Player laden ...

Theater Jetzt | Trainingslager

Publiziert am 17. November 2021

Der Spezies «Ostschwizer*in» auf der Spur. Was ist darüber wahr und was Klischee?

Oliver Kühn und Martina Flück spannen für ein Kammer-Musical mit dem Tessiner Gitarristen Sandro Schneebeli zusammen. Dazu bedienen sie sich dem real verbürgten Rudolf Emil Pfändler Leuthold und lassen ihn auf seinem Trainingslager darüber nachdenken, warum sein sportliches Vorhaben eines Olympiastadion scheitern musste.
Mehr lesen

Zu schön um wahr zu sein
Rudolf Emil Pfändler Leuthold aus St.Gallen hat Grosses vor, ganz Grosses. Zusammen mit den Inner- und Ausserrhödlern Josef Inauen und Josef Alder und der Thurgauerin Renate aus Langrickenbach will er im Tal der Demut ein Olympiastadion (nach Original-Plan) bauen. Für die vier steht fest: «Mer müesst emol allne e so richtig bewiese, wer mir Oschtschweizer sind und wa mir chönt». Doch schon beim Probelauf mit Olympiafeuer und «akrobatischer Fackelrolle» fällt Rudolf Emil tief. So tief, dass er nach dem Sturz auf den Kopf in seinem Bett liegt und versucht zu verstehen, wie es hat so weit kommen können. Dass dabei die personelle Zusammensetzung für sein interkantonales Vorhaben nicht optimal war – das dämmert ihm dabei schnell.

Auf Fakten basierend
In der Ostschweiz bestand 1929 tatsächlich die Idee für ein Olympiastadion. Der St.Galler Théo Buff hat sie für sein Buch «St.Gallen – eine Stadt wie sie nie gebaut wurde» recherchiert. Auf den Seiten 36/37 findet man eine Zeichnung für ein geplantes Olympiastadion. Sie wurde 1929 von der Firma Zollikofer & Cie in einer Schreibmappe veröffentlicht. Die Bildlegende dazu: «St.Galler Stadion für die Olympiade anno 193? im Tal der Demut. Nach einer Idee von Rud. Pfändler, umfassend Riesenhotel, Cafés, Autorennbahn, Fussballplatz, Bassin für Ruder- und Schwimmsport, Turnplatz, Flugplatz mit Tribünen etc. an Stelle der jetzigen Falkenburg.» Tatsächlich gibt es im Adressbuch von 1928 an der Teufener Strasse 115 einen St.Galler Wirt und Spezereihändler mit dem Namen Rudolf Emil Pfändler Leupold. Er und seine Zeichnung sind Ausgangslage für das Stück.

weniger lesen

Theater Jetzt | Trainingslager – Der geplatzte Olympiatraum | Vereinzelte Aufführungen bis am 19. Februar 2022

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Residenzzentrum tanz+ | OPEN

Tanzszene Schweiz

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/06
CLICK 2021/cinema/08
CLICK 2021/art/05

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden