Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | Mirrors

Publiziert am 30. Oktober 2008

Eine Entdeckung für Genre-Fans, mit einem originellen, unerwarteten Ende. Remake eines asiatischen Horrorfilms. Mehr lesen
Mirrors Bild

Synopsis: Ben Carson (Kiefer Sutherland, “The Sentinel”, Jack Bauer in der Erfolgs-Fernsehserie “24”) muss schweren Herzens den Polizeidienst quittieren. Dies wegen einer fatalen Fehleinschätzung, die das Leben eines guten Freundes kostete. Carson verdingt sich in der Folge als Nachtwächter. In einem verfallenen, ausgebrannten New Yorker Warenhaus sorgt er dafür, dass bis zum Wiederaufbau keine Unberechtigte Eingang finden. Auf seinen jeweiligen Rundgängen durch die verlassenen, finsteren Hallen und Gänge, reflektieren plötzlich gewaltige Zierspiegel furchtbar düstere Bilder aus der Vergangenheit. Sind diese Erscheinungen nur Hirngespinste? Carson sieht sich einer teuflischen Macht gegenüber, die über die Spiegel in unsere Welt tritt. Die unheimlichen Vorfälle bedrohen auch das Leben seiner Frau (Paula Patton, “Hitch”) und das seines Kindes. Mutig versucht er, das schaurige Geheimnis zu entschlüsseln. Die Wahrheit erschüttert ihn total …

Kritik: Der französische Regisseur Alexandre Aja, der sich als Genre-Spezialist entpuppt, hat mit “The Hills Have Eyes” bereits einmal ein Remake eines Asien-Horrorfilms erfolgreich für das amerikanische Publikum adaptiert. Mit seinem zweiten Shocker-Remake “Mirrors” unternimmt er einen weiteren Ausflug ins Übersinnliche. Aja zaubert gekonnt eine düstere Gruselatmosphäre à la “The Shining” auf die grosse Leinwand. Zwar hat man einen vergleichbare Mystery-Grove schon etliche Male gesehen und der Plot ist auch ziemlich voraussehbar. Dafür überzeugt Kiefer Sutherland als perfekter Haupdarsteller. Spannend von Beginn an, im Mittelteil gelegentlich etwas abdriftend, überrascht der Film mit einem originellen und unerwarteten Ende. Dass vorgängig der in diesem Genre übliche Monster-Showdown angerissen wird, lässt sich verkraften. Fazit: “Mirrors” ist für Horrorfans auf jeden Fall sehenswert.

Benny Furth

weniger lesen

Mirrors / Horrorfilm / Regie: Alexandre Aja / 111 Minuten / USA 2008 / mit: Kiefer Sutherland, Paula Patton, Erica Gluck, Cameron Boyce, Amy Smart u.a. / Verleih: Frenetic Films / Kinostart: 30. Oktober 2008.

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Degas: Leidenschaft für Perfektion

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

5x2 Tickets | Ausstellungen | Otto Piene | Brigitte Kowanz | Museum Haus Konstruktiv | Zürich

5x2 Eintritte | Ausstellung | Lee Krasner | Living Colour | Zentrum Paul Klee | Bern

20x2 Eintritte | Ausstellung | Blumen für die Kunst | Aargauer Kunsthaus | Aarau

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden