Neue Freiheiten in der Schweizer Kinowelt: Gokino

Publiziert am 25. November 2014

Die Digitaltechnik eröffnet neue Möglichkeiten: Sowohl in Zürich wie in Genf können Cinephile neuerdings nach Lust und Laune ihre eigene Kinofilm-Vorführung buchen – allerdings nur, wenn sie genügend Gleichgesinnte finden.
Mehr lesen

Cinema-on-Demand-Angebot
«Auf Gokino bestimmst Du, was im Kino läuft», heisst es vielversprechend auf der Seite der Veranstalter. Unter der Marke Gokino lanciert die Produktionsfirma Outside the Box zusammen mit dem Medienunternehmen Cinergy ein Cinema-on-Demand-Angebot, bei dem die Zuschauerinnen und Zuschauer das Programm mitbestimmen können. In Zürich sind die Kinos der Arthouse- und der Neugass-Gruppe beteiligt, in Genf arbeitet man mit Pathé und dem Kino Grütli zusammen. Ab Januar 2015 soll das Angebot auf weitere Städte ausgedehnt werden.

Auch Privatvorführungen möglich
Die Zuschauer können über die neue Plattform nicht nur Säle für Privatvorstellungen buchen, sondern auch Filme im normalen Programm platzieren. Wenn anschliessend genügend andere Zuschauer ein Ticket für den Film kaufen, findet die Sondervorstellung statt. Für Frank Braun von der Zürcher Neugass-Kino-Gruppe ist Gokino ein Zeichen dafür, dass die Möglichkeiten der Digitaltechnik allmählich genutzt werden.

weniger lesen

Gokino
Zürich: Kinos der Arthouse- und der Neugass-Gruppe
Genf: Pathé und Kino Grütli

Ab Januar 2015 auch in verschiedenen anderen Schweizer Städten

arttv Dossiers

Schweizer Filmschaffen Aktuell

Zurich Film Festival

Free Streaming | Schweizer Film

arttv film en français

Kulturnachrichten

  • Film

    Rekordstart beim Ticket-Verkauf fürs ZFF 2022

  • Film

    15 Jahre queer-feministische Filme in Basel – ein Jubiläum!

  • Film

    Filmfestival Venedig 2022 - Goldener Löwe & Preis der Jury

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden