Player laden ...

Benzeholz Meggen | «Paradiso Cracks»

Publiziert am 07. März 2016

Beide arbeiten mit dem Medium Fotografie, beide erzählen Bildgeschichten. Gàbor Fekete und Randy Tischler gehören verschiedenen Generationen an, doch ihre Werke ergänzen sich auf wunderbare Weise, indem sie gesellschaftlich wichtige Fragen stellen.

«Paradiso Cracks» | Gàbor Fekete, Randy Tischler | 27. Februar bis 27. März 2016 | Benzeholz, Raum für zeitgenössische Kunst | Seestrasse, 6045 Meggen LU | Do/Sa/So von 14–18 Uhr

Geschichten ohne Anfang und Ende
Das Erzählen von Bildgeschichten, bei denen man nicht weiss, wie sie beginnen und wie sie enden werden, verbindet das künstlerische Schaffen von Randy Tischler und Gàbor Fekete. In der Ausstellung «Paradiso Cracks» beginnt eine spannende Reise mit den Kameras der Künstler und den eigenen Schuhsohlen. Durch das Medium der Fotografie fangen beide Künstler Alltagsszenen und Kuriositäten unserer kleinen Welt ein. Da sie sich bewusst der digitalen als auch der analogen Fotografie bedienen, spielen sie mit dem Faktor Zeit. Die Schwarzweiss-Aufnahmen suggerieren unweigerlich eine Zeitlosigkeit.

Gàbor Fekete
Der Illustrator und Fotograf Gàbor Fekete (*1954) ist ungarischer Herkunft und lebt in Luzern. Ob mittels Kamera oder mit Tusche und Filzstift hält er politische oder alltägliche Absurditäten in Bild und Text fest. Gàbor Fekete sucht keine Bilder, sondern er findet sie. Mit aufmerksamem Blick flaniert er durch die Welt und lichtet durch den Zufall gegebene Szenen ab.

Randy Tischler
Der Fotokünstler (*1973, in Emmenbrücke aufgewachsen, lebt in Zürich) arbeitet bewusst an bestimmten Themen, für die er Menschen und Orte sucht und somit einen Raum zwischen Dokumentation und Fiktion kreiert. Er verwandelt in seinen Fotografien und Reportagen Alltägliches in Sinnbildliches. Randy Tischlers Aufnahmen deuten etwas an, aber decken nie auf. Verschiedene, unvereinbare, teilweise provozierende Welten werden in ein Bild gebracht, ohne diese zu werten.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Architektur | Design, Festivals, Ausstellungen

Schweizer Design-Messe in Aarau | «in&out»Mit Wettbewerb

88 gute Gründe, um Ende Oktober nach Aarau zu kommen.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunstmuseum St.Gallen | Kunsthaus Baselland | Marcia Hafif

«I was experimenting. Not knowing where I was going.» Marcia Hafif
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Projekte, CH-Kunstverein

CH-Kunstverein | Portrait Kunstverein Biel

Wollten Sie schon immer einen echten Jasper Johns für 50 Franken besitzen?
Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Projekte

Michel Ziegler | «Mundaun» - Ein urschweizerisches Computerspiel

Der St.Galler Michel Ziegler ist dabei, ein Computergame zu schaffen, das die Schweizer Alpenwelt auf bisher kaum gesehene Art in Szene setzt.
Mehr
Kunst | Fotografie, Festivals, Ausstellungen

Arbonale 2017 | KlangSkulpturenFestival

An der 3. Arbonale wird das Publikum aufgefordert spielend neue Klänge zu erhorchen.
Mehr
Kunst-Szene, Ausstellungen

Halle 53 Winterthur | Jungkunst 2017

Warum nicht die alten Boyband- und Tarantino-Poster an der Wand endlich mal durch gute Kunst ersetzen?
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Dokumentarfilm | Trading Paradise

Mehr

Spielfilm | Rodin

Mehr

Spielfilm | Jugend ohne Gott

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

100 Jahre Kunstfreunde Zürich | Neue Leitung, neue Werke

Mehr