Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | Bienvenue chez les Ch`tis

Publiziert am 26. Juni 2008

“Bienvenue chez les Ch’tis” ist eine warmherzige, skurrile Komödie, die Frankreich die höchsten Zuschauerzahlen aller Zeiten bescherte. Mehr lesen

Synopsis: Ein Sprichwort in Frankreich sagt: “Wer in den Norden kommt, weint zweimal: einmal wenn er ankommt und einmal wenn er abreist”. Philippe Abrams (Merad) ist Direktor eines provinziellen Postamts. Seiner depressiven Frau Julie (Felix) zuliebe will er sich an die Côte Azur versetzen lassen. Mit einem untauglichen Trick versucht er seine Chancen zu erhöhen. Der Betrug wird aufgedeckt und Philippe wird zur Strafe nach Bergues in den Norden Frankreichs abgeordnet. Nicht alles ist ganz so schlimm am neuen Ort wie er zuerst glaubt, und – um das Mittleid seiner Frau zu erheischen – dramatisch berichtet. Die Leute sind freundlich und mit der Zeit versteht Philippe auch ihren komischen Dialekt. Alles scheint sich zum Guten zu entwickeln, bis seine Frau ihn überraschend besucht, um dem “Armen” in seiner Hölle beizustehen …

Kritik: Dany Boon (Schauspieler in “La Doublure” u.a.) wollte nur eine kleine, ironische Komödie über seine Heimatregion machen, um die Vorurteile seiner Landsleute über den Norden des Landes zu widerlegen. Gekonnt, er wirkte auch am Drehbuch mit, spielt er mit Klischees und regionalen Identitäten. Der “Running-Gag” in seiner erfrischenden Comèdie ist der Dialekt Cheutimi, den die Ch’tis, die flämischen Nordfranzosen sprechen. Der Sprachwitz und die anfängliche Situationskomik sind auch die Stärke seines zweiten Spielfilmes als Regisseur. Die ersten zwei Drittel sind fulminant und äusserst amüsant. Dann wird die Komödie zunehmend repetitiv und die verbalen Scherze sind nicht mehr ganz so lustig. Der Bildwitz geht leider etwas verloren. Fazit: Eine an sich vergnügliche Sache. Echten und hundertprozentigen Spass hat man vor allem, wenn man der französischen Sprache mächtig ist, und die (nord)französische Mentalität kennt und mag!

Benny Furth

weniger lesen

Bienvenue chez les Ch’tis / Komödie / Regie: Dany Boon / 106 Minuten / Frankreich 2007 / mit: Kad Merad, Dany Boon, Zoé Félix, Line Renaud u.a. / Verleih: Monopole Pathé Films AG / Kinostart: 26. Juni 2008.

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | Il Traditore

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Degas: Leidenschaft für Perfektion

5x2 Tickets | Spielfilm | Moskau Einfach!

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

5x2 Eintritte | Ausstellung | Lee Krasner | Living Colour | Zentrum Paul Klee | Bern

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden