«L'îlot» von Tizian Büchi

Internationaler Wettbewerb | L'îlot

Publiziert am 28. März 2022

Eine brillante Doku-Fabel mit Elementen des magischen Realismus, die auf subtile Weise die Überwachungsgesellschaft hinterfragt.

«L'îlot» geht einer Legende auf den Grund: Angeblich gibt es Gold in der Vuachère, dem Fluss, der am Fuss von Faverges fliesst, einem Randquartier von Lausanne. Aus einem unbekannten Grund muss dieses ruhige Gewässer von zwei Wachmännern gesichert werden: von Daniel, ein fröhlicher und sympathischer Kongolese, und seinem zurückhaltenden Kollegen Ammar, der in diesem Beruf noch neu ist. Auf ihren absurden Rundgängen entsteht eine Freundschaft…
Mehr lesen

Zum Wettbewerb

Insgesamt stehen 15 Weltpremieren und eine internationale Premiere aus 17 Ländern im Internationalen Wettbewerb für Langfilme des Visions du Réel 2022. Das zeitgenössische Dokumentarfilmschaffen zeigt sich in seiner ganzen Breite, originell und einzigartig. Vom intimen Familienporträt bis hin zu ökologischen und ökonomischen Fragestellungen oder auch Erzählungen über Freundschaft.

weniger lesen

L’îlot (Like an Island) | Regie: Tizian Büchi | Internationaler Wettbewerb | 106 Minuten | Schweiz, 2022 |

arttv Dossiers

arttv film en français

Locarno Film Festival

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden