Francesco Jodice | Ausstellung im Fotomuseum Winterthur

Fotomuseum Winterthur | Francesco Jodice – Panorama

Publiziert am 08. Februar 2017

Das Fotomuseum Winterthur zeigt die erste Retrospektive des italienischen Fotografen Francesco Jodice: Werke eines Reisenden, die von einer Welt sprechen, die gleichzeitig so nah wie fern ist.

Francesco Jodice – Panorama | Fotomuseum Winterthur | 11. Februar bis 7. Mai 2017 | Eröffnung: Freitag, 10. Februar 2017, 18–21 Uhr

Soziologische Fragen an die urbane Welt
Panorama ist die erste internationale Retrospektive des italienischen Fotografen und Filmemachers Francesco Jodice (*1967), die zwanzig Jahre seines künstlerischen Schaffens umspannt. In Panorama treffen Orte, Zeiten und Geschichten aufeinander, um soziologische Fragen an die urbane Welt zu adressieren. Der Denk- und Entstehungsprozess hinter den Arbeiten ist dabei ebenso zentral wie ihre letztendliche Form.

Geopolitischer Rundblick
Panorama lädt zur Spurensuche durch das umfangreiche und bildgewaltige Werk von Francesco Jodice ein. Über eine Vielzahl von Dokumenten wie Landkarten, Bücher, Zeitungsausschnitte oder Interviews, ausgebreitet auf vierzig Meter langen Tischelementen, gibt die Ausstellung einen Einblick in den Schaffensprozess des Künstlers zwischen Theorie und Praxis. Panorama versteht sich als ein geopolitischer Rundblick und ein eklektisches Mosaik unserer stets im Wandel begriffenen Gegenwart. Als Ergänzung zur Ausstellung im Fotomuseum zeigt das Kino Cameo in Winterthur vor den Premieren Kurzfilme des Künstlers.

Das könnte Sie auch interessieren

Kunst | Fotografie, Festivals, Ausstellungen

Crans Montana | Vision Art Festival

«Street und Urban Art» statt trister Beton! In den Walliser Bergen wird es bunt und schön.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunst(Zeug)Haus Rapperswil-Jona | Gaël Sapin

«Meine Zeichnungen sind nicht konsumierbar. Man muss sich dafür Zeit nehmen. Deswegen ist meine Kunst ein visuelles Ereignis.» Gaël Sapin
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

20 Jahre Kunsthaus Bregenz | Adrián Villar Rojas | The Theater of Disappearance

Adrián Villar Rojas beschert dem KUB zum 20-jährigen Jubiläum eine der eindrücklichsten und aufwendigsten Ausstellungen in seiner Geschichte.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Migros Museum für Gegenwartskunst | Maja Bajevic

Ihre Kunst ist politisch und aufwühlend, nicht nur zum Anschauen, zum Mitfühlen und Mitdenken.
Mehr

Anzeige

Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Projekte, Ausstellungen

Arte Albigna | Eine Kunstwanderung im Bergell

13 Kunstschaffende nehmen die Herausforderung an, die Albigna Region mit ihrer Kunst zu bereichern.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Wissen, Projekte

Dada Forever! | Stadtrundgang für Primarschüler

Nicht einfach Nonsense und Ulk: Kinder erleben die wohl verrückteste Kunstrichtung der Welt.
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

Fantoche 15. Internationales Festival für Animationsfilm | ...

Mehr

100 Jahre Kunstfreunde Zürich | Neue Leitung, neue Werke

Mehr

Tellspiele Altdorf | SWISS zeigt Theater im Bordprogramm

Mehr

Seebühne Walenstadt | Saturday Night Fever

Mehr

Zurich Film Festival | Treatment Award

Mehr