Player laden ...

Parents

Publiziert am 28. März 2017

Als ihr Sohn Esben auszieht, beschliessen Kjeld und Vibeke, in ein kleineres Haus umzuziehen. Sie entdecken, dass die Wohnung, in der sie früher lebten, zum Verkauf ausgeschrieben ist, kaufen diese und machen einen Neuanfang…
Mehr lesen

Zum Film
Nachdem Esben aus dem Elternhaus ausgezogen ist, fühlen sich Kjeld und Vibeke von einem auf den anderen Tag überflüssig und wissen nicht, wie sie mit dieser Leere umgehen sollen. Zunächst nutzen sie jede Gelegenheit, Zeit mit ihrem Sohn zu verbringen, doch bald geniessen sie zunehmend ihre neu gewonnene Freiheit. Sie verlassen ihr schönes Haus und ziehen in ihre ehemalige Studentenwohnung um, wo sie sich kennen und lieben gelernt haben. Die alten Platten werden ausgegraben, es wird getrunken und geraucht, und die beiden tauchen immer tiefer in ihre gemeinsame Jugend ein, bis sie eines Morgens aufwachen und dreissig Jahre jünger sind. Was zunächst als fantastische Chance erscheint, entpuppt sich rasch als grösste Herausforderung ihrer Beziehung.

Stimmen
Das, was dieser Film perfekt beherrscht, ist der Trick, jede liebenswerte Schwäche, jede Sehnsucht erst anzuspielen und dann auszuspielen, über die erste Peinlichkeit hinaus an den Punkt, wo der Schmerz einsetzt. […] «Parents» geht nicht nur unter die Haut, der Film versöhnt auch auf radikale Art mit dem Älterwerden. Indem er den Jugendlichkeitswahn zum Wahnsinn erklärt. Michael Sennhauser, sennhauserfilmblog.ch

weniger lesen

Parents | Regie: Christian Tafdrup | Spielfilm | Dänemark 2016 | Dauer: 86 Min. | Verleih: Outside the Box | Mit: Miri Ann Beuschel, Emilia Imperatore Bjørnvad, Anton Honik, Elliott Crosset Hove, Bodil Jørgensen

Kinostart in der Deutschschweiz: 30.03.2017

arttv Dossiers

Streaming | Fokus Um-Welt

Kulturnachrichten

  • Film

    Oscar | Schweizer Nomination

    «Schwesterlein» vertritt die Schweiz im Wettbewerb um einen Oscar.

  • Film

    Film Zentralschweiz | Diskussion zur regionalen Filmförderung

    Endlich kommt Bewegung in die abgebrochene Diskussion über die Stärkung der regionalen Filmförderung.

Unser eMagazin

CLICK 2020/09
CLICK 2020/08
CLICK 2020/07

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Dok-Film | Cunningham

5x2 Tickets | Dok-Film | W. - Was von der Lüge bleibt

5x2 Eintritte | Ausstellung | Anderas Züst - Eis | Kunstmuseum Luzern

25x2 Tickets | 24. Internationale Kurzfilmtage Winterthur

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | I am Greta

5x2 Tickets | Spielfilm | Wanda, mein Wunder

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden