Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Mulhapar

Publiziert am 03. Dezember 2014

Mulhapar – ein Dorf in der weiten Ebene des Punjab in Pakistan. Ein Land, das in den Köpfen vieler Menschen, gespiesen von wiederholt negativen Pressemeldungen, mit Gewalt und Intoleranz in Verbindung gebracht wird. Mehr lesen
mulhapar.jpg

Zum Film
Der Film bewegt sich jenseits dieser dunklen Thesen und Vorurteile und taucht ein in das pralle Leben einer Gemeinschaft von Armen und Reichen, Muslimen und Christen, Jungen und Alten, Frauen und Männern. In «Mulhapar» verdichten sich ihre Familien- und Einzelschicksale, Geschichten und Anekdoten zu einem lebhaften Mosaik. «Mulhapar» ist die Erzählung eines Dorfes, das vielleicht überall auf der Welt stehen könnte.

Stimmen
Dem ruhigen Lauf des Alltags stehen dramatische Momente gegenüber, ein kriminelles Ereignis, grosse Feste, ein ungewöhnlicher Besuch von transsexuellen Hijras, der dem leisen Filmporträt nochmals einen weiteren skurrilen Fellini-Moment beschert. Am Ende haben wir das Gefühl, einen neuen Ort und die Menschen dort kennen gelernt zu haben. Brigitte Häring | Das filmische Gemälde eines kleinen Dorfes in Pakistan – einem Land, gezeichnet von Gewalt, Terror und religiöser Intoleranz. Doch Poloni ist ein poetisches Portrait gelungen, das vom Alltag dieses Dorfes erzählt – jenseits von Thesen und Vorurteilen. Die Realität ist zwar komplizierter als eine Zeitungsmeldung, aber auch reicher. Look Now!

weniger lesen

Mulhapar | Regie: Paolo Poloni | Dokfilm | Schweiz 2014 | Dauer: 93 Min. | Verleih: Look Now!

Kinostart in der Deutschschweiz: 04.12.2014

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

3x2 Tickets | Spielfilm | Camille

5x2 Tickets | Spielfilm | Il Traditore

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Degas: Leidenschaft für Perfektion

20x2 Eintritte | Ausstellung | Blumen für die Kunst | Aargauer Kunsthaus | Aarau

5x2 Tickets | Ausstellungen | Otto Piene | Brigitte Kowanz | Museum Haus Konstruktiv | Zürich

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden