Player laden ...
Roman Droux' Film bringt Bären-Bilder von einzigartiger Nähe und Emotionalität auf die grosse Leinwand.

Streaming-Tipp | Dokumentarfilm | Der Bär in mir

Publiziert am 05. November 2019

Atemberaubendes Alaska mit hinreissenden Bildern von Bären, wie sie noch selten in einem Dokumentarfilm zu sehen waren.

Vor 15 Jahren verliebte sich der Schweizer Bärenforscher David Bittner in Alaska in eine wilde Bärin namens Luna. Seither kehrt er immer wieder an diesen magischen Ort zurück und lernte so im Laufe der Jahre die unterschiedlichen Persönlichkeiten von zahlreichen Grizzlybären kennen.
Mehr lesen

Zum Film
Der Berner Filmemacher Roman Droux, der seit frühester Kindheit von Bären fasziniert ist, lernt David Bittner an einem seiner Vorträge kennen. Um sich selber den Traum von einer Begegnung mit Grizzlies in freier Wildbahn zu erfüllen, reist er mit dem Forscher für einen Sommer nach Alaska. Ein Küstengebirge umgeben von endlosen, menschenleeren Stränden. Eine Welt, in der die Bären das Sagen haben, und keine Spur menschlicher Zivilisation zu finden ist. Hier, wo es keine Strassen nur Bärenpfade gibt, machen sich die beiden Abenteurer auf die Suche nach einem Bärenmännchen und einer jungen Bärin, zu denen David Bittner eine enge Beziehung aufgebaut hat: sein Freund Balu und seine grosse Liebe Luna. Roman Droux bringt Bilder von einzigartiger Nähe und Emotionalität auf die grosse Leinwand. Ein lebendiger Naturfilm für die ganze Familie.

David Bittner
David Bittner schloss ein Studium der Biologie an der Universität Bern ab. In seiner Dissertation beschäftigte er sich mit der Evolution der Felchenarten der drei grossen Berner Seen und beobachtete an den Fischen im Thunersee bislang unerklärliche Deformationen der Geschlechtsorgane. Für seine Forschungsarbeiten wurde er 2010 mit dem Berner Umweltforschungspreis ausgezeichnet. Seit 2002 reist der Abenteurer nach Alaska, um die Küstenbraunbären in der Wildnis zu beobachten und seine Erlebnisse mit Fotos zu dokumentieren. Mit seiner Forschung, seinen Vorträgen und seinen Büchern setzt er sich für den Schutz und den Erhalt dieser Tiere ein.

Stimmen
«Aus naturhistorischer Sicht ist dieser Film fast unglaublich informativ für das Verhalten von Grizzlybären an einem der schönsten und unberührtesten Orte der Welt. Davids bemerkenswerte Fähigkeit, das Verhalten dieser Wildbären zu interpretieren, hat es ermöglicht, diesen unglaublichen Dokumentarfilm zu entwickeln, der einzigartig ist. Ich bin überwältigt.» – Thomas Reimchen, Bärenforscher, University of Victoria, Kanada

weniger lesen

Der Bär in mir | Regie: Roman Droux | Dokumentarfilm | 92 Minuten | Schweiz, 2019 | Verleih: Cineworx

Kulturnachrichten

  • Film

    Oscar | Schweizer Nomination

    «Schwesterlein» vertritt die Schweiz im Wettbewerb um einen Oscar.

  • Film

    Film Zentralschweiz | Diskussion zur regionalen Filmförderung

    Endlich kommt Bewegung in die abgebrochene Diskussion über die Stärkung der regionalen Filmförderung.

Unser eMagazin

CLICK 2020/09
CLICK 2020/08
CLICK 2020/07

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | A perfectly normal family

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | I am Greta

5x2 Tickets | Spielfilm | Eden für Jeden

5x2 Eintritte | Ausstellung | Modernité - Renoir, Bonnard, Vallotton | Kunst Museum Winterthur

5x2 Tickets | Spielfilm | Qi qiu – Balloon

5x2 Tickets | Spielfilm | Persian Lessons

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden