Player laden ...

Kunstmuseum Bern | Zarina Bhimji

Publiziert am 05. Juni 2012

Als sanfte Kritikerin ihrer Zeit setzt sich Bhimji in ihren Werken auf eine poetische Weise mit den Themen Migration, Globalisierung und postkoloniale Geschichte auseinander.
Mehr lesen

Poetische Spurensuche
Zarina Bhimjis Werk ist von ihren persönlichen Exilerfahrungen und ihrem vielfältigen kulturellen Hintergrund geprägt. Ihre poetischen Filme und Fotografien sind Spurensuchen. Die Künstlerin verwebt persönliche Erinnerungen und Ahnungen mit Fakten der postkolonialen Geschichte ihrer Herkunftsländer und konstruiert daraus bruchstückhafte Erzählungen. Damit formuliert sie eine subjektive Sicht auf die Gegenwart dreier Kontinente – Europa, Afrika, Asien – und auf die Vielschichtigkeit kultureller, ethnischer und politischer Bindungen. Bhimjis Verbundenheit mit Afrika, Indien und Europa führt dazu, dass sie in ihrer Kunst nicht Anklage erhebt oder politische Analyse bzw. Schuldzuweisung betreibt. Stattdessen sucht die Künstlerin in ihren Werken Orte und Landschaftsräume auf, die mit ihrer Geschichte zu tun haben, und erkundet deren Schönheit.

Emotionale Annäherung an die Wahrheit
Bhimji nähert sich der Geschichte und der Wahrheit über Poesie und Schönheit. Die Künstlerin begründet ihren betont poetischen Ansatz mit ihrer Skepsis gegenüber dem Dokumentarischen als Mittel zur Wahrheitsfindung. Wie Bhimji selbst sagt, strebt sie danach, «das Gefühlsmässige auszudrücken». Dieses erreicht den Betrachter über die visuelle Schönheit von Bhimjis Werken. Dennoch sind ihre menschenleeren Filme und Fotografien nicht beschönigend oder sentimental. Ihre filmischen Arbeiten ergänzt sie durch eine bisweilen unheimliche Klanglandschaft aus Mitschnitten von Nachrichtensendungen, Umgebungsgeräuschen und Musik. Ihre Werke zeigen auch gewaltsame Spuren der Geschichte: Granateneinschüsse in einem Innenraum, aufgereihte Gewehre in Uganda, bekritzelte Wände oder das abgekratzte Gesicht einer Statue von Königin Viktoria sind Hinweise auf tragische Ereignisse. Es sind stille, tiefgründige Dramen, die sich in Bhimjis Werken entfalten. Der distanzierte Blick Bhimjis, der sanft und beharrlich die verborgene Anmut sowie die Narben aufsucht, strebt gleichermassen nach Sachlichkeit und Anteilnahme.

weniger lesen

Kunstmuseum Bern | Zarina Bhimji | Kuratorin Kathleen Bühler | bis 2. September 2012

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Kunstmuseum Basel | Neue Leitung Gegenwartskunst

    Maja Wismer wird neue Leiterin Gegenwartskunst

  • Mit WettbewerbKunst

    Jungkunst 2020 | Das Festival im Herbst

    Vom 22. bis 25. Oktober zeigt die Jungkunst zum 14. Mal was die junge Schweizer Kunstwelt zu bieten hat.

  • Kunst

    Kulturnacht Winterthur

    Die Winterthurer Kulturinstitutionen und Museen laden zur vierten Kulturnacht ein.

  • Kunst

    Kunsthaus Sursee DREI

    Drei furchterregende Raumeinheiten mit eigenwilligen Geräuschen sind nun das neue Kunsthaus ...

  • Kunst

    Kunsthaus Zürich | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

  • Kunst

    Solidaritätsaktion | Lucerne Festival | #SolidarityForMusic

    Interpretationen von Beethovens «Ode an die Freude» gesucht!

  • Kunst

    Haus für Kunst Uri | Valentin Magaro im Dialog mit Heinrich Danioth

    Für seine Einzelausstellung im Haus für Kunst Uri lässt sich der Künstler Valentin Magaro vom ...

  • Kunst

    lakeside gallery | Deep, eine Momentaufnahme

    Die Galeristin und Kuratorin Sussi Hodel zeigt ihre eigenen Kunstwerke in der lakeside gallery.

  • Kunst

    Zürich erhält ein neues Kunstwerk | Harmonic Gate

    Kunst in der Europaallee

  • Kunst

    Kunstverein St.Gallen | Neue Plattform

    Der Kunstverein St.Gallen präsentiert seine neue Website, die gleichzeitig eine neue Plattform ...

  • Kunst

    FOTOSZ | Plattform für Fotografie

    FOTOSZ 21 gibt der Fotografie und der Fotoszene im Kanton Schwyz eine Plattform.

Unser eMagazin

CLICK 2020/08
CLICK 2020/07
CLICK 2020/06

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

3x2 Eintritte | Literaturtage Zofingen

5x2 Tickets | Spielfilm | Qi qiu – Balloon

100 Tickets | 22. Art International Zurich | Puls 5 - Giessereihallen | Zürich

5x2 Tickets | Jungkunst 2020 | 14. Festivalausgabe | Winterthur

3 DVD's | Dok-Film | Architektur der Unendlichkeit

5x2 Tickets | Spielfilm | Persian Lessons

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden