Player laden ...

Las malas intenciones

Publiziert am 20. August 2014

Peru, 1982. Die 9-jährige Cayetana wächst in einer reichen Familie in Lima auf. Während ihre Mutter und ihr Stiefvater mehrere Monate im Ausland verbringen, kommuniziert sie mit ihren imaginären Freunden – allesamt lang verstorbene peruanische Nationalhelden.
Mehr lesen

Zum Film
Die Nachricht, dass ihre Mutter erneut schwanger ist, verängstigt Cayetana mehr als die Tatsache, dass sich in Peru Terroranschläge häufen. Davon überzeugt, dass sie am Tag der Geburt ihres Bruders sterben wird, zieht sie sich mehr und mehr in ihre Fantasiewelt zurück. Unterdessen sind im Haushalt der Familie alle damit beschäftigt, sich auf das Weihnachtsfest vorzubereiten, nur Cayetana kann die allgemeine Euphorie nicht teilen. Verzweifelt kämpft sie darum, von den anderen wahrgenommen zu werden – vor allem von ihrer Mutter. Als dann aber ihre Grossmutter sie und ihre Kusine mit an den Strand nimmt, sieht die Zukunft schon ein bisschen heller aus.

Stimmen
Der Film hat mich sehr berührt. Er ist gut konzipiert und erzählt; ich glaube, dass sein hauptsächliches Verdienst es ist, die Geschichte aus der Perspektive eines Mädchens zu erzählen, was dem Ganzen eine einzigartige und überzeugende Atmosphäre verleiht. Mario Vargas Llosa, Nobelpreisträger für Literatur | Eine subtile und fesselnde Charakterstudie über ein einsames Kind. The Hollywood Reporter

weniger lesen

Las malas intenciones | Regie: Rosario Garcia-Montero | Spielfilm | Peru-Argentinien-Deutschland 2011 | Dauer: 110 Min. | Verleih: Frenetic Films | Mit: Fatima Buntinx, Katerina D’Onofrio, Melchor Gorrochátegui, Kani Hart, Jean-Paul Strauss, Paul Vega

Kinostart in der Deutschschweiz: 21.08.2014

arttv Dossiers

Streaming | Fokus Um-Welt

Zurich Film Festival

Kulturnachrichten

  • Film

    Zurich Film Festival 2020 | Goldenes Auge für Iris Berben

    Die Grande Dame des deutschen Films wird vom ZFF für ihre Karriere ausgezeichnet.

  • Film

    Arthouse Kinos | DCM Film Distribution als neuer Mit-Eingentümer

    Frischer Wind in der Zürcher Kinolandschaft.

  • Film

    Oscar | Schweizer Nomination

    «Schwesterlein» vertritt die Schweiz im Wettbewerb um einen Oscar.

  • Film

    Film Zentralschweiz | Diskussion zur regionalen Filmförderung

    Endlich kommt Bewegung in die abgebrochene Diskussion über die Stärkung der regionalen Filmförderung.

Unser eMagazin

CLICK 2020/07
CLICK 2020/06
CLICK 2020/05

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | I am Greta

5x2 Eintritte | Ausstellung | Anderas Züst - Eis | Kunstmuseum Luzern

5x2 Tickets | Spielfilm | Eden für Jeden

5x2 Tickets | Dok-Film | Paul Nizon: Der Nagel im Kopf

5x2 Tickets | Dok-Film | The Wall of Shadows

5x2 Tickets | Spielfilm | La bonne épouse

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden