Player laden ...

Dokumentarfilm | #Female Pleasure

Publiziert am 07. Januar 2019

Ein filmisches Plädoyer gegen die Unterdrückung und Eingrenzung durch eine dominante männliche Gesellschaft.
Fünf Frauen, fünf Kulturkreise, fünf Repressionen: Die Schweizerin Barbara Miller beschreibt in ihrem Dokumentarfilm «#Female Pleasure» fünf Frauen, die sich auflehnen, ausbrechen, Zeichen setzen, für Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung kämpfen. Ein Film von einer Regisseurin, die sich schon länger mit Sexualität beschäftigt. Ihr neustes Werk bewegt und vermag zu verändern.

#Female Pleasure | Dokumentarfilm | Schweiz/Deutschland 2018 | 97 Minuten | Regie: Barbara Miller | Kamera: Anne Misselwitz, Gabriela Betschart, Akiba Jito | Mitwirkende: Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner, Vithika Yadav | Verleih: Filmcoopi

Weitere Links

Rolf Breiner, Textatur – Filmkritik und Hintergrundinformation

Fünf Frauen

Deborah Feldman
Die Jüdin Deborah Feldman, aufgewachsen in einer ultraorthodoxen Familie in New York (Williamsburg), als 17-Jährige mit einem ihr unbekannten Mann verheiratet, rebellierte. Sie brach mit 25 aus, legte die Fesseln eines orthodoxen Kulturkreises ab, baute mit ihrem Sohn Isaac ein neues freies Leben auf und lebt heute in Berlin.

Doris Wagner
Die Deutsche Doris Wagner, deren protestantische Eltern zum Katholizismus konvertierten, trat als 19-Jährige ins strenggläubige Kloster Thalbach («Das Werk») bei Bregenz ein. Sie wähnte sich mit Jesu vermählt – und wurde während ihrer Klosterausbildung in Rom von ihrem vorgesetzten Pater mehrfach vergewaltigt. Bei einer Ordensschwester fand sie kein Gehör. Schuldgefühle und Scham hinderten sie daran, ihr Leiden publik zu machen. Im Alter von 24 Jahren hatte die Nonne endlich die Kraft, sich zu wehren. Sie klagte bei der vorgesetzten Ordensschwester ihr Leid. Wieder vergeblich. Neue Schuldzuweisungen waren die Folge. In Deutschland beendete sie ihr Theologiestudium und trat aus der Religionsgemeinschaft aus. Ihr Anklagen bei Gerichten und im Vatikan verpufften. Doris Wagner schrieb ihre Erfahrungen im Buch «Nicht mehr ich» nieder, heiratete und brachte 2015 ihr erstes Kind zur Welt. Die studierte Theologin und Philosophin kämpft für Missbrauchsopfer der katholischen Kirche und Sekten.

Vithika Yadav
Die Inderin Vithika Yadav entstammt einer hinduistischen Familie in Rajastan. Schon als kleines Mädchen wurde sie sexuell belästigt und weiss um die sexuelle Diskriminierung der Frauen in Indien. Sie schloss sich der NGO-Bewegung «Free the Slaves» an und gründete das Projekt «Love Matters», ein Sexualaufklärungsprojekt. Sie brach damit ein hinduistisches Tabu und machte Sexualität zum öffentlichen Thema. Die Aktivistin wird von extremen Hindu-Nationalisten angefeindet und bedroht. Doch sie lässt sich in ihrer Aufklärungsarbeit über Sexualität, Liebe und Gleichberechtigung nicht beirren.

Leyla Hussein
Leyla Hussein, in Mogadischu (Somalia) geboren und streng muslimisch erzogen, musste als siebenjähriges Mädchen den Akt der Beschneidung, also eine Genitalverstümmelung, über sich ergehen lassen. Ein Traumata, das nachwirkte. In London gross geworden, widmete sich die Psychotherapeutin dem Kampf gegen dieses brutale islamische Ritual und gegen herrschenden Aberglauben. Sie setzt sich vehement für die Organisationen «The Girl Generation» und NGO «Daughters of Eve» gegen islamische Sittengebote, gegen Körperverletzung durch Beschneidung und für das Recht der Frauen auf lustvolle Sexualität ein. Infolge ihrer «Tabubrüche» wird sie von fundamentalistischen Kräften angegriffen.

Rokudenashiko
Die Japanerin Rokudenashiko, bei Tokio aufgewachsen, widmet sich lustvoll ihrem eigenen Geschlecht. Die Künstlerin begann, ihre Vagina abzubilden, bunte Plastikabdrucke anzufertigen, ein Vagina-Kanu zu bauen und ganze Vagina-Landschaften zu kreieren. Das kam in einer männlichen Gesellschaft, die Penis-Feste feiert, nicht gut an. Sie wurde angeklagt, ihr wurde ein Prozess wegen «Obszönität» gemacht.

Aufbruch und Befreiung
All diese Schicksale haben einiges gemeinsam: Sie stehen für Unterdrückung und Eingrenzung durch eine dominante männliche Gesellschaft, aber auch für Ausbruch und Befreiung, manifestiert durch den Schritt in die Öffentlichkeit und durch Publizierungen. Die Erfahrungen dieser Frauen stehen nicht für sich allein, sie wollen etwas bewirken, aufbrechen, radikal verändern für ihre Töchter, Schwestern und andere Frauen. Dabei geht es beim japanischen Beispiel vordergründig «nur »um Lust und Kunst, Aktion und sexuelle Gleichberechtigung. Die anderen Fälle prangern Zwänge, Abhängigkeiten und Traditionen (Beschneidungen) an, die zur Unterdrückung und Diffamierung der Frau in unterschiedlichen Kulturkreisen dienen. Die Verteufelung der Frau als verführte und verführende Eva, als Sünde und Lustobjekt ist auch heute noch gang und gäbe – siehe Indien, siehe sexuelle Übergriffe und Vergewaltigungen vor unserer Haustür.

Sexualität schon länger ein Thema
Barbara Miller (48), die Zürcher Filmerin, hat sich in ihren Arbeiten mehrfach mit Sexualität auseinander gesetzt («Sex im Internet – Kinder schauen Pornos, Eltern schauen weg», 2008; «Häusliche Gewalt», 2005; «Klitoris – die schöne Unbekannte», 2005). Mit ihrem jüngsten Film «#Female Pleasure» hat sie anhand der gelebten, verbotenen oder unterdrückten Sexualität die Stellung der Frau in verschiedenen Gesellschaften und Kulturen beleuchtet. Auch wenn der Film bisweilen etwas sprunghaft wirkt und die japanische Vagina-Performerin etwas aus dem Rahmen kippt, ist doch ein globales Bild entstanden, das über hierarchische Strukturen aufklärt, Auswüchse von Ideologien, die Mechanismen einer weltweiten «Religion», dem Patriachat, an den Pranger stellt.

  • .. und die Männer?*
    Was Männer denken, meinen, bewegt, wird nur beiläufig thematisiert, wenn nämlich die somalische Aktivistin Leyla Hussein auf «Missionsreise» bei den Massai ist oder junge Männern mit Beschneidungsbildern konfrontiert werden. Gleichwohl sollte der Film allen Teenagern und jungen Männern auch bei uns vorgeführt werden. Er klärt auf, bewegt und kann etwas bewegen.
    Der Film fand am Filmfestival Locarno (Semaine de la Critique) grosse Aufmerksamkeit und gewann nun am Dok-Filmfestival Leipzig den erstmals vergebenen Spezialpreis der interreligiösen Jury.

Das könnte Sie auch interessieren

Film-Szene

54. Solothurner Filmtage | Mexiko im Fokus

Über das mexikanische Blut in Schweizer Filmen.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 4 | Leben und Tod

Eine schlimme Narbe als Geburtstagsgeschenk und ein Wunder auf der Türschwelle – in Folge 4 geht es um das Leben, den Tod und die Nachwelt.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Architektur der Unendlichkeit

Der neue Architekturfilm des Schweizer Regisseurs Christoph Schaub: Eine Reise an Orte, an denen die eigene (Un-)Endlichkeit fühlbar wird.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Zwingli

Am 1. Januar 1519 trat Huldrych Zwingli, ursprünglicher Taufname Ulrich, das Amt des Leutpriesters am Zürcher Grossmünsterstift an.
Mehr

Anzeige

Film-Szene

Innerschweizer Filmpreis 2019 | Freudentränen, Filmcafé und Podiumsgespräch

Die Gewinner des namhaft dotierten Wettbewerbs der Albert Koechlin Stiftung stehen fest.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | If Beale Street Could Talk

Über Würde und Widerstand - und über die Kraft der Liebe als Überlebensmechanismus.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Womit haben wir das verdient?

Boulevardeske Komödie, die augenzwinkernd an den Oberflächen der aktuellen Culture-Clash-Debatten kratzt.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Fair Traders

Engagiertes Kino mit starken Bildern – über die Philosophie des fairen Handels.
Mehr
Bald im Kino, Film-Szene

Dokumentarfilm | The Raft

Erinnerung an eines der gewagtesten Gruppenexperimente aller Zeiten … mitten im Atlantik.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Buon Inverno

Mikrokosmos des Lebens in Italien mit all seinen Freuden und Sorgen.
Mehr
Film-Szene

Yesh! | Filmfestival

Zum fünften Mal kommt Neues aus der jüdischen Filmwelt auf die Leinwände der Zürcher Kinos Houdini und Arthouse Uto.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | The Favourite - Intrigen und IrrsinnMit Wettbewerb

Historiendrama über Polit- und Liebesintrigen am Hof der englischen Königin Anne. Ein visuelles Festmahl!
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | The Price of Everything

Ein prägnanter Film zur Rolle von Kunst und künstlerischer Leidenschaft in der heutigen geldgetriebenen Konsumgesellschaft.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 3 | Crazy Live

Ein Mord auf der Tanzfläche - auch in der dritten Folgen von «True Stories» erzählen Menschen ihre verrücktesten Geschichten.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Beautiful Boy

Chronik eines langen Kampfes gegen das Monster Sucht.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Cómprame Un Revólver

Eine fesselnde Fabel über die Gewalt mexikanischer Drogenkartelle. Fressen oder gefressen werden, heisst die Alternative.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Capharnaum - Stadt der Hoffnung

Sozialdrama aus dem maroden Beirut über Leben ohne Existenzberechtigung.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Mug

Eine böse Farce über polnische Zustände, das Leben in der Provinz und ein Land, das seinen Glauben in Stein meisseln lässt.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Burning

Meisterregisseur Chang Dong Lee präsentiert einen Mystery-Thriller voller Rätsel und überraschender Wendungen.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | 25 km/h

Easy Rider zwischen Schwarzwald und Berlin. Wohltuend komisch und lebensfroh, deftig und feinsinnig zugleich.
Mehr
Bald im Kino

Biobic | Yuli

Das Leben der kubanischen Tanz-Sensation Carlos Acosta. Eine stürmisch gefeierte Hommage an tänzerische Kühnheit.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Mackie Messer – Brechts 3Groschenfilm

Wenn Brecht dem Haifisch die Zähne zieht …
Mehr
Jetzt im Kino

Biopic | Bohemian Rhapsody

Eine bunte Zeitreise und visuelle Hommage an eine exzentrische Pop-Ikone.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 2 | Die grossen Abenteuer des Lebens

Fremde Länder, scharfe Waffen, berauschte Nächte! Menschen erzählen aus ihrem Leben.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Immer und Ewig

Der neue Kinodokumentarfilm von Fanny Bräuning - eine Hommage an die Liebe.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Le vent tourne

Zwölf Jahre nach «Die Herbstzeitlosen» präsentiert Bettina Oberli eine Dreiecksgeschichte mit gleichwohl philosophischem wie politischem Hintergrund.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Las Herederas

Coming-of-Age-Geschichte einer 60-Jährigen - wenn Schicksalsschläge zur unverhofften Brücke in ein neues Leben werden.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Supa Modo

Eine etwas andere Geschichte vom Kampf gegen das Böse und vom Umgang mit dem Tod – eine kenianisch-deutsche Co-Produktion.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 1 | Generationen

Sake als Familientradition, ein Klo-Desaster in der Vorschule, peinliche Erlebnisse als Teenager - Storyteller aller Generationen kommen zu Wort.
Mehr
Film-Szene, Festivals

54. Solothurner Filmtage | Rencontre | Bruno Todeschini

Obschon er in ganz Europa arbeitet, bleibt Bruno Todeschini dem Schweizer Film immer verbunden. Die Filmtage feiern ihn dafür.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Un nemico che ti vuole bene | Ein geliebter FeindMit Wettbewerb

Ein durchaus philosophischer Krimi - oder aber eine italienische black comedy.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Three Faces

Von der Lebensrealität einer iranischen Schauspielerin im Wandel der Zeit.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Loveling

Berührende Alltagsgeschichte über (Mutter-)Liebe und Trennung.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Ramen Shop

Eine berührende Familiengeschichte rund um die verbindende Kraft des Kochens.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Une Année PolaireMit Wettbewerb

Cross-Culture-Clash hoch oben im Norden Europas - ein berührendes Plädoyer für den kulturellen Austausch.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | ShopliftersMit Wettbewerb

Der neue Film des japanischen Regisseurs Hirokazu Koreeda stellt auf eine berührend moderne Art die Frage, was eine Familie zu einer Familie macht.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Ohne diese Welt

Das Leben einer leisen Gesellschaft zwischen Abschottung und Wandel - eine Beobachtung.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Astrid

Was Astrid mit Pippi gemeinsam hat – berührender Film über die Jugendjahre einer der erfolgreichsten Schriftstellerinnen der Welt.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Liquid Truth

Es ist der Alptraum jedes Mannes. Plötzlich sieht man sich mit dem Vorwurf eines sexuellen Missbrauchs konfrontiert. Grundlos.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Disobedience

Drama um die Liebe zweier Frauen im jüdisch-orthodoxen Umfeld.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Cold WarMit Wettbewerb

Der Regie-Sieger von Cannes: Kann Liebe den Kalten Krieg überleben?
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Impulso

Porträt über die Flamencotänzerin Rocío Molina, die mit ihren Avantgarde-Choreografien an die Grenzen von Tanz und bildender Kunst drängt.
Mehr
Jetzt im Kino

Doku-Fiction | Touch Me NotMit Wettbewerb

Ein mutiges und experimentelles Werk über Themen, Menschen, Körper und Emotionen, die sonst auf der grossen Leinwand nicht stattfinden.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Everybody knows (Todos lo saben)

Schuld, Moral und blanke Nerven im spanischen Herbstidyll - mit drei spanischsprachigen Superstars: Penélope Cruz, Javier Bardem und Ricardo Darín.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Die aktuelle Komödie des Schweizer Erfolgsregisseurs Michael Steiner hat das Potential, zum neuen Schweizer Kinohit zu werden.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Genesis 2.0

Von der Vermessenheit des Menschen, in die Mysterien der Natur eingreifen zu wollen - ein dokumentarischer Science-Fiction-Thriller.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Zwitscherland

Die Schweiz für einmal durch die ornithologische Brille betrachtet.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Woman at War

Kein ökologisches Pamphlet, sondern ein irrwitziger Thriller.
Mehr
Jetzt im Kino, Film-Szene

Dokumentarfilm | Subito

Über die Geschichte hinter dem Polaroidbild - veredelt mit kunstphilosophischen Einblicken und Schnappschüssen.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Glaubenberg

Im neuen Film von Thomas Imbach empfindet eine 16-Jährige mehr für ihren älteren Bruder als die Gesellschaft zulässt.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Birds of Passage (Pájaros de Verano)

Lateinamerikanische Version von «Spiel mir das Lied vom Tod».
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Pinnwand

Kultur News

Klassik | Jazz, Musik-Szene

Luzerner Sinfonieorchester | International Classical Music ...

Mehr
Film-Szene

Solothurner Filmtage 2019 | «Prix d’honneur»

Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Ausstellungen

Photobastei Zürich | Punk

Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

ZAZ Zentrum Architektur Zürich | 111 Bunker. Entdecke das ...

Mehr
Pop | Volk, Festivals

Between the Beats Festival 2019 | Das Programm steht

Mehr
Theater

Kaserne Basel | Corinne Maier | The end of the world as we ...

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen