Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Alphabet

Publiziert am 20. Februar 2014

Die Grundthese des Filmes besteht darin, dass die Bildung in den westlichen Industrienationen, aber auch in aufstrebenden Nationen wie China, auf die Schaffung konformer Arbeitsbienen abzielt und hierbei die ursprüngliche kindliche Kreativität verloren geht.
Mehr lesen
alphabet.jpg

Zum Film
Der österreichische Dokumentarfilmer Erwin Wagenhofer befasst sich mit den Grundgedanken, die der modernen Bildung zu Grunde liegen, und stellt fest, dass – auch wenn der Drill heute vielleicht fehlt – unser aktuelles Bildungssystem sich noch immer stark aus der Ideenwelt der Industriellen Revolution speist. Nach seiner Ansicht besteht die Aufgabe des Bildungssystems heute wie damals nur darin, Menschen hervorzubringen, die in der arbeitsteiligen Produktionsgesellschaft gut funktionieren, und eben keine Menschen, die einerseits kreativ und andererseits lösungsorientiert arbeiten können. Schuld daran sei das Konkurrenzdenken, welches von der Wirtschaft auf den Bereich der Bildung übertragen wird und die reine Erfüllung vorgegebener Normen als Bildungsziel mit sich bringt. So kommt er zu dem Fazit, dass die Führer aus Politik und Wirtschaft von heute zwar häufig die besten Schulen oder Universitäten besucht hätten, jedoch in schwierigen Situationen keinerlei Lösungen anzubieten haben.

Stimmen
Der Filmemacher setzt auf überzeugende Weise Beispiele für eine Erziehung entgegen, welche die freie Entfaltung des Individuums zum Ziel haben, die in ihrem Zusammenspiel eine kreative Gesellschaft erst ermöglichen. Gregor Torinus, filmstarts.de | Erwin Wagenhofers «Alphabet» ist ein wichtiger Denkanstoss. Wiener Zeitung | Der Dokumentarfilm «Alphabet» rechnet mit unserem Bildungssystem ab, packend und gnadenlos. Stern | Wagenhofers Film geht weit über die übliche Diskussion um Schülerstress und Leistungsdruck hinaus. Er sieht in Bildung den Schlüssel zu einer anderen Gesellschaft. […] Wagenhofers Film macht Mut, auch und vor allem durch die vielen inspirierenden Aussagen seiner Protagonisten. programmkino.de | Erwin Wagenhofer macht mit «Alphabet» einen mutigen Schritt in Richtung Bewässerung der Bildungswüste. Skip

weniger lesen

Alphabet | Regie: Erwin Wagenhofer | Dokfilm | Deutschland-Schweiz 2013 | Dauer: 113 Min. | Verleih: Frenetic Films

Kinostart in der Deutschschweiz: 20.02.2014

Streaming-Tipps - arttv Dossier

Streaming-Tipp | Zum Beispiel Suberg

Streaming-Tipp | Der Goalie bin ig

Streaming-Tipp | Imagine Waking Up Tomorrow And All Music Is Disappeared

Streaming-Tipp | Above and Below

Streaming-Tipp | Spielfilm
Das schweigende Klassenzimmer

Streaming-Tipp | Dokumentarfilm
Chris the Swiss

Streaming-Tipp | Spielfilm
Wolkenbruchs

Streaming-Tipp | Spielfilm
Glaubenberg

Streaming-Tipp | Spielfilm
Systemsprenger

Streaming-Tipp | Spielfilm
Judy

Streamin-Tipp | CH-Spielfilm
Le milieu de l'horizon

Streaming-Tipp
Mare

Streaming-Tipp
Les Invisibles (Der Glanz der Unsichtbaren)

Streaming-Tipp
Im Spiegel

Streaming-Tipp
Cittadini del Mondo

Streaming-Tipp
Lovers

Streaming-Tipp
Von der Rolle

Streaming-Tipp
Echo

Streaming-Tipp
Markus Raetz

Streaming-Tipp | Wir Eltern

Kulturnachrichten

  • Film

    Das ZFF indet statt und wünscht sich einen ganz besonderen Gast.

Unser eMagazin

CLICK 2020/04
CLICK 2020/03
CLICK 2020/02

Wettbewerbe

5 Streaming Gutscheine | Spielfilm | Baghdad in my Shadow

3 Bücher | Benzin aus Luft | Christoph Keller | Rotpunktverlag

3 Alben | Sweet Space | Pedestrians

5 Doppel-CDs | Musical | Tell!

10 Streaming-Gutscheine | Dokumentarfilm - Porträt | Markus Raetz

4 Bücher | Laura Vogt | Was uns betrifft | Zytglogge Verlag

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden