Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Tom à la ferme

Publiziert am 27. Juli 2014

Ein Fremder, eine Farm in der kanadischen Provinz – hier wird jemand zu Grabe getragen. Tom war der Liebhaber des Toten, er sucht Mutter und Bruder des Verstorbenen auf. Sie ahnen etwas, wissen aber nichts Genaues über dessen Leben. Mehr lesen
tom a la ferme.jpg

Zum Film
Tom, ein junger Werbetexter, reist auf eine abgelegene Farm, zur Familie seines verstorbenen Liebhabers Guillaume. Dort angekommen realisiert er, dass niemand von ihrer amourösen Beziehung weiss. Die Mutter glaubt sogar, Guillaume habe eine Freundin gehabt. Sein älterer Bruder Francis nötigt Tom, zu bleiben – unter dem Vorwand, die Mutter müsse unbedingt geschützt und ihr eine heile Welt vorgespielt werden. Worum aber geht es Francis wirklich? Was treibt ihn an?

Stimmen
Eine düstere Ballade der Hörigkeit, ein Kammerspiel um Liebe, Lüge und Leidenschaft, überschattet von Gewalt und Machtanspruch. […] Xavier Dolan zeigt sich als Meister der Andeutung, er «mysterisiert», lässt vieles offen. Rolf Breiner, cineman.ch | Der Psychothriller findet zu seiner schönsten Form. Ein kleiner, schöner Triumph für den Regisseur. Frédéric Jaeger, critic.de | Xavier Dolans verdrehter Noir-Film ist seine vollkommenste, angenehmste und kommerziellste Arbeit bisher. Guy Lodge, Variety | Ein düsteres und reifes Meisterwerk an Andeutungen und Auslassungen, mit austariertem musikalischem Pathos von Gabriel Yared und grosser emotionaler Spannung. […] Eine Mischung zwischen Horror und Humor, Kammerspiel und Komödie. Selten wurde der Resonanzraum von Liebe und Sex so erschreckend vermessen und erzählt. kino.de

weniger lesen

Tom à la ferme | Regie: Xavier Dolan | Spielfilm | Kanada-Frankreich 2013 | Dauer: 105 Min. | Verleih: Filmcoopi | Mit: Xavier Dolan, Pierre-Yves Cardinal, Lise Roy, Evelyne Brochu, Manuel Tadros, Jacques Lavallée, Anne Caron

Preis der Filmkritik am Filmfestival in Venedig 2013

Kinostart in der Deutschschweiz: 31.07.2014

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

3x2 Tickets | Spielfilm | Camille

5x2 Eintritte | Ausstellung | Lee Krasner | Living Colour | Zentrum Paul Klee | Bern

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

5x2 Tickets | Spielfilm | Il Traditore

5x2 Tickets | Ausstellungen | Otto Piene | Brigitte Kowanz | Museum Haus Konstruktiv | Zürich

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden