Player laden ...

Binz 39 | A PART APART

Publiziert am 22. November 2008

Elodie Pong konzipiert in den Räumen der BINZ39 eine Ausstellung mit Videoinstallationen von Nicole Hoesli und Reynold Reynolds.
Mehr lesen

Zum Abschluss ihres 2-jährigen Atelierstipendiums der Stiftung BINZ39 hat die Künstlerin Elodie Pong eine Ausstellung zu zeitlichen und psychologisch erfahrbaren Räumen, dargestellt im Medium der Videokunst, konzipiert. Selber Videokünstlerin, lud sie die junge Zürcher Künstlerin Nicole Hoesli (1980, lebt und arbeitet in Zürich) und den bereits etablierten amerikanischen Künstler Reynold Reynolds (in Alaska, lebt und arbeitet in Berlin und New York) ein.

Im Mittelpunkt Hoeslis Schaffen steht die Auseinandersetzung mit Projektionen und Installationen, die auf eine Veränderung der Raumwirkung und –Erfahrung des Rezipienten zielen. Der Ausstellungsraum wird architektonisch adaptiert und in der Projektion öffnen sich ungeahnte Räume und Nischen. Videoprojektionen dringen bis an die Decke vor, oder sie scheinen in der Unendlichkeit zu zerfließen. Die optischen Abbilder werden direkt auf das räumliche Umfeld appliziert und es entsteht eine eindringliche Beziehung zwischen projizierter Darstellung und der Raumarchitektur. Die Auseinandersetzung mit der Wahrnehmung und der Erfahrbarkeit von Raum, Zeit und Bewegung sind für die
installativen Arbeiten Hoeslis zentral.

Im zweiten Raum der BINZ39 zeigt Reynold Reynolds eine neue zweiteilige Videoinstallation. Secret Life (2008) stellt den ersten Teil eines dreiteiligen Zyklus dar, der die unsichtbaren Konditionen des Lebens abtastet. Eine Frau ist gefangen in einer Wohnung, die langsam zum Leben erwacht. Ihre Gedanken verlassen ihrem Körper und werden zu lebendigen Pflanzen, die aus ihr heraus in den Raum hinein wachsen. Während die Pflanzen ihren Weg bahnen, übernehmen sie den Raum und bedrohen somit die Frau in ihrer Existentialität. Der Raum wird erweckt zu aktivem Leben und Zerstörung; das einst familiäre wird beängstigend, das Fremde wird zum Freund. Der Betrachter mag fragen: ist es ihr Geist oder ist es die Zeit selber, die diese unkontrollierte und unkontrollierbare Umgebung formt? Kontrolliert sie, die Frau die Umgebung oder wird sie von ihr kontrolliert? Schläft sie oder schlafwandelt sie? Der Betrachter weiß nicht, ob er ein menschliches Wesen vor sich sieht oder einen Automaten. Sie bewegt sich mechanisch, ist bei Bewusstsein und vergisst im anderen Moment wieder: Während die Zeit linear wahrgenommen wird, ist der Raum ein Uhrwerk das zirkular und iterativ läuft.

weniger lesen

A PART APART
7. November bis 13. Dezember 2008
Öffnungszeiten Do – Sa, 14 bis 18 Uhr

Ausstellung, Screening und Gespräch wurden konzipiert von Elodie Pong

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Kunstmuseum Basel | Neue Leitung Gegenwartskunst

    Maja Wismer wird neue Leiterin Gegenwartskunst

  • Mit WettbewerbKunst

    Jungkunst 2020 | Das Festival im Herbst

    Vom 22. bis 25. Oktober zeigt die Jungkunst zum 14. Mal was die junge Schweizer Kunstwelt zu bieten hat.

  • Kunst

    Kunsthaus Sursee DREI

    Drei furchterregende Raumeinheiten mit eigenwilligen Geräuschen sind nun das neue Kunsthaus ...

  • Kunst

    Kunsthaus Zürich | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

  • Kunst

    Solidaritätsaktion | Lucerne Festival | #SolidarityForMusic

    Interpretationen von Beethovens «Ode an die Freude» gesucht!

  • Kunst

    Haus für Kunst Uri | Valentin Magaro im Dialog mit Heinrich Danioth

    Für seine Einzelausstellung im Haus für Kunst Uri lässt sich der Künstler Valentin Magaro vom ...

  • Kunst

    FOTOSZ | Plattform für Fotografie

    FOTOSZ 21 gibt der Fotografie und der Fotoszene im Kanton Schwyz eine Plattform.

Unser eMagazin

CLICK 2020/07
CLICK 2020/06
CLICK 2020/05

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Jungkunst 2020 | 14. Festivalausgabe | Winterthur

3 DVD's | Dok-Film | Architektur der Unendlichkeit

5x2 Tickets | Spielfilm | Qi qiu – Balloon

5x2 Tickets | Spielfilm | Eden für Jeden

5x2 Eintritte | Ausstellung | Anderas Züst - Eis | Kunstmuseum Luzern

5x2 Tickets | Dok-Film | The Wall of Shadows

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden