Player laden ...
Die freiheitsliebende und weltoffene Wanda versteht die Welt nicht mehr: Klammheimlich ist ihre Tochter Nina zum Islam konvertiert...

Spielfilm | Womit haben wir das verdient?

Publiziert am 15. Januar 2019

Boulevardeske Komödie, die augenzwinkernd an den Oberflächen der aktuellen Culture-Clash-Debatten kratzt.
Eine liberale, weltoffene Patchwork-Familie wird mit einem Ereignis konfrontiert, das sie normalerweise nur theoretisch diskutiert - die Islamisierung steht auf einmal mitten in ihrem Wohnzimmer, in Gestalt der pubertierenden Tochter Nina, die beschlossen hat, Muslima zu werden. Für Regisseurin Eva Spreitzhofer ist der Rechtspopulismus in Europa keine gute Zeit für Wahlen, aber eine perfekte, um eine Komödie über ein hinterwäldlerisches Frauenbild zu drehen.

«Womit haben wir das verdient?» | Regie: Eva Spreitzhofer | Komödie | 90min. | Oesterreich, 2018 | Verleih: Frenetic Films | Cast: Caroline Peters, Simon Schwarz, Hilde Dalik, Pia Hierzegger, Alev Irmak

Startdatum Deutschschweiz: 7. Februar 2019

Zum Film
Ein Hijab, wirklich?! Wandas Welt steht Kopf: Klammheimlich ist ihre Tochter Nina zum Islam konvertiert, betet pünktlich und will ab sofort Fatima genannt werden. Als Mutter einer liberalen Wiener Patchwork-Familie ist Wanda entsetzt, religiösem Fanatismus tritt sie schliesslich seit je entschieden entgegen. Doch jegliche Versuche, Nina zur Vernunft zu bringen, scheitern. Auch ihr Ex-Mann, der mit seiner Neuen ein Kind erwartet, ist keine grosse Hilfe. Als sie auf Hanife, die Mutter von Ninas muslimischer Freundin trifft, findet sie ausgerechnet in ihr eine Verbündete. Denn Hanife kam als Kind mit ihren Eltern nach Österreich und ist fest entschlossen, ihre Tochter vor genau diesem altmodischen Frauenbild zu retten, das Nina in ihrem Konvertierungseifer predigt.

Stimmen
«Ein interessanter Beitrag zum Thema Integration, bringt die Vielfalt des muslimischen Glaubens authentisch näher.» – Antje Wessels, filmstarts.de | «Eine Komödie, die keine der vielen Seiten ernst nimmt und doch keine lächerlich macht.» – Vienna.at | «Die boulevardeske Komödie kratzt augenzwinkernd an den Oberflächen der aktuellen Debatten.» – Jens Balkenborg, epd-film.de | « Womit haben wir das verdient? ist eine so vergnügliche wie lehrreiche Komödie, weil man über ein Thema lachen kann, über das es sonst nichts zu lachen gibt.» – Frame | «Wuchtig und lustvoll.» – SRF 3 | «Eine kurzweilige, herrlich komische und dabei kluge Komödie.» – Der Standart | «Eine Culture-Clash-Komödie der schlausten Art.» – Dot. | «Ein Film, den man zweimal sehen muss.» – Österreich Heute | «Grösstmögliche Komik durch grösstmöglichen Culture-Clash.» – Der Kurier | «Sehr, sehr witzig.» – Salzburger Nachrichten.

Interview mit Eva Spreitzhofer, Regie

Wie kamen Sie auf die Idee, diesen Film zu machen?
Als meine Töchter, die heute 18 und 20 Jahre alt sind, zu pubertieren begannen, überlegten wir, eine Runde von liberalen Eltern, was wohl in der nächsten Zeit alles auf uns zukommen würde – Drogen, Schulabbruch, Schwangerschaft, mit populistischen oder gar rechten Ideen sympathisieren … mein schlimmster Albtraum war, dass meine Tochter ein islamisches Kopftuch tragen könnte. Die Vorstellung, dass ausgerechnet meine Tochter, mich die atheistische Feministin, mit dem Tragen eines islamischen Kopftuchs provozieren könnte, war damals ein grosser Lacherfolg in der Runde und die Idee für diesen Film war geboren.

Kannten Sie sich mit dem Islam aus?
Am Beginn meiner Recherche war ich ähnlich ahnungslos wie meine Protagonistin. In der Zwischenzeit bin ich «Expertin für islamische Fragen aller Art» geworden und habe grossartige und spannende Menschen kennen gelernt, die mich mit viel Elan unterstützt und mir Einblick in eine erstaunliche Parallelwelt mitten in Österreich geboten haben. Es gibt in diesem Film nichts, das es nicht auch in der Realität gibt, denn das Leben ist immer verrückter und lustiger, als die Fantasie von DrehbuchautorInnen.

Wer soll sich den Film anschauen?
Dieser Film ist eine Komödie für AtheistInnen ebenso, wie für Menschen mit Religionshintergrund. Es war mir wichtig, für sehr unterschiedliche Zielgruppen sehr eigene und sehr persönliche Identifikationsmöglichkeiten und Humorebenen zu schaffen.

Was ist der tiefere Sinn Ihrer Regiearbeit?
Mein Film verhandelt eine der brisantesten gesellschaftlich relevanten Fragen unserer Zeit. Was bedeutet es, wenn im Jahr 2019 mitten in Europa Frauen Hijab tragen um «ihre Reize» zu verstecken? Ist es Selbstbestimmung und Freiwilligkeit? Oder ist es die Rückkehr ins Mittelalter? In den 70er Jahren haben Feministinnen ihre BHs verbrannt haben und «oben ohne» war an Europas Stränden eine Normalität. Heute fordern Feministinnen, dass Frauen «alles tragen dürfen» und nehmen mitunter dabei die Ganzkörperverschleierung von Frauen nicht aus ….

Ist eine Komödie die richtige Form für das Thema?
Ich liebe Komödien, die mit gesellschaftspolitisch aktuellen und brisanten Themen und ungeheurem Witz beim Publikum höchst erfolgreich sind, wie «Monsieur Claude und seine Töchter» oder «Alles koscher». «Womit haben wir das verdient» ist ein Film, wie es ihn aus Österreich noch nicht gibt. Für eine Patchwork-Familie in einem liberalen Milieu, in dem Toleranz oberstes Gebot ist, ist es besonders schwierig, wenn sie erleben muss, dass sie damit an ihre Grenzen gerät. Und für das Kinopublikum ist es das Beste, ihnen dabei zusehen zu können und sich vielleicht auch selbst wieder zu erkennen.

Wir leben in einer Zeit der berechtigten Ängste und der absurden Hysterien. Rechte Nationalisten teilen sich das hinterwäldlerische Frauenbild der Islamisten. Keine gute Zeit für Wahlen, aber eine perfekte Zeit für eine Komödie, die sich diesen Themen annimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt im Kino, Film-Szene, Festivals

Interview zum Animationsfilm | Les Hirondelles de Kaboul

Gespräch mit Eléa Gobbé-Mévellec, welche den Roman von Yasmina Khadra mit Bravour als Animationsfilm umsetzte.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Les Particules

Authentisches Coming-of-Age-Drama mit fesselnden Aufnahmen aus dem Jura.
Mehr
Film-Szene

Baghdad in My Shadow | Irakis im Exil - Fluchtpunkt London | Das Interview

Filmjournalist Rolf Breiner traf Autor und Regisseur Samir und seine Hauptdarstellerin Zahraa Ghandour zu einem Gespräch.
Mehr
Film-Szene, Festivals, Kulturpolitik

Human Rights Film Festival Zurich | Jubiläumsausgabe

Künstlerischer Widerstand auf der Leinwand – eine Filmauswahl, die unseren Blick schärft und Mut macht.
Mehr

Anzeige

Film-Szene, Festivals

Solothurner Filmtage 2020 | Moskau Einfach!

Die Komödie von Micha Lewinsky eröffnet das Festival.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | La terre est plate

Eine persönliche und doch universelle Geschichte über das Jungsein heute, in einer Welt ohne klare Richtung.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Fahim

Basierend auf dem autobiografischen Roman von Fahim Mohammad und Xavier Parmentier.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Look & roll | Kurzfilmfestival über das Leben mit Beeinträchtigung

Mit hohem künstlerischen Anspruch, aber ohne mitleidige Haltung. Das internationale Kurzfilmfestival über das Leben mit Beeinträchtigung.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Contradict

Zwei Freunde sammeln in den Strassen Accras Geld für Amerika. Ist das Spass, politische Provokation oder vielleicht sogar eine Prophezeiung?
Mehr
Bald im Kino

Doku-Fiction | EchoMit Wettbewerb

Ein Weihnachtsfilm der etwas anderen Art.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | The FarewellMit Wettbewerb

Tragikomödie über die kulturellen Unterschiede zwischen Ost und West im Umgang mit Wahrheit und Tod.
Mehr
Film-Szene, Festivals, Projekte

Roadmovie | Das mobile Kino

Sie verwandeln Turnhallen, Beizen und Gemeindesäle für einen Tag in Kinos, jeden Herbst macht das Team von Roadmovie sich auf den Weg …
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Lara

Tragikomödie über eine zynisch gewordene Frau voller Fehler und Schwächen – und doch möchte man ihr stundenlang zuschauen.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Deutschstunde

1968 von Siegfried Lenz geschrieben und heute geradezu bestürzend aktuell
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Der Bär in mir

Atemberaubendes Alaska mit hinreissenden Bildern von Bären, wie sie noch selten in einem Dokumentarfilm zu sehen waren.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Midnight Traveler

«Wenn die Notlage von Flüchtlingen jemals abstrakt schien, sorgt dieser Film dafür, dass man weiss, wie real sie ist.» – Kenneth Turan, LA Times
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | The Invisible Life of Eurídice GusmãoMit Wettbewerb

Zeitreise zweier Frauen - ein bewegend schönes Stück episches Kino aus Brasilien.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Deux Moi

Komödie über die virtuelle Partnersuche: Vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | AdamMit Wettbewerb

Bittersüsses Drama, getragen von der grossartigen belgisch-marokkanischen Starschauspielerin Lubna Azabal.
Mehr
Jetzt im Kino

Animationsfilm | Les Hirondelles de KaboulMit Wettbewerb

«Eine bewegende Hymne an die Freiheit.» - Le Temps
Mehr
Film-Szene

«Al-Shafaq – Wenn der Himmel sich spaltet» | Interview mit der türkisch-schweizerischen Regisseurin Esen Işik

«Mich interessieren die inneren Dramen, die einen mal Täter und mal Opfer werden lassen - zwei Bereiche, die oft gar nicht so weit auseinanderliegen.»
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | A Rainy Day in New YorkMit Wettbewerb

Er gehört definitiv zu den Unermüdlichen: Woody Allen, 84 Jahre alt und einmal mehr in Bestform.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes

Biopic über den verschollenen Schweizer Umweltaktivisten.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Die Friedensköche am Rio Napo

Liebe geht durch den Magen - ein Schweizer Koch als Friedensstifter im Amazonas.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Miriam Goldschmidt – Erfinderin von DazwischenMit Wettbewerb

Berührendes Porträt über eine inspirierende Künstlerin zwischen Traum und Realität, Wahrheit und Fiktion sowie Leben und Tod.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Hors Normes

Ausserhalb der Norm. Der Titel steht sinnbildlich für diesen perfekten Film aus Frankreich.
Mehr
Jetzt im Kino

Essayfilm | African Mirror

Über das postkoloniale Selbstverständnis der Schweiz – warum unser Blick auf etwas mehr über uns selbst aussagt, als über das Gegenüber.
Mehr

Spielfilm | Sorry We Missed you

Berührendes Sozialdrama des britischen Altmeisters Ken Loach, dem wohl letzten verbliebenen sozialistischen Regisseur der westlichen Hemisphäre.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Rückkehr der Wölfe

Annäherungen an ein Tier, das in Geschichten immer nur die bösen Hauptrollen besetzte …
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Rössli, die Seele eines Dorfes

Auf der Suche nach dem kulturellen Erbe – ein Film über die ländliche Zivilisation in ihrem rasanten Wandel.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | A white, white dayMit Wettbewerb

Oszillierendes Drama zwischen Wahn und Wirklichkeit.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Baghdad in my ShadowMit Wettbewerb

«Baghdad in my Shadow» greift drei zentrale Tabus der arabischen Gesellschaft auf: Gottlosigkeit, Frauenbefreiung und Homosexualität.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | But Beautiful

Eine Hommage an Menschen, die neue Wege beschreiten.
Mehr
Jetzt im Kino, Festivals

Zurich Film Festival 2019 |  Dokumentarfilm | Where We Belong

Kinder im Niemandsland zwischen ihren getrennten Eltern. Eine sinnliche Annäherung an eine moderne Realität.
Mehr
Jetzt im Kino, Festivals

Zurich Filmfestival 2019 | Dokumentarfilm | «Ask Dr. Ruth»

Biopic über eine freimütige und doch feinfühlige Frau, die ihrer Zeit immer schon voraus war.
Mehr
Jetzt im Kino

Essayfilm | Gottlos Abendland

Felix Tissis letzte Zusammenarbeit mit dem grossen verstorbenen Produzenten Res Balzli. Eine filmische Suche - auf blasphemische Art gottesfürchtig.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Grâce à Dieu

Die katholische Kirche, der Missbrauch, das Kino: François Ozons fast dokumentarisches Drama nach der Berlinale nun bei uns zu sehen.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Portrait de la jeune fille en feuMit Wettbewerb

Lesbische Liebe im Korsett gesellschaftlicher Zwänge.
Mehr
Jetzt im Kino

Zurich Film Festival 2019 |  Spielfilm | Sorry We Missed youMit Wettbewerb

Berührendes Sozialdrama des britischen Altmeisters Ken Loach, dem wohl letzten verbliebenen sozialistischen Regisseur der westlichen Hemisphäre.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Welcome to SodomMit Wettbewerb

Ein Porträt der grössten Elektromüllhalde Europas in Ghana und seiner bewundernswerten Bewohner.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Al-Shafaq – Wenn der Himmel sich spaltet

Warum ziehen europäische Jugendliche in den «Heiligen Krieg»? Die türkisch-schweizerische Regisseurin Esen Işik stellt sich «AL-SHAFAQ» der Frage.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | AtlantiqueMit Wettbewerb

Flüchtlingsdrama der anderen Art: poetisch, traumähnlich und tiefgründig.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | So Long, My Son

Familienepos, welches die tiefen Narben unter der Oberfläche der scheinbar bruchlosen chinesischen Erfolgsgeschichte spürbar macht.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Systemsprenger

Aufrüttelndes Drama über ein neunjähriges Mädchen, das die Gesellschaft überfordert.
Mehr
Jetzt im Kino

Doku-Fiction | Easy Love

Sieben Frauen und Männer zwischen 25 und 45 auf ihrer Suche nach dem Glück.
Mehr
Jetzt im Kino

Zurich Filmfestival 2019 | Dokumentarfilm | For Sama

Mutige Bestandesaufnahme einer politischen Kämpferin und Filmerin in Syrien.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | L'adieu à la nuit

Familiendrama über einen jungen französischen Dschihad-Anwärter.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Les Invisibles (Der Glanz der Unsichtbaren)

Die fiktive und provokante Fortsetzung eines Dokumentarfilmes über obdachlose Frauen – umgesetzt als Komödie.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Gut gegen Nordwind

Drama um eine Liebe, die virtuell geplant ist und plötzlich real wird.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Der Büezer

Das erstaunliche Erstlingswerk des Zürcher Filmers Hans Kaufmanns nun im Kino.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Solothurner Filmtage | Neu Direktion

Anita Hugi übernimmt die Direktion der Solothurner Filmtage.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 6 | Die Herausforderungen des Lebens

Ein platter Reifen, eine kaputte Klingel und eine versteckte Waffe – in dieser Sendung hören wir Geschichten in denen das Leben nicht ganz so verläuft
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 5 | Vergangenheit

Eine Kindheit mit Bruce Springsteen, eine Watsche vom Chef - Unsere Storyteller erinnern sich an Geschichten aus ihrer Vergangenheit.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 4 | Leben und Tod

Eine schlimme Narbe als Geburtstagsgeschenk und ein Wunder auf der Türschwelle – in Folge 4 geht es um das Leben, den Tod und die Nachwelt.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 3 | Crazy Live

Ein Mord auf der Tanzfläche - auch in der dritten Folgen von «True Stories» erzählen Menschen ihre verrücktesten Geschichten.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 2 | Die grossen Abenteuer des Lebens

Fremde Länder, scharfe Waffen, berauschte Nächte! Menschen erzählen aus ihrem Leben.
Mehr
True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 1 | Generationen

Sake als Familientradition, ein Klo-Desaster in der Vorschule, peinliche Erlebnisse als Teenager - Storyteller aller Generationen kommen zu Wort.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen