Player laden ...

Künstler*innen Portrait | Andreas Gefe

Publiziert am 01. Februar 2022

Wie sich das Narrative und Figürliche der Illustration zu einer eigenständigen künstlerischen Handschrift entwickelte

Während seines Studiums der Illustration an der heutigen HSLU in Luzern betrat Andreas Gefe mit seinen Kommilitonen in den späten 80er-Jahren noch Neuland. Seitdem hat der sein Kunsthandwerk weiterentwickelt und sich vom Selbstverständnis eines Dienstleisters emanzipiert. arttv durfte dem Illustrator und Künstler mit der unverkennbaren Handschrift in einem Atelier bei der Arbeit über die Schulter schauen.
Mehr lesen

Atmosphärisch und abgründig

Sein eigenwilliges, persönliches und international beachtetes Werk reicht von vorsichtigen Zeichnungen bis zu körperhaften, farben- und nuancenreichen Malereien. Einem breiteren Publikum vertraut sind die starken und konzentrierten Bilder zu gesellschaftlichen und politischen Themen, die Andreas Gefe als Illustrator für «Das Magazin», «Der Beobachter», «NZZ Folio» und «SonntagsZeitung» geschaffen hat. Daneben veröffentlicht er mit grossem Echo vielschichtige Comics, die in Zusammenarbeit mit Autoren wie Martin Suter, Charles Lewinsky, Jerome Charyn oder José-Luis Bocquet entstehen. Als freier Maler portraitiert Gefe seine Generation städtischer Individualisten gleichzeitig liebevoll und kritisch und packt ganze Erzählungen in dichte, atmosphärische und meist abgründige Acrylbilder. (Ausstellungstext Cartoonmuseum Basel, Kuratiert von Anette Gehrig)

weniger lesen

Andreas Gefe | Atelierbesuch Januar 2022

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/06
CLICK 2022/art/02

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden