Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | Married Life

Publiziert am 03. Juli 2008

Mix aus Melodram, Film noir und Satire. Ein amüsant-zeitloser Kommentar zu gewissen Liebeskomplikationen von gestern – und heute ... Mehr lesen

Synopsis: Harry Allen (Cooper,”Operation Kingdom”) ist ein Mann in den besten Jahren. Erfolgreich, verheiratet – und total verliebt. Aber musste er seine viel jüngere Geliebte ausgerechnet seinem besten Freund Richard (Brosnan, 4 x James Bond) vorstellen? Nur zu gern kümmert sich doch der Schwerenöter um die blonde Kay (Rachel McAdams, “The Family Stone”). Währenddem gelangt der gute Harry allmählich zu der Erkenntnis, dass seine Frau Pat (Clarkson, “Lars and the Real Girl”) ganz bestimmt nicht ohne ihn leben kann. Und so beschliesst Harry schlussendlich, sie lieber umzubringen, als sie der Demütigung einer Scheidung auszusetzten. Aber – siehe da, Pat umgibt ein pikantes Geheimnis …

Kritik: Regisseur und Drehbuchautor Ira Sachs begann seine Karriere als Kurzfilmemacher. Seinem Spielfilmdebüt “The Delta” (1996) war bereits ein rechter Erfolg beschieden. Dann gewann er 2005 den Grossen Preis der Jury in Sundance für “Forty Shades Of Blue”. Mit “Married Life” hat er nun seinen dritten Spielfilm realisiert. Im Stil, in der Ausstattung und Atmosphäre ausgezeichnet und gekonnt in das Jahr 1949 verlegt, ist der Film zuerst einmal eine etwas makabre Tragikomödie. Ungezügelt wird zwischen Melodrama, Satire und Film noir hin und her gependelt. Die Haupdarsteller sind spielfreudig und perfekt eingesetzt. Was aber dem Film fehlt, ist ein durchgehendes Tempo, denn die Story hängt zeitweise ein wenig durch. Fazit: Ein streckenweise leicht moralisierender, amüsant-zeitloser, unterhaltsamer Kommentar zu gewissen Liebeskomplikationen von gestern – und heute …

Benny Furth

weniger lesen

Married Life / Emotionskomödie / Regie und Buch: Ira Sachs / 90 Minuten / USA 2007 / mit: Pierce Brosnan, Chris Cooper, Patricia Clarkson u.a. / Verleih: Rialto Film / Kinostart: 3. Juli 2008.

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

20x2 Eintritte | Ausstellung | Blumen für die Kunst | Aargauer Kunsthaus | Aarau

5x2 Tickets | Spielfilm | Il Traditore

5x2 Tickets & 3 Bücher | Spielfilm | J'accuse

3x2 Tickets | Konzert | StradivariQuartett | Stäfa

5x2 Tickets | Spielfilm | Mare

5x2 Tickets | Spielfilm | Narziss und Goldmund

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden