Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | Once

Publiziert am 09. April 2008

Charmant, zurückhaltend, feinfühlig und hinreissend ergreifend, das ist "Once", ein Filmmusical der besonderen Art. Mehr lesen

Synopsis: Ein talentierter Strassenmusiker (Hansard, “Commitments”), von einer grossen Karriere träumend, begegnet in der Einkaufszone von Dublin einer jungen tschechischen Blumenverkäuferin (Irglova). Um sich finanziell über Wasser zu halten, jobt sie zusätzlich als Putzfrau. Der Musiker verdient sich sein Geld als Staubsauger-Reparateur. Da der Blumenverkäuferin der Staubsauger kaputt geht, lernen sich die beiden kennen. Es stellt sich heraus, dass die junge, allein erziehende Mutter sehr gut Klavier spielt. Nach und nach kommen sich die beiden über ihre Musik und der ihnen gemeinsam innenwohnenden Melancholie immer näher. Eine bezaubernde aber unmögliche Lovestory beginnt.

Kritik: Im Mittelpunkt der irischen Low-Budget-Romance “Once” steht die Musik. Im Handkamera-Dokustil gedreht, bietet der Film hoffnungsvolle Poesie – aber auch traurige Melancholie. Glen Hansard ist Gründer, Gitarrist und Bandleader der irischen Rockgruppe “The Frames”. Beide, Hanson und Irglova, überzeugen nicht nur musikalisch sondern ebenso als Schauspieler. Die beiden wurden während den Dreharbeiten zu einem realen Liebespaar, was den Film besonders authentisch wirken lässt.
Mit Steven Spielberg, der “Once” “unglaublich inspirierend” fand, kann das charmante Filmmusical mit einem sehr prominenten Cineasten als “Empfehlung” aufwarten. Tatsächlich ist “Once” ein sehr gelungener Einstand des jungen Regisseurs John Carney.

P.S.: Die wunderschönen Songs wurden gemeinsam von Hansard und Irglova komponiert, einer davon, “Falling Slowly”, gewann den “Oscar” als “bester Original-Song 2008”.

Benny Furth

weniger lesen

Once / Musikalisches Liebesdrama / Regie und Buch: John Carney / 85 Minuten / Irland 2006 / mit: Glen Hansard, Marketa Irglova, Alastair Foley u.a. / Verleih: Ascot-Elite Entertainment-Group / Kinostart: 10. April 2008

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Degas: Leidenschaft für Perfektion

5x2 Tickets | Spielfilm | Moskau Einfach!

5x2 Tickets | Spielfilm | Il Traditore

5x2 Tickets | Spielfilm | Lindenberg! Mach dein Ding

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden