Player laden ...
Unser Favorit in der Reihe «Fokus»: Der Spielfilm «Systemsprenger» von Nora Fingscheidt. Er ist für Deutschland im Oscar-Rennen.

15. Zurich Film Festival | Deutschsprachiges Filmschaffen

Publiziert am 17. September 2019

Aktuelles Filmschaffen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich. Alle 12 Filme im Überblick und unser Favorit ...
Im Wettbewerb «Fokus» präsentiert das Festival zwölf neue Spiel- und Dokumentarfilme aus den Produktionsländern Schweiz, Deutschland und Österreich. Die Reihe ist eine der eingenständigsten und spannendsten Sektionen des ZFF. Bei allen Filmen handelt es sich um erste, zweite oder dritte Regiearbeiten. Die Filme konkurrieren um ein mit CHF 20 000 dotiertes «Goldenes Auge», das durch eine internationale Jury vergeben wird.

Das 15. Zurich Film Festival findet vom 26. September bis 6. Oktober 2019 statt.
Der Gewinnerfilm der Reihe «Fokus» wird anlässlich der Award Night am 5. Oktober 2019 gekürt.

1986 von Lothar Herzog (Deutschland) | Spielfilm
Die junge weissrussische Studentin Lena findet keinen Halt im Leben. Ihr Freund Viktor verhält sich immer undurchsichtiger – ob diese Liebe ihr guttut, weiss sie selbst nicht. Ihr Vater sitzt derweil im Gefängnis. Um die Kautionssumme aufzutreiben, beginnt Lena kurzerhand, seine illegalen Geschäfte weiterzuführen. Mit seinem alten Lkw fährt sie immer häufiger über die Grenze – in die Sperrzone von Tschernobyl. Ein Territorium, das mit seinen endlosen Wäldern und verlassenen Dörfern fasziniert. Doch Lena überschreitet immer weitere Grenzen, und längst nicht nur solche geografischer Natur.

Das meint das Festival:
«Lothar Herzogs Debüt wartet mit einer unerwartet starken Frauefigur auf, die sich in einer Männerdomäne durchsetzt. Virtuos bebildert und stark inszeniert.» Iria Gutscher

1986 Lothar Herzog

—————————————————
DIE GRUBE von Hristiana Raykova (Deutschland)
Was auf den ersten Blick wie ein wunderschönes Spa am Meer aussieht, nennen die Menschen aus Varna nur DIE GRUBE. Ein filmisches Porträt bulgarischer Gegenwart und die Untersuchung eines Mikrokosmos, der für eine ganze Gesellschaft steht.

Das meint das Festival:
«Diese heisse Quelle am Schwarzen Meer ist Dreh- und Angelpunkt des sozialen Miteinanders – ein wunderbar bebildertes, scharfsinniges Porträt der bulgarischen Gegenwart.» Reta Guetg

Die Grube

—————————————————

EASY LOVE von Tamer Jandali (Deutschland) | Spielfilm
Ausgehend von den wirklichen Biographien seiner Protagonistinnen erzählt Tamer Jandali in «Easy Love» von Liebe und Leben in vielerlei Gestalt: Vom Kampf um eine offene Beziehung über den Trieb zum anderen Geschlecht bis zu bezahltem Sex. Sieben Protagonisten. Und die Liebe. Liebe: Das ist Sehnsucht, Leidenschaft, Befriedigung, Lust, Eifersucht, Verzweiflung, Misstrauen, Zusammensein, Intimität, Glück. Auf jeden Fall ist die Liebe nicht so «easy», wie der Filmtitel suggeriert. Oder doch? Tamer Jandali stürzt sich hinein in die Emotionen seiner Protagonistinnen und Protagonisten – «Easy Love» ist eine Art Scripted Documentary, die Charaktere werden von Laien dargestellt, die sich mehr oder weniger selbst spielen.

Das meint das Festival:
«Hip, urban, zeitgemäss und unglaublich intim: ein Einblick in das Lebens- und Liebesgefühl von heute, zwischen hedonistischer Abenteuerlust und der Sehnsucht nach emotionaler Geborgenheit.» Reta Guetg

Interview mit dem Regisseur anlässlich der Berlinale 2019

Easy Love

—————————————————

I’LL BE YOUR MIRROR von Johanna Faust (Schweiz) | Dokumentarfilm
Die Künstlerin Johanna Faust ist dabei, ihre Kinder zu verlassen, um sich endlich wieder ihrer Kunst zu widmen. Da kommt ihr eine vage Erinnerung hoch: Hat ihre Grossmutter nicht dasselbe getan, mit schlimmen Folgen? Das intime Roadmovie erzählt von verlorenen Müttern und verlassenen Kindern, von den Verlockungen und dem Preis der Selbstverwirklichung, von den Abgründen des Mutterseins und von der tiefen Sehnsucht nach einem anderen Leben. «I’ll be your mirror» ist ein Road Movie, das auf sehr persönliche Weise ein Tabu hinterfragt. Mit schonungsloser Ehrlichkeit und bedrückenden Bildern erzählt der Film von generationsübergreifenden Erschütterungen, die unser Leben mitbestimmen, ohne dass wir es wissen.

Das meint das Festival:
«Mutterschaft zwischen Selbstaufgabe und Selbstverwirklichung – diese Thematik beschäftigt nicht nur die Filmemacherin. Ein sehr ehrlicher Film, der überraschend universelle Erkenntnisse liefert.» Iria Gutscher

fokus_illbeyourmirror_zff19_1600x900_picture3.jpg
—————————————————

LARA von Jan-Ole Gerster (Deutschland) | Spielfilm
Im Drama des «Oh Boy»-Regisseurs Jan-Ole Gerster pflegen Corinna Harfouch und Tom Schilling eine schwere Mutter-Sohn-Beziehung, die auf einem Konzert eskaliert. Lara Jenkins 60. Geburtstag beginnt wie jeder Tag mit einem Becher Tee und einer Zigarette. Dabei ist heute ein ganz besonderer Tag für Lara: ihr Sohn Viktor gibt ein grosses Solo-Klavierkonzert – das erste Mal mit einer eigenen Komposition. Seine Mutter hat er nicht dazu eingeladen; wohl aber seinen Vater Paul mit der neuen Lebensgefährtin. Lara hat indessen ihre eigenen Pläne. Sie hat sich die letzten Konzertkarten gesichert, die sie nun verteilen will – nach einem sehr eigenwilligen Prinzip – als Geburtstagsgeschenk für sich selbst. Doch der Tag verläuft anders als erwartet …

Das meint das Festival:
«Sieben Jahre nach OH BOY kehrt Jan-Ole Gerster mit einer vergnüglich-bösen Charakterstudie an den Schauplatz Berlin zurück. Corinna Harfouchs Tour de Force ist eine schauspielerische Meisterleistung.» Karl Spoerri

lara_01_mood-0cfc98a784c4.jpg
—————————————————

LILLIAN von Andreas Horvath (Österreich) | Spielfilm
Eine junge Russin, die in New York gestrandet ist, macht sich zu Fuss über Alaska auf den Heimweg – eine Reise durch die USA und Kanada ohne Wiederkehr. Andreas Horvaths Film über eine schier unglaubliche Odyssee.

Das meint das Festival:
«Atemberaubende Landschaften stehen in Kontrast zu den Gepflogenheiten ihrer Bewohner. Eine Dokufiktion, die zum Sinnbild einer widersprüchlichen Nation wird.» Reta Guetg

lillian_01_mood-0cfc98a784c4.jpg
—————————————————

PELIKANBLUT von Katrin Gebbe (Deutschland, Bulgarien) | Spielfilm
Ein provokant-herausforderndes Drama mit einer grandiosen Nina Hoss, das sein Publikum – spätestens mit seinem Ende – in zwei Lager spaltet. Es war der einzige Deutsche Beitrag an den Filmfestspielen Venedig 2019.

Das meint das Festival:
«Nina Hoss riskiert alles und rüttelt heftig an gesellschaftlichen Konventionen und der Kulanz ihres Umfelds, um ihre unberechenbare Adoptivtochter Raya zu ‚retten‘.» Reta Guetg

pelikanblut_03_mood-0cfc98a784c4.jpg

—————————————————

SEA OF SHADOWS von Richard Ladkani (Österreich) | Dokfilm
Eine drohende Katastrophe in einer der spektakulärsten Landschaften der Welt ist Auslöser für eine einzigartige Rettungsaktion. Wenn Mexikanische Drogenkartelle und die Chinesische Mafia kollaborieren um den seltenen Totoaba Fisch in der Sea of Cortez (Golf von Kalifornien) zu wildern, bedrohen ihre tödlichen Methoden das gesamte maritime Leben der Region – inklusive das des extrem seltenen Vaquita, einer Unterart der Wale. Doch ein Team aus brillanten Wissenschaftlern, Naturschützern, investigativen Journalisten und mutigen Undercover-Agenten, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vaquitas zu retten. Sie riskieren ihr Leben um die internationalen Syndikate zu überführen.

Das meint das Festival:
«Richard Ladkani inszeniert seinen ausserordentlich mutigen Film wie einen Thriller: als dramatischen Wettlauf gegen die Zeit. Erschütternd. Aufrüttelnd.» Viviana Vezzani

Interview mit Richard Ladkani

sea_of_shadows_01_mood-0cfc98a784c4.jpg
—————————————————

arttv Favorit:.
SYSTEMSPRENGER von Nora Fingscheidt (Deutschland) | Spielfilm
Der Spielfilm «Systemsprenger» von Nora Fingscheidt ist für Deutschland im Oscar-Rennen. Benni (Helena Zagel) ist wütend. Benni rastet aus. Egal, wohin sie kommt, früher oder später fliegt die Neunjährige aus Wohngruppen oder Heimen, zur Schule geht sie schon gar nicht mehr. Sie schreit, sie ist aggressiv, sie ist nicht zu kontrollieren. Benni ist ein Systemsprenger: Das Jugendhilfesystem ist mit ihr überfordert.

Das meint das Festival:
«Das Debüt der ZFF-Masterclass-Alumna Nora Fingscheidt entwickelt eine lebensnahe Wucht. Die kraftvolle Darbietung Helena Zengels als unbändige Benni ist schlicht grossartig.» Viviana Vezzani

“Ich habe überall nur noch Fälle von Kindesmisshandlung gesehen” Interview in der Zeit mit Nora Fingscheidt

systemsprenger_01_mood-0cfc98a784c4.jpg

—————————————————

UNA PRIMAVERA von Valentina Primavera (Österreich, Deutschland, Italien) | Dokfilm
Valentina Primavera, die jüngste Tochter der Eheleute, reist nun mit der Kamera zurück ins Elternhaus, um eine jahrzehntelange Geschichte des Streits, der Beleidigungen und der häuslichen Gewalt frei- und offenzulegen. Und sie begleitet ihre Mutter bei dem Versuch, sich nach 40 Jahren Ehe endlich und endgültig von ihrem Mann zu trennen. Die Kamera ist ein gnadenloser Apparat. Ihre Gnadenlosigkeit auszuhalten – darin liegt die physische Kraft und Anstrengung dieses Films.

Das meint das Festival:
«Mit ihrem intimen und persönlichen Debütfilm zeigt Valentina Primavera eindrücklich auf, wie häusliche Gewalt in der Gesellschaft nach wie vor kulturell und sozial toleriert wird.» Stefanie Rusterholz

una_primavera_01_mood-0cfc98a784c4.jpg

—————————————————

VOLUNTEER von Anna Thommen und Lorenz Nufer (Schweiz) | Dokfilm
Berührt von der Flüchtlingswelle reisen Freiwillige nach Griechenland, um den in den Booten ankommenden Menschen zu helfen. Was sie am Strand und in den Lagern erleben, verändert ihr Leben für immer. Zurück in der Schweiz sind sie zerrissen zwischen ihrem früheren sicheren Leben und dem Drang sich politisch zu engagieren. «Volunteer» zeigt die Geburt einer Bürgerbewegung mitten unter uns, die die humanitären Werte Europas verteidigt.

Das meint das Festival:
«Die Bilder der ankommenden Boote kennen wir zur Genüge, aber wer steht hin und hilft? Ein sehr eindrücklicher und intensiver Film, der auch den Grundfragen des Zusammenlebens und Menschseins im Generellen nachgeht.» Iria Gutscher

volunteer_01_mood-0cfc98a784c4.jpg
—————————————————

WAREN EINMAL REVOLUZZER von Johanna Moder (Österreich) | Spielfilm
Nach dem Hilferuf eines russischen Freundes aus Studentenzeiten ergreifen zwei befreundete Wiener Paare, moderne urbane Enddreissiger, kurzentschlossen die verlockende Chance zu helfen: Endlich einmal nicht nur reden, sondern wirklich was tun. Doch was die Wiener als Abenteuer begreifen, bedroht rasch das Gefüge der alten Freundschaft und der Beziehungen zueinander. Vor allem weil Hilfe sehr unterschiedlich definiert werden kann, und auch, weil sich die Hilfsbedürftigen anders verhalten als die Helfenden das gerne hätten.

Das meint das Festival:
«Eine explosive Dramödie über Freundschaft, Beziehungswirren und Hilfeleistung – miteinander, gegeneinander, füreinander oder einfach aneinander vorbei. So wie das Leben eben.» Reta Guetg

waren_einmal_revoluzzer_02_mood-0cfc98a784c4.jpg

Das könnte Sie auch interessieren

Bald im Kino

Spielfilm | Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes»

Biopic über den verschollenen Schweizer Umweltaktivisten.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Die Friedensköche am Rio Napo

Liebe geht durch den Magen - ein Schweizer Koch als Friedensstifter im Amazonas.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Miriam Goldschmidt – Erfinderin von Dazwischen

Berührendes Portrait über eine inspirierende Künstlerin zwischen Traum und Realität, Wahrheit und Fiktion sowie Leben und Tod.
Mehr
Bald im Kino

Essayfilm | African Mirror

Über das postkoloniale Selbstverständnis der Schweiz - oder warum unser Blick auf etwas mehr über uns selbst aussagt als über das Gegenüber.
Mehr

Anzeige

Film-Szene, Kulturpolitik

1. Zürcher Filmpreis | Kein Schaden ohne Nutzen | Kommentar

Mit Verlaub! Der 1. Zürcher Filmpreis ging ziemlich in die Hosen.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Rückkehr der Wölfe

Annäherungen an ein Tier, das in Geschichten immer nur die bösen Hauptrollen besetzte …
Mehr
Film-Szene, Festivals, Kulturpolitik

Zürcher Filmpreis 2019 | Gute Wahl

Die Zürcher Filmstiftung vergibt den Zürcher Filmpreis dieses Jahr zum ersten Mal.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | A white, white day

Oszillierendes Drama zwischen Wahn und Wirklichkeit.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Rössli, die Seele eines Dorfes

Auf der Suche nach dem kulturellen Erbe – ein Film über die ländliche Zivilisation in ihrem rasanten Wandel.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Baghdad in my Shadow

«Baghdad in my Shadow» greift drei zentrale Tabus der arabischen Gesellschaft auf: Gottlosigkeit, Frauenbefreiung und Homosexualität.
Mehr
Bald im Kino, Festivals

Zurich Film Festival 2019 | Spielfilm | DeutschstundeMit Wettbewerb

1968 von Siegfried Lenz geschrieben und heute geradezu bestürzend aktuell.
Mehr
Film-Szene, Festivals

25. Internationales Genfer Filmfestival | Xavier Dolan erhält Geneva Award

Xavier Dolan, die faszinierendste Filmpersönlichkeit seiner Generation, wird mit dem neu ausgelobten «Geneva Award» ausgezeichnet.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | But BeautifulMit Wettbewerb

Eine Hommage an Menschen, die neue Wege beschreiten.
Mehr
Bald im Kino, Festivals

Zurich Film Festival 2019 |  Dokumentarfilm | Where We Belong

Kinder im Niemandsland zwischen ihren getrennten Eltern. Eine sinnliche Annäherung an eine moderne Realität.
Mehr
Film-Szene, Festivals

23. Internationale Kurzfilmtage Winterthur | Freie Weltsicht am ZFF

Mit kolumbianischen Kurzfilmen und dem neuen Festivaltrailer ihres Kurzfilm-Mekkas sind die Kurzfilmtage Winterthur am ZFF zu Gast.
Mehr
Bald im Kino, Festivals

Zurich Filmfestival 2019 | Dokumentarfilm | «Ask Dr. Ruth»

Biopic über eine freimütige und doch feinfühlige Frau, die ihrer Zeit immer schon voraus war.
Mehr
Jetzt im Kino

Essayfilm | Gottlos Abendland

Felix Tissis letzte Zusammenarbeit mit dem grossen verstorbenen Produzenten Res Balzli. Eine filmische Suche - auf blasphemische Art gottesfürchtig.
Mehr
Film-Szene, Projekte, Kulturpolitik

Filmförderung Zentralschweiz | Zwei Vereine für eine Sache

Gemeinsam für einen attraktiven Film-Werkplatz in der Zentralschweiz.
Mehr
Bald im Kino

Zurich Film Festival 2019 |  Spielfilm | Sorry We Missed youMit Wettbewerb

Berührendes Sozialdrama des britischen Altmeisters Ken Loach, dem wohl letzten verbliebenen sozialistischen Regisseur der westlichen Hemisphäre.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Welcome to SodomMit Wettbewerb

Ein Porträt der grössten Elektromüllhalde Europas in Ghana und seiner bewundernswerten Bewohner.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Portrait de la jeune fille en feuMit Wettbewerb

Lesbische Liebe im Korsett gesellschaftlicher Zwänge.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Grâce à DieuMit Wettbewerb

Die katholische Kirche, der Missbrauch, das Kino: François Ozons fast dokumentarisches Drama nach der Berlinale nun bei uns zu sehen.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | AtlantiqueMit Wettbewerb

Flüchtlingsdrama der anderen Art: poetisch, traumähnlich und tiefgründig.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Al-Shafaq – Wenn der Himmel sich spaltet

Warum ziehen europäische Jugendliche in den «Heiligen Krieg»? Die türkisch-schweizerische Regisseurin Esen Işik stellt sich «AL-SHAFAQ» der Frage.
Mehr
Bald im Kino

Doku-Fiction | Easy Love

Sieben Frauen und Männer zwischen 25 und 45 auf ihrer Suche nach dem Glück.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Systemsprenger

Aufrüttelndes Drama über ein neunjähriges Mädchen, das die Gesellschaft überfordert.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | So Long, My Son

Familienepos, welches die tiefen Narben unter der Oberfläche der scheinbar bruchlosen chinesischen Erfolgsgeschichte spürbar macht.
Mehr
Jetzt im Kino

Zurich Filmfestival 2019 | Dokumentarfilm | For Sama

Mutige Bestandesaufnahme einer politischen Kämpferin und Filmerin in Syrien.
Mehr
Bald im Kino, Film-Szene, Festivals

Interview zum Animationsfilm | Les Hirondelles de Kaboul

Gespräch mit Eléa Gobbé-Mévellec, welche den Roman von Yasmina Khadra mit Bravour als Animationsfilm umsetzte.
Mehr
Film-Szene

Filmporträt | Adolpha Van Meerhaeghe | Ich habe meinen Mann getötet!

Ihre Ehe war die Hölle. Sie war im Gefängnis, lebte danach auf der Strasse. Sie traf Emanuel Macron und spielt im Film «Les invisibles».
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | L'adieu à la nuitMit Wettbewerb

Familiendrama über einen jungen französischen Dschihad-Anwärter.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Gut gegen NordwindMit Wettbewerb

Drama um eine Liebe, die virtuell geplant ist und plötzlich real wird.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Les Invisibles (Der Glanz der Unsichtbaren)Mit Wettbewerb

Die fiktive und provokante Fortsetzung eines Dokumentarfilmes über obdachlose Frauen – umgesetzt als Komödie.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Der Büezer

Das erstaunliche Erstlingswerk des Zürcher Filmers Hans Kaufmanns nun im Kino.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Le Miracle du Saint Inconnu

Komödie aus dem Maghreb, mit wüstentrockenem Humor erzählt.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Diego Maradona

Sensibles Biopic über Aufstieg und Fall der argentinischen Fussball-Legende, mit unveröffentlichtem Filmmaterial aus Maradonas Privatarchiv.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | The Fall of the American Empire

Amüsante und scharfsinnige Raubüberfall-Kömodie über die Unmoral des Geldes.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | La paranza dei Bambini

Ein Kinder-Mafia-Clan im Kampf gegen die Grossen - Verfilmung des Bestseller-Romans von Roberto Saviano.
Mehr
Film-Szene

72. Locarno Film Festival | Tarantino sollte sich schämen

Ein kupierter Hund sorgt für Entrüstung.
Mehr
Film-Szene

72. Locarno Film Festival 2019 | Die fruchtbaren Jahre sind vorbei

Die Komödie von Natascha Beller (Late-Night-Show «Deville») ist der einzige Schweizer Beitrag, der dieses Jahr auf der Piazza Grande läuft.
Mehr
Film-Szene

72. Locarno Film Festival 2019 | Dîner politique

Ersetzt Streaming das Kino und ist das lineares Fernsehen bald tot?
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Die fruchtbaren Jahre sind vorbei

Verspielte Komödie mit ernstem Kern, in welcher die klassischen Rollenbilder verdreht werden.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Monos

Erschütterndes Porträt über die Dysfunktion einer jugendlichen Guerillagruppe.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | L’Ordre des Médecins

Professionalität und Privatleben im Clinch - in einem Spitalumfeld fern der üblichen Klichees.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Solothurner Filmtage | Neu Direktion

Anita Hugi übernimmt die Direktion der Solothurner Filmtage.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Rust

Intimes Teenage-Drama über ein durchgesickertes Sexvideo, das eine tragische Kette von Ereignissen auslöst.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Parasite

Tragikomödie aus Südkorea - der Cannes-Gewinner nun im Kino.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Familia sumergida

Beeindruckender Debütfilm der argentinische Filmemacherin Maria Alché über den Schwebezustand einer traumatisierten Seele.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | La noche de 12 años | Compañeros

Von der unbändigen Kraft der Freundschaft und der Hoffnung.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | YaoMit Wettbewerb

Von der Notwendigkeit, sich manchmal zu verlieren, um sich wirklich zu finden.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Los silencios

Magisch-realer Blick auf die Situation der Vertriebenen im Dreiländereck Brasilien/Kolumbien/Peru.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 6 | Die Herausforderungen des Lebens

Ein platter Reifen, eine kaputte Klingel und eine versteckte Waffe – in dieser Sendung hören wir Geschichten in denen das Leben nicht ganz so verläuft
Mehr
Kulturgeschichte, Jetzt im Kino

Spielfilm | «L'incroyable histoire du facteur cheval»

Biopic über einen Visionär, der zu Lebzeiten als geistesgestört verspottet wurde.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 5 | Vergangenheit

Eine Kindheit mit Bruce Springsteen, eine Watsche vom Chef - Unsere Storyteller erinnern sich an Geschichten aus ihrer Vergangenheit.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 4 | Leben und Tod

Eine schlimme Narbe als Geburtstagsgeschenk und ein Wunder auf der Türschwelle – in Folge 4 geht es um das Leben, den Tod und die Nachwelt.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 3 | Crazy Live

Ein Mord auf der Tanzfläche - auch in der dritten Folgen von «True Stories» erzählen Menschen ihre verrücktesten Geschichten.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 2 | Die grossen Abenteuer des Lebens

Fremde Länder, scharfe Waffen, berauschte Nächte! Menschen erzählen aus ihrem Leben.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 1 | Generationen

Sake als Familientradition, ein Klo-Desaster in der Vorschule, peinliche Erlebnisse als Teenager - Storyteller aller Generationen kommen zu Wort.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen