Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...
Teilen sich zusammen ihre Einsamkeit: Amin und Gabrielle.

Spielfilm | Amin

Publiziert am 08. März 2019

Einfühlsames Drama: Ein Immigrant aus Senegal kämpft um Glück in Frankreich.

Der gebürtige Mauretanier Amin reist nach Frankreich, um dort zu arbeiten und seiner Familie ein besseres Leben zu ermöglichen. Seiner Familie in der Heimat schickt er regelmässig seinen Lohn zu, doch als er eines Tages Gabrielle kennenlernt, die ähnlich einsam ist wie er, ändert sich alles.
Mehr lesen
Film_Amin

Zum Film
Amin kam vor neun Jahren aus dem Senegal nach Frankreich, um seiner Familie ein besseres Leben zu ermöglichen. Von seiner Frau Aïcha und den drei Kindern getrennt, besteht sein Leben aus harter Arbeit auf Baustellen, Überstunden gehören zum Alltag und ausserhalb des Wohnheims kennt er kaum jemanden. Amin leidet darunter, dass er seine Familie bloss ein- bis zweimal im Jahr kurz sieht. Doch zurück in die Heimat kann er bis auf Weiteres nicht, denn seine Angehörigen sind angewiesen auf das Geld, das er ihnen monatlich sendet. Amins Leben wird weitgehend von dieser Pflicht bestimmt – bis zu jenem Tag, an dem er Gabrielle (Emmanuelle Devos) kennen lernt. Trotz Amins anfänglicher Zurückhaltung beginnen sich die beiden einander allmählich anzunähern.

Stimmen
«Schon lange nicht mehr hat ein Film die Zerrissenheit eines Emigrantenlebens so plastisch und sinnlich erfahrbar gemacht. Der französische Regisseur Philippe Faucon hat sich schon in mehreren Spielfilmen mit der Situation (nord-)afrikanischer Migrant*innen in Frankreich beschäftigt, zum ersten Mal aber siedelt er die Lebensrealität der Hauptfigur zu gleichen Teilen in Frankreich wie in Senegal an.» – Geri Krebs, arttv.ch | «Einfühlsam und sozial bewusst ist dies ist ein Film, der neben die Arbeiten von Ken Loach und Stephane Brizé eingereiht werden darf.» – Wendy Ide, screendaily.com | «Ein vorsichtiger, bescheidener, reflektierender Film.» – Jon Frosch, hollywoodreporter. com | «Das feinfühlige Migrations-Drama beleuchtet sowohl die Einsamkeit in der Fremde als auch die Lücke, die in der Heimat bleibt.» – Filmfesthamburg.de | «In einer Zeit, in der sehr viele Filmemacher künstlerische Gewaltakte bevorzugen oder in ihren Darstellungen mit dem Genrekino flirten, erlaubt die bescheidene, handwerkliche Herangehensweise dieses französischen Regisseurs ein authentisches und ausgewogenes Porträt von Situationen und Dilemmatas, die sonst oft schweren Klischees zum Opfer fallen.» – Fabien Lemercier, cineuropa.org

weniger lesen

«Amin» | Regie: Philippe Faucon | Drama | 91min. | Frankreich, 2018 | Verleih: Xenix Filmdistribution GmbH | Cast: Loubna Abidar, Emmanuelle Devos, Ouidad Elma, Fantine Harduin, Moustapha Mbengue.

Startdatum Deutschschweiz: 11. April 2019

Streaming-Tipps - arttv Dossier

Streaming-Tipp | Zum Beispiel Suberg

Streaming-Tipp | Der Goalie bin ig

Streaming-Tipp | Imagine Waking Up Tomorrow And All Music Is Disappeared

Streaming-Tipp | Above and Below

Streaming-Tipp | Spielfilm
Das schweigende Klassenzimmer

Streaming-Tipp | Dokumentarfilm
Chris the Swiss

Streaming-Tipp | Spielfilm
Wolkenbruchs

Streaming-Tipp | Spielfilm
Glaubenberg

Streaming-Tipp | Spielfilm
Systemsprenger

Streaming-Tipp | Spielfilm
Judy

Streamin-Tipp | CH-Spielfilm
Le milieu de l'horizon

Streaming-Tipp
Mare

Streaming-Tipp
Les Invisibles (Der Glanz der Unsichtbaren)

Streaming-Tipp
Im Spiegel

Streaming-Tipp
Cittadini del Mondo

Gratis Streaming
artfilm.ch

Streaming-Tipp
Lovers

Streaming-Tipp
Von der Rolle

Streaming-Tipp
Echo

Streaming-Tipp
Markus Raetz

Streaming-Tipp | Wir Eltern

Unser eMagazin

CLICK 2020/04
CLICK 2020/03
CLICK 2020/02

Wettbewerbe

3 DVDs | Dok-Film | Above and Below

3 Bücher | Benzin aus Luft | Christoph Keller | Rotpunktverlag

4 Publikationen | Ausstellung | Herzkammer - 30 Jahre Museum Langmatt | Museum Langmatt | Baden

4 Bücher | Laura Vogt | Was uns betrifft | Zytglogge Verlag

3 Alben | Sweet Space | Pedestrians

3 DVDs | Biobic | Yuli

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden