Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...
«In unserer globalen Welt zirkulieren Waren frei, nicht aber Menschen.» - Zitat von Slavoj Zizek

Dokumentarfilm | Passion - Zwischen Revolte und Resignation

Publiziert am 19. März 2019

Ein Film über die Gefühlslage der 68er-Generation, die ihre vor 50 Jahren entwickelte, kämpferische Perspektive zu verlieren droht. Autobiografische und poetische Texte von Franz Kafka, Bertolt Brecht, Slavoj Žižek, Ulrike Meinhof prallen auf monumentale Bilder einer Reise durch den kapitalistischen Dschungel aller fünf Kontinente. Sie öffnen den Blick auf Konsum, Klimaerwärmung, Flucht und Ungleichheit. Mehr lesen

Zum Film
«Zürich – im Sommer 1968. Ich war gerade mal fünfzehn Jahre alt – auf dem Heimweg vom Tanzkurs», erinnert sich der Filmemacher Christian Labhart. Plötzlich habe er sich «mitten drin» befunden: «Eine Energie, eine Gewalt, wie ich sie in meiner Stadt noch nie gesehen hatte. Angst und Verwirrung, aber auch Faszination.» Aus der Tiefe sei sie hochgestiegen: die Utopie einer gerechten Welt. Genau 50 Jahre später realisiert Labhart den Film «Passion – Zwischen Revolte und Resignation». Es handle sich dabei um einen Film über seinen Umgang mit der schmerzlichen Tatsache, «dass die Welt heute nicht so ist, wie ich sie mir vor 50 Jahren erträumte.» Im Film prallen Bilder aus der Welt von heute auf fragmentarische Erinnerungen an damals, auf poetische Texte und auf Bachs «Matthäuspassion».

Hintergrund
Labharts Film führte im Februar zu heftigen Kontroversen, nachdem er nicht zu den den Solothurner Filmtagen eingeladen wurde. Die Ablehnung hatte sogar zu einer Petition von einer Gruppe von Filmschaffenden geführt, die quasi die Aufführung des Films einforderten. «Wir wollen den Schweizer Film feiern», so erklärte Seraina Rohrer, die Direktorin der Solothurner Filmtage, doch es sei unmöglich, alle Filme zu zeigen, die während eines Jahres produziert würden. «Sollen etablierte Filmschaffende automatisch das Anrecht auf einen Platz im Programm haben?», so fragte sie leicht provokativ, ergänzte aber, dass sie sich gerne der Diskussion stellen würden. Ironie des Schicksals: Am diesjährigen Dokfilmfestival «Visions du Réel» wird Labharts Film der einzige Schweizer Beitrag im Wettbewerb sein.

Stimmen
«Christian Labhart sammelt in seinem Essayfilm Eindrücke aus dem ‹kapitalistischen Dschungel› (Labhart) und kontrastiert diese Bilder (geschaffen vom kürzlich verstorbenen grossen Schweizer Kameramann Pio Corradi und seinem jungen Kollegen Simon Guy Fässler) mit einer Vielzahl von Archivaufnahmen weltweiter Revolten und Aufbruchbewegungen. Herausgekommen ist ein subjektives, bald wütendes, bald trauriges Dokument eines engagierten Cineasten, der sich und seinen Überzeugungen treu geblieben ist.» – Geri Krebs, arttv | «Die Bilder sind von grosser, erzählerischer Kraft, auch dann, wenn sie Umweltzerstörung und Vereinsamung in den Konsumparadiesen der ersten Welt zeigen. Der obszöne Waren-Überfluss und die Kälte digitaler Wirklichkeiten verweisen wortlos auf die dahinterliegende Brutalität durch Kahlfrass und Ausbeutung.» – Kuno Schuler, Musiker

weniger lesen

«Passion – Zwischen Revolte und Resignation» | Regie: Christian Labhart | Filmessay | 80min. | Schweiz, 2018 | Verleih: Look Now!

Filmstart Deutschschweiz: 18. April 2019

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

2x2 Tickets | Konzert | Jazz | Rabih Abou-Khalil | Moods | Zürich

2x2 Tickets | Bodyguard - Das Musical | Theater 11 | Zürich

5x2 Eintritte | Ausstellung | Federn - wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden