Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | Caramel

Publiziert am 14. Januar 2008

"Caramel" heisst der erste Kinofilm von Nadine Labaki. Der Titel ist bedeutungsvoll: Das Leben könnte so so süss wie Caramel sein. Könnte! Mehr lesen

Synopsis: In der Hauptstadt des Libanon, Beirut, begegnen sich fünf Frauen regelmässig im Schönheitssalon. Dieser ist sowohl ein farbenfroher wie auch sinnlicher Mikrokosmos, wo mehrere Generationen aufeinander treffen, sich einander anvertrauen oder einfach zusammen schwatzen. Jede von ihnen hat ein Problem: Layale hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann; Nisrine will, obwohl sie keine Jungfrau mehr ist, einen Moslem heiraten; Jamale will nicht älter werden; Rima fühlt sich sexuell von einem Unbekannten angezogen; Rose verpasst ihr eigenes Leben, weil sie sich um ihre Schwester kümmern muss …

Kritik: “Caramel” zeigt, dass man es als Frau in Beirut nicht einfach hat. Die verschiedenen kriegerischen Ereignisse, die das Land durchlebte, kommen im Film allerdings nicht vor. Die Regisseurin Nadine Labaki, die auch in die Rolle der Layale schlüpfte, hat die ganze Tragikomödie mit vordergründiger Leichtigkeit in schöne – dem Titel entsprechend – caramelfarbige Bilder gepackt. Inszeniert ist die Story, die in der relativ ruhigen Zeit von 2006 spielt, ebenso wie die erwähnten Caramel: mal süss, mal sauer – zeitweise auch kitschig. Nadine Labaki überzeugt als Darstellerin mehr denn als Regisseurin. Da es aber ihr erster Spielfilm ist, und sie doch Talent offenbart, darf man sicher in Zukunft mit noch Besserem rechnen.

Benny Furth

weniger lesen

Caramel / Tragikomödie / Regie: Nadine Labaki / mit N. Labaki, Yasmine Al Masri, Joanna Moukarzel u.a. / 95 Minuten / Libanon 2007 / Verleih: Frenetic Films / Start 17. Januar 2008.

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Degas: Leidenschaft für Perfektion

5x2 Eintritte | Ausstellung | Lee Krasner | Living Colour | Zentrum Paul Klee | Bern

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

3x2 Tickets | Spielfilm | Camille

5x2 Tickets | Spielfilm | Moskau Einfach!

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden