Player laden ...

De la cuisine au parlement Ausgabe 2021

Publiziert am 13. Januar 2021

Ein Jubiläums-Kinofilm im Namen der Gleichberechtigung und ein tiefer Einblick in den Kampf ums Frauenstimmrecht.

Der Weg ‹von der Küche ins Parlament› war für die Schweizer Frauen steinig und lang – vier Generationen mussten dafür kämpfen, dass das männliche Stimmvolk den Frauen das Recht auf politische Mitbestimmung gewährte. Mit Feingefühl und Humor zeichnet Stéphane Goëls Dokumentarfilm diesen Weg nach.
Mehr lesen

Stéphane Goël (1965, Lausanne) ist seit 1985 als freiberuflicher Cutter und Filmregisseur tätig. Zwischen 1987 und 1993 lebte und arbeitete er in New York. Er führte Regie bei mehreren experimentellen und künstlerischen Videos, bevor er zu Dokumentarfilmen in Spielfilmlänge überging. Seit 1985 ist er Mitglied des Kollektivs Climage.

Zum Film
Der Film führt durch ein Jahrhundert Schweizer Geschichte, auf den Spuren von Frauen, die dafür gekämpft haben, den Herd verlassen zu können – und von Männern, die alles versucht haben, um sie dorthin zurückzuschicken – bis zur Erreichung einer gesetzlichen Gleichstellung, deren Umsetzung auch heute noch oft fraglich erscheint.

weniger lesen

De la cuisine au parlement Ausgabe 2021 | Regie: Stéphane Goël | Dokumentation | 84 Minuten | Schweiz, 2021 | Verleih: First Hand Films

Kulturnachrichten

  • Film

    Free Streaming | Geoblocking

    Geblocking umgehen: Diese Möglichkeiten haben Sie

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden