Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | Caos calmo

Publiziert am 24. April 2008

Ein sehenswerter Film über den täglichen Umgang mit der Trauer. Getragen von einem wunderbaren Hauptdarsteller. Mehr lesen

Synopsis: TV-Produzent Pietro Paladini (Moretti) fährt seine Tochter Claudia (Yoshimi) wie jeden Tag in die Primarschule, so auch nach dem plötzlichen Unfalltod seiner Frau. Spontan entschliesst er sich, im Park vor der Schule auf seine Tochter zu warten, bis der Unterricht vorbei ist. Von nun an bleibt er jeden Tag von der Arbeit weg. Arbeitskollegen kommen vorbei, seine Vorgesetzten, Freunde und die Schwester (Golino) seiner verstorbenen Gattin. Nicht weil sie ihn überreden möchten, in sein gewohntes Leben zurückzukehren, sondern um ihn zu trösten. Aber dann beginnen sie von ihren eigenen Sorgen zu erzählen. Sie begreifen seine unbegreifliche Ruhe nicht. Langsam fängt Pietro an, über das Leben, über sein Leben nachzudenken. Seine “Genesung” beginnt …

Kritik: Als Regisseur erzählte Moretti feinfühlig und eindrücklich mit “La stanza del figlio” eine Geschichte über den Tod. Für “Caos calmo” adaptierte er Sandro Veronesis gleichnamigen Roman für die Leinwand. Und wieder ist es der Tod, der die Geschichte beherrscht. Schauspieler Moretti trägt den Film. Seine Interpretation der Hauptfigur ist, und darin ist er einmalig, echt berührend. Was dem zeitweise ironisierenden Drama aber fehlt, ist ein nachvollziehbarer Zusammenhang der verschiedenen, zum Teil surrealen, zum Teil sehr schönen Sequenzen. Fazit: Trotz fehlender Stringenz ein sehenswerter Film über den täglichen Umgang mit der Trauer.

Benny Furth

weniger lesen

Caos calmo / Drama / Regie: Antonello Grimaldi / 112 Minuten / Italien 2008 / mit: Nanni Moretti, Valeria Golino, Isabella Ferrari, Alessandro Gassman, Blu Yoshimi u.a. / Verleih: Filmcoopi / Kinostart: 24. April 2008.

Berlinale | Fokus Schweiz - arttv Dossier

Spielfilm
Mare

Spielfilm
Volevo nascondermi| Berlinale

Spielfilm
Schwesterlein
Berlinale

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

2x2 Tickets | Bodyguard - Das Musical | Theater 11 | Zürich

20x2 Eintritte | Ausstellung | Blumen für die Kunst | Aargauer Kunsthaus | Aarau

2x2 Tickets | Konzert | Jazz | Rabih Abou-Khalil | Moods | Zürich

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

3x2 Tickets | Spielfilm | Camille

5x2 Tickets | Spielfilm | Narziss und Goldmund

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden