Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | Sweeney Todd

Publiziert am 21. Februar 2008

Musical-Liebhaber und solche die schwarzen Humor zu schätzen wissen, kommen in "Sweeney Todd" voll auf ihre Rechnung. Mehr lesen

Synopsis: Obwohl er unschuldig verurteilt wurde, soll Benjamin Barker (Depp) am anderen Ende der Welt 15 Jahre Haft absitzen. Er entkommt, kehrt nach London zurück und schwört fürchterliche Rache. Barker nennt sich jetzt Sweeney Todd und findet bei Nellie Lowett (Carter) für sein Vorhaben bedingungslos Unterstützung. Über ihrer Bäckerei eröffnet er einen Coiffeursalon. Aber er schneidet dort keine Haare, sondern Kehlen durch. Und seine Freundin “verbackt”, buchstäblich, die Leichen. Barker erfährt, dass seine Frau vom abgrundtief bösen Richter Turpin (Rickman) missbraucht wurde und dann Selbstmord beging. Dieser umgarnt jetzt ein hübsches Mündel, das in Wirklichkeit die Tochter von Barker (alias Todd) ist …

Kritik: “Sweeney Todd” passt wunderbar zu Burtons bisherigen Filmen, ein durchgehend bizzarr-skurriles Kinowerk. Wie “Edward Scissorhands”, “Charlie and the Chocolate Factory”, “Ed Wood”, “Sleepy Hollow” ist auch seine neuster Wurf mit Depp besetzt. “Nightmare Before Christmas” und “Corpse Bride” (Puppenfilm, Stimme Depp) sind weitere Filme aus seinem bemerkenserten Schaffen.
“Sweeney Todd”, adäquat adaptiert nach Stephen Sondheims Broadway Musical-Erfolg, ist eine äusserst makabere Story, mit einer neuen Glanzrolle für den genialen Depp, dem Spezialisten im mimen gequälter Seelen. Er spielt den dämonischen Barbier meisterlich.

Benny Furth

weniger lesen

Sweeney Todd / Grusical / Regie: Tim Burton / 116 Minuten / USA 2007 / mit Johnny Depp, Helena Bonham Carter, Sacha Baron Cohen, Alan Rickman u.a. / Verleih: Fox-Warner Bros. / Start 21. Februar 2008.

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

5x2 Tickets | Ausstellungen | Otto Piene | Brigitte Kowanz | Museum Haus Konstruktiv | Zürich

5x2 Tickets | Spielfilm | Lindenberg! Mach dein Ding

5x2 Eintritte | Ausstellung | Lee Krasner | Living Colour | Zentrum Paul Klee | Bern

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

3x2 Tickets | Spielfilm | Camille

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden