Player laden ...

Theater Marie | der Platz des Andern

Publiziert am 11. November 2007

Das Theater Marie zeigt ein absurdes Spiel um sitzen, sich setzen, sitzen lassen, das vom Spiel zum bitteren Ernst wird.
Mehr lesen

Auf der Bühne stehen zwei Stühle. Auf dem einen Stuhl sitzt der Mann, der andere ist leer. Die Frau kommt herein. Der Mann fragt, ob sie sich nicht setzen wolle. Und die Frau antwortet: „Nein, nein. Es ist immer dasselbe. Ich setze mich, man setzt sich, und dann steht man nicht mehr auf.“ Ein spielerischer Schlagabtausch nimmt seinen Anfang und entwickelt sich zu einem existenziellen Wortgefecht à la Beckett. SIE und ER kämpfen und widersprechen sich in ihrer Vorstellungen von der Welt, in ihren Wünschen und in ihrer Sinnsuche. Dieses Sprechen – für sich, füreinander und gegeneinander – ist ihr eigentliches Dasein und macht ihre Beziehung und ihre Verortung in der Welt in ihrer ganzen Komplexität sichtbar: Das Leben findet in der Sprache statt.

Lagarces Zweipersonenstück ist als Vorspiel zu Becketts „Endspiel“ denkbar. Dort kann Hamm nur noch sitzen und Clov nur noch stehen. „La place de l’ autre“ zeigt den Verteilungskampf um diese Positionen, um Sitz- und Stehplatz und ist eine Geschichte über das Hängenbleiben, Sitzenlassen und Sitzengelassen werden.

weniger lesen

Theater Tuchlaube Aarau: 9./12. Januar 2008 jeweils 20.15 Uhr, 11. Januar um 21.00 Uhr
(Die Premiere war am 3. November 2007 Theater an der Winkelwiese)

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Bühne

    9. Murikultur Tage

    Die ganze Fülle von Murikultur an einem Wochenende. Vom 11. bis 14. September 2020 verwandelt sich ...

  • Bühne

    Theater Casino Zug | Katrin Kolo neue Intendantin

    Katrin Kolo heisst die Hoffnungsträgerin des Theater Casino Zug, die neue Intendantin stellt nun ...

  • Bühne

    Bühnen der Region Basel | Saisoneröffnung

    Die Bühnen Beider Basel laden zum Probesitzen mit Kuchen!

  • Bühne

    Ferien zu Hause? Mit Theater für zu Hause! | Mit Theater für zu Hause!

    Zum Start der Sommerferien geht die neue Webseite www. theaterfuerzuhause.ch von Schweizer Tanz- ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/08
CLICK 2020/07
CLICK 2020/06

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Dok-Film | Cunningham

5x2 Eintritte | Ausstellung | Anderas Züst - Eis | Kunstmuseum Luzern

5x2 Tickets | Spielfilm | La bonne épouse

5x2 Tickets | Spielfilm | Persian Lessons

5x2 Tickets | Jungkunst 2020 | 14. Festivalausgabe | Winterthur

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | I am Greta

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden