Player laden ...

Grand Palais Bern | Lang/Baumann

Publiziert am 06. August 2012

Ein durchlöchertes Haus mitten in der Stadt. Ein Fussballfeld mit Spiellinien, die sich über den Platz schlängeln. Ein Hotel mit einem einzigen Zimmer. Die absurden Kreationen des Künstlerpaars Lang/Baumann rufen Emotionen hervor und regen zur Interaktion an.
Mehr lesen

Über L/B
Seit Mitte der 90er Jahre arbeiten Sabina Lang und Daniel Baumann gemeinsam unter dem Label L/B. Seitdem haben sie einen Werkkomplex entwickelt, welcher verschiedenste Medien vereint. Mit Wandmalerei, Installation, Skulptur, aber auch Fotografie und Videokunst bis zu den Territorien der Architektur, beweist das Künstlerpaar extreme Vielfältigkeit und keine Berührungsängste. Lang/Baumann bedienen sich der Geometrie und Farben, um die Wohlfühlästhetik der 70er Jahre zu zelebrieren, sie gleichzeitig ins 21. Jahrhundert zu transportieren – und zu hinterfragen.
L/B schaffen es mit Humor und präzisen Eingriffen, durch Kunst dichte Atmosphären zu generieren. Aus dieser Verschmelzung entstehen Werke, die das Format der Installation sprengen: gestaltete Räume, in denen sich die Zuschauer umhüllt finden und mit denen sie durch die Benützung interagieren. Es handelt sich nicht um Design-Arbeit, sondern, und vor allem, um die Entwicklung eines Ambiente, das auch zur sozialen Interaktion stimuliert. Eine Art Gesamtkunstwerk, das nicht nur alle Sinne verwickelt, sondern auch Gefühle und Emotionen. (Auszüge aus einem Text von Giovanni Carmine)

Projektraum und Probebühne
Das neueste L/B Projekt befindet sich im Grand Palais, zwischen städtischer Kunsthalle und Historischem Museum Bern gelegen. Sämtliche Fenster- und Türöffnungen wurden miteinander verbunden und sind begehbar – auch ausserhalb der Öffnungszeiten. Das Grand Palais dient als Plattform, um Kunst an ihrem Entstehungsort zu erleben, zu diskutieren und dadurch an ihr teilzuhaben. Das Grand Palais zeigt aktuelle, junge, ortsspezifische, projekthafte und prozessbezogene Kunst, ist aber offen für verschiedenste Disziplinen, so finden auch Musik, Literatur, Design und darstellende Kunst Eingang in das Ausstellungsprogramm.

weniger lesen

L/B Lang/Baumann | OPEN (Installation) | Grand Palais | Thunstrasse 3 (Helvetiaplatz), 3005 Bern | vom 29. Juni 2012 bis 24. August 2012

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Thurgauer Köpfe - arttv Dossier

Ittinger Museum
Thurgauer Köpfe
Ein Bankiersohn pflügt um

Kunstmuseum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Frauen erobern die Kunst

Napoleonmuseum
Thurgauer Köpfe
Eine Kaiserin bringt Kohle

Naturmuseum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Einzigartig vielfältig

Museum für Archäologie
Thurgauer Köpfe
Archäologie ohne Vergangenheit?

Historisches Museum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Tot oder lebendig

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Art o’clock | Ausstellungskalender mit Erinnerungsfunktion

    Mit «Art o’clock» nie wieder eine Ausstellung verpassen!

  • Kunst

    Museum im Lagerhaus | Kunst im Ausnahmezustand | Mitmach-Aktion

    145 kreative Statements aus den ersten Monaten mit Corona

  • Kunst

    König Büro

    Eine Galerie für zeitgenössische Schweizer Kunst.

  • Kunst

    Kunstmuseum Basel | Neue Leitung Gegenwartskunst

    Maja Wismer wird neue Leiterin Gegenwartskunst

  • Kunst

    Jungkunst 2020 | Das Festival im Herbst

    Vom 22. bis 25. Oktober zeigt die Jungkunst zum 14. Mal was die junge Schweizer Kunstwelt zu bieten hat.

  • Kunst

    Kunsthaus Sursee DREI

    Drei furchterregende Raumeinheiten mit eigenwilligen Geräuschen sind nun das neue Kunsthaus ...

  • Mit WettbewerbKunst

    Kunsthaus Zürich | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/06
CLICK 2020/05
CLICK 2020/04

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

3 Bücher | Was der Igel weiss | Roman | Peter Zimmermann

3 Bücher | Markus Bundi | Der Junge, der den Hauptbahnhof Zürich in die Luft sprengte

5x2 Tickets | Spielfilm | Berlin Alexanderplatz

5x2 Tickets | Spielfilm | Alice et le maire

65 Tickets | Open-Air-Kino Xenix | Kino Xenix | Zürich

3 Bücher | Irrland | Margrit Sprecher

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden