Kunst/ArchitekturDesignKunstKunst-SzeneFotografie

Player laden ...

Emil Michael Klein | Museum im Bellpark Kriens

Publiziert am 28. Mai 2017

Emil Michael Klein gehört jener jungen Generation von Malern an, die das Gemälde als Objekt und Bedeutungsträger neu denkt und Fragestellungen aufgreift, dabei geht es ihm auch darum, wie aus Komplexität Einfaches herauslösbar ist. Mehr lesen
csa_emilmichaelklein_170522

Anti-Malerei
Emil Michael Klein arbeitet im Medium der Malerei. Zu verorten ist seine Kunst bei Künstlern wie Heimo Zobernig oder Blinky Palermo. In seinen jüngsten Arbeiten stellt Klein die Materialität der Malerei in den Vordergrund: Zu sehen bei seinen Leinwandbildern, in denen er Farbflächen gegeneinander malt und den Grenzzonen grosse Aufmerksamkeit schenkt. Diese Linien umreissen die Farbfelder, deren Farbigkeit er immer mehr auf einen Farbton reduziert. Er beginnt seine Malerei an einem Nullpunkt, praktiziert so eine Art Anti-Malerei, die weder dem Bildhaften noch dem Diskurs von Farbe und Form verpflichtet ist. Eine Malerei also, die weder als Darstellung noch als Abstraktion gelesen werden soll. Emil Michael Klein richtet sein Schaffen auf das Gegebene aus, orientiert sich etwa am Formenrepertoire der Camouflage oder an Strukturen, welche mit Ordnungsprinzipien der Tektonik verbunden sind. Durch seine Bezugnahme auf vorgefundene Strukturen und bedingt durch die Unmit-telbarkeit der Materialführung ist Kleins Malerei eine der Realität zugewandte Formulierung, die wunderbar schlichte und schlüssige Bilder hervorbringt.

Zum Künstler
Emil Michael Klein wurde 1982 in München geboren und ist im Wallis aufgewachsen. Er erlernte ursprünglich traditionelle Holzbildhauerei und studierte später am Institut Kunst Basel und an der ECAL (Ecole Cantonale d’Art Lausanne) in Lausanne. Heute lebt und arbeitet er in Zürich. Der Fokus der Einzelausstellung für das Museum im Bellpark liegt auf Arbeiten der jüngsten Phase, die Emil Michael Klein mit ausgesuchten Werken aus früheren Jahren kombiniert. Damit bringt er seine Malerei auf Papier mit den Leinwandbildern zusammen und etabliert einen Reflexionsraum über seine künstlerische Arbeit.

weniger lesen

Emil Michael Klein | Museum Bellpark in Kriens | bis 9. Juli 2017 | Museumsleiter Hilar Stadler

Im Herbst 2017 erscheint eine umfassende Publikation über Emil Michael Kleins Kunstschaffen. Edition Patrick Frey No. 242

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Das Kunstmuseum Luzern konnte 2019 einen neuen Besucher*innenrekord verbuchen.

  • Kunst

    120 Meisterwerke aus dem Goldenen Zeitalters des Fotojournalimus von 1932 bis 1989. Mehr als nur ...

  • Kunst

    Tanzen im Museum – mit Silent Disco und Videoscreenings …

  • Kunst

    Arnold und Urs Odermatt in der Kunsthalle Ehrfurt

  • Kunst

    Das Kunsthaus Zürich zeigt italienische Meisterzeichnungen

  • Kunst

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

5x2 Tickets & 3 Bücher | Spielfilm | J'accuse

5x2 Tickets | Spielfilm | It Must Be Heaven

5x2 Eintritte | Ausstellung | Federn - wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

5x2 Tickets | Spielfilm | The Perfect Candidate

5x2 Tickets | Spielfilm | Moskau Einfach!

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden