Kunstmuseum Liechtenstein | Künstlergruppe GORGONA

Publiziert am 02. August 2017

Auflehnung im sozialistischen Jugoslawien, Austausch mit den internationalen Avantgarden und Anti-Magazin
Im Jahre1959 fanden in der kroatischen Hauptstadt Zagreb Maler, Bildhauer, ein Architekt sowie Kunstkritiker und Kunsttheoretiker zusammen und gründeten die Gruppe GORGONA. Das Kunstmuseum Liechtenstein widmet dieser bedeutenden Künstlergruppe die erste umfassende Ausstellung im deutschsprachigen Raum seit vierzig Jahren.

Kunstmuseum Liechtenstein | GORGONA | bis 3. September 2017

Mitwirkende der Gruppe: Miljenko Horvat, Marijan Jevšovar, Julije Knifer, Ivan Kožarić, Mangelos, Matko Meštrović, Radoslav Putar, Đuro Seder und Josip Vaništa

Blick nach Westen
GORGONA trat nicht programmatisch mit Proklamationen an die Öffentlichkeit und entwickelte keine gemeinsame Formsprache. Vielmehr verschränkten sich in den Aktivitäten der Gruppe, in Ausstellungen, dem «Anti-Magazin» GORGONA, in Diskussionen, Korrespondenzen und eher alltäglichen Aktionen bildnerische, prozessuale, sprachbezogene und theoretische Positionen, welche die Auseinandersetzung und den Austausch mit der westlichen Kunstentwicklung suchten. Es kam zur Zusammenarbeit mit etlichen Avantgardisten der frühen 1960er-Jahre wie Piero Manzoni, François Morellet und Dieter Roth.

Ende und Weiterentwicklung
Die Gruppe löste sich 1966 auf, doch verband ihre Mitglieder auch anschliessend eine gemeinsame Weltsicht. Sie teilten den Glauben an die absolute Autonomie der Kunst. In diesem Sinne entwickelte jeder Künstler sein eigenes Werk unabhängig weiter. Bei einigen sind dabei deutlich konzeptuelle und minimalistische Aspekte auszumachen.
Die Ausstellung zeigt die gemeinsamen Aktivitäten der Mitglieder von GORGONA anhand von Texten, Fotografien und anderen Dokumenten. Darüber hinaus wird die Entwicklung der individuellen künstlerischen Ansätze vor, während und nach der Gruppenaktivität ausführlich dargestellt. Begleitend sind zwei Präsentationen von Werken aus der Sammlung des Kunstmuseum Liechtenstein zu sehen, die sich mit dem Umfeld der Gruppe GORGONA auseinandersetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Festivals

«St. Moritz Art Masters» | Ten Years Together

Zum zehnten Mal treffen sich Kunstschaffende im Oberengadin zu den prestigeträchtigen «St. Moritz Art Masters».
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunstmuseum Thurgau | Adolf Dietrich – Mondschein über dem See

Eine neue Sicht auf ein vorimpressionistisches Genie: Das Kunstmuseum Thurgau zeigt auf, wie der Ostschweizer Künstler seine Gemälde akribisch plante.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunsthalle Arbon | BGL «Mini-Zeitgeist»

Aufregender Parcours aus Alltagsgegenständen und komplexen Installationen
Mehr
Kunst | Fotografie, Festivals, Ausstellungen

Crans Montana | Vision Art Festival

«Street und Urban Art» statt trister Beton! In den Walliser Bergen wird es bunt und schön.
Mehr

Anzeige

Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunst(Zeug)Haus Rapperswil-Jona | Gaël Sapin

«Meine Zeichnungen sind nicht konsumierbar. Man muss sich dafür Zeit nehmen. Deswegen ist meine Kunst ein visuelles Ereignis.» Gaël Sapin
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

20 Jahre Kunsthaus Bregenz | Adrián Villar Rojas | The Theater of Disappearance

Adrián Villar Rojas beschert dem KUB zum 20-jährigen Jubiläum eine der eindrücklichsten und aufwendigsten Ausstellungen in seiner Geschichte.
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Spielfilm | Rodin

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Jubiläumsjahr Niklaus von Flüe | «Niklaus von Flüe – ...

Mehr

Spielfilm, Fantasy | The Dark Tower

Mehr

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

Kunsthaus Bregenz | Adrián Villar Rojas

Mehr