Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | Das Geheimnis von Murk

Publiziert am 28. August 2008

Publikumstaugliche, weitgehend vermurkste, biedere CH-Komödie über Kornkreise, die Liebe, und noch andere merkwürdige Phänomene. Mehr lesen
Geheimnis von Murk - Bild

Synopsis: Plötzlich war er da: der mystische Kornkreis auf dem Feld von Sarah (Schneebeli, “Eden”, “Mein Name ist Eugen”) und Felix (Neuenschwander, “Nachbeben”, “Grounding”). Dieser bringt das Leben im sonst verschlafenen Dörfchen Murk ganz gehörig durcheinander. Dem Fahrlehrer Mike (Rohr, „Tell”, “Geld oder Leben”) kommt das gerade recht. Seine Vorschläge, das Interesse am Kornkreis in bares Geld zu verwandeln, stösst bei Sarah auf offene Ohren, denn sie hat schon lange genug vom Landleben. Auch andere Bewohner von Murk möchten profitieren. Einzig der gute Felix ist gegen die Idee, aus dem ungewöhnlichen Naturereignis Profit zu schlagen. Als dann noch zu allem Überfluss Sarah mit Mike anbändelt und er sie zu verlieren droht, sieht er Handlungsbedarf…

Kritik: Weil “Sternenberg” und “Die Herbstzeitlosen”, eigentlich Schweizer-TV-Formate, Überraschungserfolge in den Schweizer Kinos waren, hat man sich erneut auf eine massentaugliche Produktion eingeschworen. An den Solothurner Filmtagen hat “Das Geheimnis von Murk” denn auch den Publikumspreis gewonnen. Mehr oder weniger bieder wie die beiden erwähnten CH-Komödien, kommt der Film auch daher.
Die voraussehbare Handlung kreist um esoterische Erscheinungen mit denen man Geld machen kann. Die ist zeitweilig leicht ironisch-lustig und beinhaltet solch humorvolle Ideen wie einen Viagra fressenden Hund – natürlich mit entsprechender Nachwirkung.
Die Regisseurin Sabine Boss (“Undercover”, “Ernstfall in Havanna”) wählte einen Dorfnamen, den es nicht gibt. Murk heisst die Ortschaft und kommt wohl von „Murks“, was wir zwar nicht als genaue Übersetzung nehmen, aber ein solcher ist der Film schon ein bisschen. Denn locker und leicht, wie eine Komödie sein sollte, ist er halt einfach nicht. Um es kurz zu machen: Durchgehend als Fernsehproduktion zu erkennen, wird der Film bei vielen Kinobesucher/innen trotzdem Gefallen finden, denn die Umsetzung und die Darsteller sind absolut publikumtauglich.

Benny Furth

weniger lesen

Das Geheimnis von Murk / Komödie / Regie: Sabine Boss / 89 Minuten / Schweiz 2008 / mit: Michael Neuenschwander, Sabina Schneebeli, Daniel Rohr, Jean-Luc Bideau u.a. / Verleih:Filmcoopi / Kinostart: 28. August 2008.

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

2x2 Tickets | Konzert | Jazz | Rabih Abou-Khalil | Moods | Zürich

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

5x2 Eintritte | Ausstellung | Federn - wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

5x2 Tickets | Spielfilm | Mare

3x2 Tickets | Konzert | StradivariQuartett | Stäfa

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden