Player laden ...

Kunstmuseum St.Gallen | Marie Lund - The Falling

Publiziert am 17. November 2021

Eine Ausstellung, die konsequent bildhauerische Fragestellungen verfolgt und einen vielschichtigen Umgang mit dem Medium der Skulptur betreibt.

Marie Lunds Interesse gilt der Materialtransformation und Formumgestaltung. Körper, Alltagsobjekte und Architekturelemente sind Ausgangspunkte ihrer künstlerischen Recherche zur Beschaffenheit von Volumen, Oberfläche und Struktur. Für die Präsentation im Kunstmuseum St.Gallen entstehen neue plastische Arbeiten, die sich auf Besonderheiten der Architektur beziehen, kombiniert mit Werken anderer bedeutender Künstler*innen.
Mehr lesen

Halten und gehalten werden

Direkt auf die Deckenkonstruktion und die Säulen montiert, schreiben sich die Skulpturen von Marie Lund in den Raum ein und artikulieren die Übergänge zwischen den verschiedenen Oberflächen. Die integrierte Position verschiebt die Beziehung zwischen dem Ausstellungsraum und dem ausgestellten Objekt und verhandelt die Rollen zwischen dem, was hält und dem, was gehalten wird. Um die Skulpturen als Ort und Anlass für Gespräche zu erkunden, hat die Künstlerin Kunstwerke weiterer Künstler*innen in den Ausstellungskontext integriert. Im Aussenraum ist eine grosse Halbfigur von Hans Josephsohn neben den horizontalen und piedestalartigen Strukturen platziert. In den Ausstellungsräumen hinterfragen und verhandeln Fotografien von Frederik Worm und eine Performance von Cally Spooner die Skulptur in Bezug auf ihre Aktualität und Zeitlichkeit.

Zur Person Marie Lund

Marie Lund lebt und arbeitet in Kopenhagen. Ihr Werk war bereits in Einzelausstellungen im Holsterbro Kunstmuseum in Holsterbro, im Museo Marino Marini in Florenz und im Badischen Kunstverein in Karlsruhe sowie in Gruppenpräsentationen im Palais de Tokyo in Paris, im Museum Kunstpalast in Düsseldorf, in der Tate Britain in London und weiteren Institutionen weltweit zu sehen. Die Ausstellung im Kunstmuseum St.Gallen ist ihre erste Präsentation in einer Schweizer Institution.

weniger lesen

Kunstmuseum St.Gallen | Marie Lund — The Falling | vom 30. Oktober 2021 bis zum 20. März 2022

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/05
CLICK 2022/art/02

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden