Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Aimer, boire et chanter

Publiziert am 06. August 2014

Alain Resnais vereint in seinem letzten filmischen Werk erneut ein Schauspieler-Ensemble französischer Filmgrössen, um über das Leben und seine verpassten Wege zu sinnieren. Mehr lesen
aimer boir chanter.jpg

Zum Film
Mitten in den Proben der Theatergruppe von Colin und Kathryn trifft eine schreckliche Nachricht ein: Ihr Freund George, den sie ewig kennen, hat nur noch wenige Monate zu leben. Alle sind betroffen, Gefühlsverwirrungen früherer Tage und längst begrabene Lebensträume werden wieder wach. Doch überraschenderweise hat die traurige Neuigkeit bald höchst amüsante Auswirkungen: Kathryn und ihre Freundinnen Tamara und Monica beginnen, sich so heimlich wie heftig um die Gunst von George zu bemühen, jede will mit ihm verreisen – sehr zum Leidwesen ihrer Ehemänner.

Stimmen
Er ist besonders, anders, ein lächelnder Widerstand gegen immer realistischeres, kommerzielleres, effizienteres Filmemachen. Ein alter Fels in der Brandung eines untergehenden Kinos, wie es der Schauspieler Hippolyte Girardot beschreibt. Andrea Wildt, cineman.ch | Dem Theater verdanken Resnais’ spätere Filme eine Atmosphäre ganz augenblicklicher Intensität, verströmen die bittersüssen Freuden performativer Unwiederbringlichkeit. Nino Klingler, critic.de | In «Life of Riley» tut der 91-jährige Regisseur nichts, was er nicht schon vorher getan hätte, aber er tut es auf eine überschwängliche, wunderschön stilisierte Art. Scott Foundas, Variety

weniger lesen

Aimer, boire et chanter | Regie: Alain Resnais | Spielfilm | Frankreich 2014 | Dauer: 108 Min. | Verleih: Filmcoopi | Mit: Sandrine Kiberlain, André Dussollier, Sabine Azéma, Hippolyte Girardot, Alba Gaïa, Kraghede Bellugi

Silberner Bär, Alfred-Bauer-Preis, Preis der Filmkritik an der Berlinale 2014

Kinostart in der Deutschschweiz: 07.08.2014

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

5x2 Tickets | Spielfilm | It Must Be Heaven

5x2 Tickets & 3 Bücher | Spielfilm | J'accuse

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

20x2 Eintritte | Ausstellung | Blumen für die Kunst | Aargauer Kunsthaus | Aarau

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden