitigsten und angesehensten Schauspielerinnen im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus. Sie hat mit namhaften Theaterregisseur*innen wie Romeo Castellucci, Einar Schleef, Thorsten Lensing, Katie Mitchell und Milo Rau gearbeitet. Seit 2012 ist sie festes Ensemblemitglied der Berliner Schaubühne, unter der künstlerischen Leitung von Thomas Ostermeier. Zu ihren bekanntesten Filmrollen zählen die schwangere Lena in «Traumland» von Petra Volpe (2013), für die sie 2014 den Schweizer Filmpreis als beste Darstellerin gewann, oder die Baronesse Marie-Louise in Michael Hanekes «Das weisse Band» (2009). Einem breiten deutschsprachigen Publikum ist sie ausserdem aus ihren Fernsehrollen im «Tatort» bekannt.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Theater

Cirque de Loin | The Wedding Concert

Sie rocken, streicheln, purzeln eine Liebesgeschichte über die Manege ihres Chapiteaus, mit Liebe, Verve und ...
Mehr
Kulturgeschichte, Theater

600 Jahre Niklaus von Flüe | Das Visionsgedenkspiel

Eine Collage aus Spielszenen, Projektionen, Musik und Gesang führen in die äussere und innere Welt des Eremiten, Mystikers und Friedensbotschafter.
Mehr
Klassik | Jazz, Musical | Oper | Tanz, Festivals

Bregenzer Festspiele | Seebühne | Carmen

Georges Bizets mitreissende Musik mit ihren spanisch anmutenden Klängen kehrt an den Bodensee zurück.
Mehr
Theater

Göschenen am Meer | Spielszenen

Grossartige Szenerie, leidenschaftliche Spieler, eine verrückte Geschichte: Ausschnitte aus dem Freilichtspektakel: «Göschenen am Meer»
Mehr

Anzeige

Theater, Kulturpolitik

sogar theater | Goldene Ehrenmedaille Kanton Zürich 2017

Eine Heimat für das Literaturtheater, das ist das «sogar theater»!
Mehr
Theater-Szene, Theater, Festivals

4. Jugend Theater Festival Schweiz 2017Mit Wettbewerb

Sie sind jung, spielen Theater, zeigen Gefühle und hängen nicht einfach nur vor dem Computer: Die Gewinner des Jugend Theater Festivals Schweiz
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Spielfilm | Rodin

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Jubiläumsjahr Niklaus von Flüe | «Niklaus von Flüe – ...

Mehr

Spielfilm, Fantasy | The Dark Tower

Mehr

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

Kunsthaus Bregenz | Adrián Villar Rojas

Mehr