Player laden ...

Grafic Design | Herbert Matter

Publiziert am 03. März 2011

Er gehörte zu den ganz grossen Grafikern des zwanzigsten Jahrhunderts: Herbert Matter. Mit Schweizer Präzision brachte es der gebürtige Engelberger in Amerika zu Rum und Ehre. «The Visual Language of Herbert Matter» - ein Dokumentarfilm von Reto Caduff - bringt uns das Leben des bekannten Unbekannten näher.

The Visual Language of Herbert Matter / Dokumentarfilm / Regie: Reto Caduff / 80 Min. / Schweiz 2011

Zur richtigen Zeit am rechten Ort
Mit typisch schweizerischer Bescheidenheit ging es Herbert Matter immer nur um das Eine: gute, relevante Arbeiten zu produzieren – ob auf Papier, Foto, Film oder mit Ausstellungs-Design, war dabei unwichtig. Selbstinszenierung war für ihn ein Fremdwort, und so erstaunt es kaum, dass seine Arbeiten von der Studentenzeit an praktisch lückenlos archiviert und dokumentiert sind – wir aber von der Person Herbert Matter kaum etwas wissen. Hier setzt der Dokumentarfilm «Die visuelle Sprache des Herbert Matter» an. Über ein Kaleidoskop von Montagen und Clips der bestehenden Arbeiten des Künstlers sowie Interviews mit Weggefährten, Matters Sohn, Künstlerkollegen und Zeitzeugen entsteht ein abwechslungsreiches und farbiges Portrait über Matters Leben und Werk. Der Film erzählt nicht bloss die eindrückliche Lebensgeschichte eines Grafikers, sondern lotet erstmals auch den wichtigen Stellenwert des Schweizers aus, dokumentiert diesen und macht ihn erkenntlich. Matter war nicht bloss konstant zur richtigen Zeit an wichtigen Schauplätzen der Kunstgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts – er hat sie auch still und leise durch seine visuelle Handschrift geprägt.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Kunst | Fotografie, Festivals, Ausstellungen

Arbonale 2017 | KlangSkulpturenFestival

An der 3. Arbonale wird das Publikum aufgefordert spielend neue Klänge zu erhorchen.
Mehr
Kunst-Szene, Ausstellungen

Halle 53 Winterthur | Jungkunst 2017

Warum nicht die alten Boyband- und Tarantino-Poster an der Wand endlich mal durch gute Kunst ersetzen?
Mehr
Kunst-Szene, Ausstellungen

Haus Konstruktiv | Werkschau 2017

Der Kantons Zürich ist mit 30 «förderungswürdigen» Kunstpositionen zu Gast im Museum Haus Konstruktiv.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunsthaus Zug | Michael Kienzer - Lärm und Linien

Was kann Bildhauerei heute? Eine Antwort bietet Michael Kienzer mit seiner Ausstellung in Zug. (Video folgt)
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Ausstellungen

Aargauer Kunsthaus | Back to Paradise

Deutscher und Schweizerischer Expressionismus suchen gemeinsam nach der heilen Welt.
Mehr
Kunst-Szene, Ausstellungen

Konstanz | Ernst Würtenberger: Ein deutscher Maler in der Schweiz

Die Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz ruft einen deutschen Künstler und Kunstförderer in Erinnerung, der zu Unrecht in Vergessenheit geriet.
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Dokumentarfilm | Trading Paradise

Mehr

Spielfilm | Rodin

Mehr

Spielfilm | Jugend ohne Gott

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Jubiläumsjahr Niklaus von Flüe | «Niklaus von Flüe – ...

Mehr

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr