Player laden ...

Cannes 2022 | 99 Moons

Publiziert am 19. Mai 2022

Die grosse Liebe. Die Art, die dich wie ein Blitz trifft, dich stolpern lässt, dich in sich aufsaugt und dich dann mit derselben Gewalt zurückweist.

Der Schweizer Regisseur Jan Gassmann erzählt in Cannes eine grosse Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die auch zwei Welten sind. Auf der einen Seite ist Bigna, eine eigenbrötlerische Forscherin, die sich mit den Auswirkungen seismischer Bewegungen auf die Tierwelt befasst und eine Meisterin des Face-Sitting ist. Auf der anderen Seite steht Frank, Organisator von Silent Parties, der Drogen nimmt und von einer Party zur nächsten und von einem leichten Mädchen zum nächsten geht.
Mehr lesen

Jan Gassmann

geboren 1983 in Zürich, Schweiz. Studium der Dokumentarfilmregie und Fernsehpublizistik an der HFF (Hochschule für Fernsehen und Film) München. Sein erster Dokumentarfilm CHRIGU wurde 2007 auf der Berlinale uraufgeführt, gefolgt von seinen preisgekrönten OFF BEAT (2011, Berlinale Panorama), KARMA SHADUB (2013, Grand Prix de Nyon), HEIMATLAND (2015, Wettbewerb Locarno) und EUROPE, SHE LOVES (2016, Berlinale Panorama, nominiert für den Europäischen Filmpreis). 99 MOONS ist sein neuster Film

Vielleicht das Wichtigste am Film: Die Körper seiner Schauspieler, Valentina Di Pace und Dominik Fellmann, die in der Darstellung ihrer sexuellen Raserei ebenso grossartig sind wie in der Darstellung der gegenseitig gefühlsmässigen Zurückhaltung.

weniger lesen

Die 75. Internationalen Filmfestspiele in Cannes finden vom 17. bis 28. Mai 2022 statt. 24 Filme gehen in diesem Jahr ins Rennen um die begehrte Goldene Palme, die Auszeichnung für den besten Film. | «99 Moons» von Jan Gassmann startet im Herbst 2022 in den Deutschschweizer Kinos. arttv.ch wird dann ausführlich über den Film berichten.

arttv Dossiers

arttv film en français

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden