Player laden ...

Tanzszene Schweiz | Alessia Della Casa

Publiziert am 06. Mai 2021

Moderner Tanz, für viele schwer verständlich und doch sehr konkret. Alessia Della Casa bringt beides gekonnt unter einen Hut.

Die Tessiner Tänzerin ist eine vielseitige Vertreterin des modernen Tanzes, die schon einiges in der Schweizer Tanzszene bewegen konnte. Ausgebildet wurde sie an der Academy of Riga in Lettland und hat danach in den USA eine Ausbildung in der Cunningham Technik sowie ein Certificate of advanced Studies an der Academy Theatro Dimitri absolviert.
Mehr lesen

Cunningham Technik
Der Einfluss von Merce Cunningham auf ihren Tanz zeigt sich denn auch deutlich in der sehr experimentellen Herangehensweise an Bewegung und Tanz. So kann dies zu der teilweisen Abkoppelung von Musik und Bewegung führen, beinhaltet aber auch die konsequente und kompromisslose Auseinandersetzung mit sich selbst und der eigenen Geschichte. Dies kann man in ihrer aktuellen Produktion «Dansonography» mitverfolgen.

Vermittlung
Alessia Della Casa hat aber auch ein grosses Interesse an der Vermittlung von Inhalten des modernen Tanzes an die breitere Bevölkerung. Dies kann beispielsweise in dem von ihr selbst gegründeten Festival Ticino in Danza beobachtet werden, wo die Kunst des Tanzes aus den verschiedensten Regionen der Welt an öffentliche und ungewohnte Orte in der wunderschönen Tessiner Landschaft transferiert wird. Ein grosses Anliegen ist für sie das Wecken von Verständnis für den zeitgenössischen Tanz in der breiteren Bevölkerung, was sie 2018 bei dem Vermittlungsprojekt «percorsodanza» eindrücklich zeigte.

Aktuelle Produktion
«Dansonography» ist eine mehrdimensionale ästhetische Erfahrung, bei der sich verschiedene Wahrnehmungs- und Sprachebenen miteinander verflechten, um musikalische Komposition, Körper und Grafik miteinander zu verschmelzen. Entstanden aus der Zusammenarbeit zwischen Alessia Della Casa, dem Multimedia-Künstler Roberto Mucchiut und den Musikern und Komponisten Kety Fusco und Alessio Sabella, zielt sie darauf ab, die Ausdruckskraft des Körpers durch die Interaktion in Echtzeit von Bild, Ton und Bewegungen zu erforschen. «Dansonography» ist eine synästhetische, immersive Aufführung. Eine Reise, die von der reinen Form ausgeht und sich vielfältigen symbolischen Interpretationen dieser Formen zuwendet, die wegen persönlichen Gedanken und Erlebnissen für jede*n Zuschauer*in anders sind. Ein offenes Werk, das dank seiner Mehrdeutigkeit ein Terrain für die Fantasie freilegt. Die Associazione Veicolo Danza, 2016 von Alessia Della Casa gegründet, beschäftigt sich mit künstlerischen Produktionen, Veranstaltungen und Workshops zum zeitgenössischen Tanz und der zeitgenössischen Nutzung des Körpers auf der Bühne. Sie fördert künstlerische Ideen und Projekte und lädt Künstler*innen aus verschiedenen Disziplinen ein, die kreative Reise zu teilen, mit dem gemeinsamen Interesse an der Arbeit mit dem ausführenden Körper und dem zeitgenössischen Tanz.
(Projektbeschreibung)

weniger lesen

Dansonography | Theatro Sociale Bellinzona | 6. Mai 2021 | Weitere Vorstellungen 2021 geplant

Das Portrait über Alessia Della Casa entstand im Rahmen der Serie «Tänzer*innen im Wandel», die dank Unterstützung der Else v. Sick Stiftung realisiert werden konnte. Darin werden Protagonist*innen der Schweizer Tanzszene portraitiert, die den ständigen Wandel der Szene als Herausforderung annehmen.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/06
CLICK 2021/cinema/08
CLICK 2021/art/05

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden