Player laden ...
Trailer der Internationalen Kurzfilmtage

Internationale Kurzfilmtage Winterthur | Programmvorschau

Publiziert am 17. Oktober 2017

Die 21. Ausgabe des wichtigen Festivals wartet mit Entdeckungen auf. Abseits von Hollywood, Bollywood und Nollywood.
Aufschwung des südostasiatischen Kinos, eine neue Filmemachergeneration aus Griechenland, starke Frauen aus Polen, Fredi M. Murer im Zeitgeist der 68er und die Züri Shorts, ein Panorama zum lokalen Filmschaffen: Das diesjährige Programm der Kurzfilmtage bietet Einblick in unbekannte und verborgene Welten und regt zur Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Themen an.

Internationale Kurzfilmtage Winterthur | 07. bis 12. November 2017 | Festivalzentrum im Casinotheater | Öffnungszeiten: Dienstag 18:00–20:00 Uhr, Mittwoch bis Sonntag ab 10:00 Uhr | +41522121166.

Weitere Links

Map Internationale Kurzfilmtage

Grosser Fokus: Südostasien
Südostasien ist eine Region voller Kontraste. Der Grosse Fokus umfasst Filme aus zehn südostasiatischen Ländern, darunter Thailand, die Philippinen und Myanmar. Die Kurzfilme sind so mannigfaltig wie die Region selbst und behandeln ein breites Themenspektrum rund um Politik, den Umgang mit Erinnerung, Familie, Tradition oder Sexualität. Im Filmbereich gehört die Region zu den künstlerisch lebendigsten und produktivsten unserer Zeit. Angetrieben durch eine junge, sehr selbstbewusste Generation entstehen zahlreiche Kurz- und Langfilme, die eine ganz eigene, neue Filmsprache sprechen.
Südostasien mag aus westlicher Sicht in erster Linie eine Reisedestination sein. In den letzten Jahren hat sich jedoch – auch dank der stärkeren Verbreitung von professionellen digitalen Kameras und Filmsoftware – eine innovative unabhängige Filmszene gebildet: Filmschaffende wie Brillante Mendoza ( «Kinatay», bester Regisseur Cannes 2009), Lav Diaz («The Woman Who Left», Goldener Löwe Venedig 2016) oder Apichatpong Weerasethakul («Uncle Boonmee Who Can Recall His Past Lives», Goldene Palme Cannes 2010) feiern an internationalen Festivals grosse Erfolge und ziehen als Vorbilder, Mentoren oder Produzenten eine neue Regiegeneration nach. Diese vermittelt eine Sicht auf ihre Länder, die sich deutlich von touristischen Klischees unterscheidet. Auch bezüglich der politischen Gegenwart (z. B. in Thailand) konzentriert sich die Auswahl an den Kurzfilmtagen auf Aspekte, die in den Medien meist nur am Rande gezeigt werden.
Südostasiatische Kurzfilme legen grossen Wert auf eine metaphorische Filmsprache sowie eine getragene, oft gemächliche Erzählweise, die nicht selten von einem schrägen, bisweilen surrealen Humor durchzogen ist. Die Geräuschkulisse verleiht vielen Filmen eine fast magische Atmosphäre. Zudem wird häufig mit einer Symbolik gearbeitet, die dem westlichen Auge auf den ersten Blick fremd erscheint. Lässt man sich als Zuschauer aber darauf ein, so entfaltet sich eine überraschende Tiefe und ungeahnte Schönheit.

Person im Fokus: Pimpaka Towira
Passend zum diesjährigen Schwerpunkt steht die thailändische Filmemacherin Pimpaka Towira als Person im Fokus. Als erste weibliche Filmschaffende des Landes, die sich unter internationalen Kritikern und Cineasten einen Namen gemacht hat, ist sie eine der wichtigsten Stimmen des thailändischen Kinos. Seit nunmehr 10 Jahren schreibt, filmt und produziert sie ihre Filme über die eigene Produktions- und Distributionsfirma extra virgin.
2003 debütierte Towira mit ihrem ersten Langfilm «One Night Husband» an der Berlinale. 2007 drehte sie «The Truth Be Told: The Cases Against Supinya Klangnarong», einen politischen Dokumentarfilm über eine junge thailändische Journalistin, die über den Interessenkonflikt zwischen der Shin Cooperation und dem damaligen Präsidenten Thaksin Shinawatara schrieb und darauf auf 10 Millionen Dollar verklagt wurde. Politische Themen finden sich häufig in Towiras Werk, auch wenn sie sich selbst nicht als politische Filmemacherin bezeichnet. Den Kurzfilm betrachtet sie vor allem als Experimentierfeld.

Land im Fokus: Griechenland
Geografisch etwas näher bei Winterthur liegt Griechenland, das Land im Fokus der diesjährigen Kurzfilmtage. Die griechische Filmszene ist lebendiger denn je: Just als das Ausmass der griechischen Wirtschaftskrise in den Jahren 2009/10 sichtbar wurde, startete das griechische Kino international durch. Filme wie «Dogtooth» von Yorgos Lanthimos, der 2009 den Prix Un Certain Regard in Cannes und 2011 eine Oscar-Nomination für den besten fremdsprachigen Film erhielt, weckten das Interesse für den griechischen Film. Und gerade auch im Kurzfilm macht seit einigen Jahren eine neue Generation junger Filmtalente mit einem eigenen unverkennbaren Stil von sich reden. Einige der Regisseur*innen erkunden die gegenwärtige sozio-ökonomische Situation des Landes und behandeln schwierige Themen wie Armut, Arbeitslosigkeit, Rassismus und Migration. Andere konzentrieren sich eher aufs Private, erzählen von Kindheitserinnerungen oder Geschichten, die sich fernab von den krisengeschüttelten urbanen Zentren abspielen, inszenieren alltägliche Situationen mit Humor, porträtieren ungewöhnliche Liebesbeziehungen oder erschaffen rätselhafte Welten zwischen Realität und Imagination. Die Kurzfilmtage stellen das vielfältige zeitgenössische Filmschaffen dem «New Greek Cinema» der 60er Jahre gegenüber. Wie ihre jungen Kolleg*innen heute gewannen die damaligen Regisseur*innen Festivalpreise im In- und Ausland und veränderten die filmische Landschaft ihrer Heimat. Das Kino in Griechenland war, ist und bleibt innovativ.

arttv.ch verlost:
25×2 Tickets für eine Vorstellung Ihrer Wahl!

Wann & wo:

7. – 12. November 2017 | Winterthur

Jetzt profitieren und ARTTV-Mitglied werden!
arttv-Mitglieder erhalten kostenlosen Eintritt für eine Vorstellung nach Wahl! Siehe persönliche Einladung » Mehr Infos zur Mitgliedschaft und Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt im Kino

Spielfilm | Don't Worry, He Won't Get Far on Foot

Basierend auf der ausserordentlichen Lebensgeschichte des US-Cartoonisten John Callahan (1951- 2010).
Mehr
Film-Szene

Locarno Festival 2018 | Gleichstellungscharta

Ein historischer Moment für das Swiss Women’s Audiovisual Network SWAN und für die Gleichberechtigung im Kino.
Mehr
Film-Szene

SUISSIMAGE | Wettbewerb für Regisseurinnen

Lebendiges, vielfältiges und abwechslungsreiches Frauenkino.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Fantoche 2018 | Programm 2018

Die Selektion für das Fantoche 2018 steht fest. Es verspricht einmal mehr ein grosses Fest zu werden.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | McQueen

Ein Junge aus East London arbeitet sich nach oben in die höchsten Etagen der Haute Couture, doch der Druck an der Spitze ist unerbittlich.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Normandie nue

Sommerkomödie mit realem, ernsthaftem Hintergrund und nackten Tatsachen.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | BlacKkKlansman

Filmischer Aufruf zum Widerstand und Beweis, das eines der dunkelsten Kapitel der Amerikanischen Geschichte noch nicht vorbei ist.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Figlia mia

Zwei Mütter - na und?
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | 1999 - Wish you were here

Philosopische Meditation über Erinnerung, Adoleszenz und Rebellion.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Champions

Eine Wohlfühlkomödie mit Integrationscharakter.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Wolkenbruch | Michael Steiner verfilmt Thomas Meyers Bestseller

Einer der meist erwarteten Schweizer Filme des Jahres feiert am 29. September 2018 seine Weltpremiere am ZFF.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | What will People sayMit Wettbewerb

Verloren zwischen den Kulturen.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Xenix Open Air 2018 | Auftakt mit River PhoenixMit Wettbewerb

Kinovergnügen unter freiem Zürcher Himmel.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Je vais mieuxMit Wettbewerb

Ein perfekter Sommerfilm – witzig, romantisch und beschwingt.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | 303

Roadmovie und ganz grosse Kino-Romanze.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | CandelariaMit Wettbewerb

Wenn der dritte Frühling zu einem heissen Sommer wird.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | The Sense of an Ending

Oscar-Preisträger Jim Broadbent brilliert in der Rolle des Tony Webster, der erfahren muss, wie trügerisch Erinnerungen sein können.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | AmoriMit Wettbewerb

Eine romantische Komödie, mit viel Ironie und Nüchternheit erzählt.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Pope Francis - A Man of his Word

Nach seinen äusserst erfolgreichen Dokumentarfilmen «Pina» und «The Salt of the Earth» richtet Wim Wenders sein Kamera nun auf den Pontifex.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Looking for Oum KulthumMit Wettbewerb

Künstlerinnen im Kampf gegen ihr patriarchales Umfeld.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Una questione privata

Wohin der Faschimus in Italien führte, wie er das Leben junger Menschen bestimmte, und wie diese sich gegen ihn wehrten!
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Blue Note Records: Beyond the NotesMit Wettbewerb

Reise hinter die Kulissen des amerikanischen Pionierlabels, das einigen der besten Jazzkünstler des 20. und 21. Jahrhunderts eine Stimme gab.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Vakuum

Wie viel Verletzung hält Liebe aus?
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Pop Aye

Abenteuerlicher Roadtrip quer durch Thailand.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Shadow Thieves

5 Fotografen, 5 Geschichten, 1 technologische Revolution.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Los PerrosMit Wettbewerb

Porträt über die offenen Wunden des heutigen Chiles.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Zama

Wann findet das Leben statt, wenn nicht jetzt?
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Apfel und Vulkan

Berührender Film über Tod, Erinnerungen, Familie und Freundschaft.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Transit

Ohne Vergangenheit, nur mit der hoffnungsvollen Ahnung einer Zukunft und verdammt dazu, im Hier und Jetzt auszuharren.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Malaria

Das pulsierende Porträt zweier Jugendlicher auf den Strassen von Teheran - der Vibe der iranischen Hauptstadt.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Visages, villages

Begegnungen werden zu Kunst - ein poetisches Roadmovie.
Mehr
Jetzt im Kino, Festivals

Spielfilm | The Happy Prince

Britische Tragikomödie über den Schriftsteller und Lebemann, der heute vor allem für seinen Stil und seine Aphorismen geliebt wird.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Dans le lit du Rhône

Universelle Fragen über unser Verhältnis zu Natur und Raum.
Mehr
Film-Szene, Bücher

Verlag Rüffer & Rub | Filmbiografie | Moritz de Hadeln

Moritz de Hadeln war sowohl Leiter der Filmfestivals in Berlin, Venedig und Locarno als auch Gründer des Dokumentarfilmfestivals in Nyon.
Mehr
Film-Szene, Musik-Szene, Festivals, Fondation SUISA

Solothurner Filmtage 2018 | Fokus Filmmusik

Der Dienstag der Solothurner Filmtagen 2018 steht ganz im Zeichen der Weiterentwicklung der Filmmusik.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Internationale Kurzfilmtage Winterthur | Find your Reality!

Schöne neue Welt. Virtual Reality und Kino, wie geht das zusammen?
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Ava

Coming-of-age Geschichte einer jungen Frau, die in einem einzigen Sommer Eindrücke für ein ganzes Leben in sich aufnehmen will.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | The Circle

Beunruhigende Dystopie um einen Internetkonzern, der alle Lebensbereiche bestimmen will.
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

Pinnwand

Les Touristes | Forever Young

Mehr

Auf Tour | Ikan Hyu

Mehr

Nationalbibliothek | Schweizer Presse online

Mehr

Lebendige Schweizer Traditionen | Web-Inventar ermöglicht ...

Mehr

Sommerträume | Kunst im Postkartenformat – ein ...

Mehr

Kunsthaus Zug | Die Sammlung zur Sammlung

Mehr

Mitglied werden

» Gratis Events
» Willkommensgeschenk

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr