Player laden ...

Kunstraum Baden | WIWI.R 2013

Publiziert am 15. Mai 2013

Blaue Bilder in die man eintauchen, ein Tapisseriehäuschen in dem man allerlei entdecken kann. Nach seiner grossen Retrospektive vor 5 Jahren ist Rolf Winnewisser nun mit eigens für diese Ausstellung erarbeiteten Werken im Kunstraum Baden zu sehen.

Rolf Winnewisser – WIWI.R 2013 | Kunstraum Baden | 2. Mai bis 7. Juli 2013

Der Künstler
Rolf Winnewisser (geb. 1949), der bereits 1972 an der legendären documenta 5 in Kassel teilnahm, gehört zu den interessantesten und konsequentesten Künstlern seiner Generation. 2008 wurde sein Schaffen in einer Überblicksausstellung im Aargauer Kunsthaus gezeigt. Seither sind bald fünf Jahre vergangen. Zeit, ein neues Projekt mit dem in Ennetbaden wohnhaften Künstler anzureissen.
Die Ausstellung, die Rolf Winnewisser für den Kunstraum Baden konzipiert hat, heisst «WIWI.R. 2013». «WIWI.R.» ist nicht nur die Verkürzung eines langen Namens, sondern enthält – über die Verknüpfung mit dem phonetisch ähnlichen «wie wir» – auch eine Verallgemeinerung: Rolf Winnewisser versteht sich nicht als Bildautor in einem herkömmlichen Sinn, sondern fokussiert Autorschaft als Wechselwirkung zwischen Innen und Aussen. Mehr noch: der spannungsvolle Zwischenbereich, wo sich die Bezugslinien in einer Vielzahl von Schnittstellen treffen, ist das eigentliche Arbeitsfeld von Rolf Winnewisser. Wie werden Ideen zu Bildern, und in welchem Verhältnis stehen sie zur Welt? Wie nehmen wir Bilder wahr und wie geben wir dem Gesehenen eine Bedeutung? Das sind Fragen, mit denen sich Rolf Winnewisser beschäftigt.
Was ist damit gemeint? Ein Beispiel: an der hinteren Wand des «Häuschens», das den Auftakt zur Ausstellung im Kunstraum bildet, hängen zwei kleine Bilder. Auf einer gerasterten Fläche befinden sich jeweils sechs schwarze Quadrate. Was könnte das sein? Ein Set konkreter Kunst? Ein Muster zuhanden des Plättlilegers für die neue Badezimmerwand? Diese Assoziationen sind weder richtig noch falsch. In eine interessante Richtung entwickeln sich allerdings die Verkettungen, wenn man weiss, dass die zwei Gemälde Lottoscheine abbilden; Siegerscheine selbstredend. Damit geben sie ein wundervolles Bild ab für das Glück. So sieht sie also aus, die Formel, der wir alle nachhechten. Oder besser, so hat sie an einem ganz bestimmten Tag ausgesehen. Und wir haben sie schon wieder verpasst, denn der nächste Siegerschein wird ein anderes Bild abgeben. Der Schritt vom Glück zur Vergänglichkeit ist also klein.

RIAS 1949
In der Vorbereitungszeit seiner Ausstellung für den Kunstraum Baden hat Rolf Winnewisser mehrfach vom Radiosender «RIAS 1949» gesprochen. Die Sendeanlage des «Rundfunks im amerikanischen Sektor» befindet sich heute im Technikmuseum in Berlin und übt auf den Künstler eine grosse Faszination aus. Nicht nur wegen dem Jahr 1949, in dem die Sendeanlage gebaut wurde und in dem auch Rolf Winnewisser das Licht der Welt erblickte. Es ist mehr. Im grossen und komplex gebauten Kommunikationssystem findet Rolf Winnewisser eine vertraute Komponente: Die unübersichtliche Anlage entspricht in vielem der Vorstellung, die er von sich selbst hat. Rolf Winnewisser ist ein Künstler, der beides, Sender und Empfänger, sein will.
Im Laufe der Ausstellungsvorbereitungen entwickelte sich die Vorlage, der Sender «RIAS 1949», weiter zu seiner jetzige Form. Ein Haus mit einem grossen Fenster. Man könnte es als Transformator bezeichnen oder – in Anbetracht des grossformatigen Bilderpanoramas an der Wand – von der Kabine eines Operateurs sprechen. Eines ist klar: die Kammer ist ein privater Raum, in den das Publikum zwar Einblick erhält, den es allerdings nicht betreten darf. Er ist das Labor, der Gedankenraum, das Atelier, wo Winnewisser seine künstlerischen Netze spinnt. Als dreidimensionales Bild zeigt er eine reiche Sammlung an Gegenständen und Motiven. Es sind die Arbeitsmaterialien eines Künstlers, dessen Denken einem andauernden Hin und Her zwischen Bild und Idee, Konkretion und Abstraktion entspricht.
Das grosse Bildpanorama, das Winnewisser im Kunstraum wie eine Tapisserie inszeniert hat, kann man somit als aktuellen Output eines Weltensystems lesen, das – auf Abbildung und Modell verweisend – nur indirekte Aussenreferenzen hat. Rolf Winnewisser bildet nicht die Welt ab, sondern beschäftigt sich mit dem Bild der Welt. Es untersucht Bilder, seine eigenen und auch fremdes Material und verwickelt sie in Experimente. Zum Beispiel das Bildtuch, das eine afrikanische Landschaft zeigt und gleichzeitig – wie bei einer Doppelbelichtung – auch eine kristaline Form. Es ist klar: Rolf Winnewisser will uns nicht einfach eine schöne Landschaft zeigen, sondern er verwickelt uns in sein eigenes Nachdenken über die Welt und die Erinnerungen, die er von ihr in sich trägt. Und so ist es eben genau die kristaline Brechnung, die uns aus dem Bildraum und seiner sehnsuchtsvollen Weite hinaus wieder zurück katapultiert auf die Denkbank vor dem Bild. Ist das anstrengend? Nein, ein Abenteuer.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Kunst | Fotografie

Fotomuseum Winterthur | Balthasar Burkhard

Retrospektive für den grossen Schweizer Fotografen
Mehr
Kunst | Fotografie

Aargauer Kunsthaus | Flowers to Arts | Blumen für die KunstMit Wettbewerb

Eine Ausstellung an der Schnittstelle zwischen Floristik und Kunst.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunstplattform akku | Klaudia Schifferle | Spaziergang im Übermorgen

Vieldeutig und facettenreich ist die Zürcher Künstlerin Klaudia Schifferle, ihre Kunst ist ein berauschender Spaziergang für Augen und Gemüt.
Mehr
Kulturgeschichte, Ausstellungen

Vögele Kultur Zentrum Pfäffikon | Hallo Nachbar!

Kampfzone Nachbarschaft! - Der tägliche Tanz um Nähe und Distanz.
Mehr
Kunst | Fotografie

Aargauer Kunsthaus | Blinde Passagiere

Es gibt nicht nur Böcklin, Amiet und Vallotton: Das Aargauer Kunsthaus holt über 100 verborgene Schätze von Schweizer Künstlern ans Licht.
Mehr
Kunst | Fotografie

Kunsthaus Zürich | Abraham Cruzvillegas

Architektur als Ausdruck gesellschaftlicher Verhältnisse. (arttv Video folgt)
Mehr
Architektur | Design, Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Ausstellungen

Sollbruchstelle | Projekt 04

Kunst am sterbenden Bau, das ist die «Sollbruchstelle». Sie feiert den kurzen Moment der Freiheit zwischen Altbau, Abriss und Neubau.
Mehr
Kunst-Szene

Kunstförderung | Mobiliar-Förderpreis

Der Mobiliar-Förderpreis für junge Schweizer Kunst geht 2018 an Julian Charrière.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene

Portrait | Al Meier

Zeichnung, Objekt, Malerei oder Installation? Al Meiers künstlerischer Prozess beginnt bei den Inhalten und findet von da aus zum geeigneten Material.
Mehr
Kunst | Fotografie

Coalmine | Excessocenus

Ist das wahr? Ungläubigkeit ist oft die erste Reaktion auf die Fotografien von Cristina de Middel und Bruno Morais.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Ausstellungen

Nidwaldner Museum | Winkelriedhaus | Luc Mattenberger & Max Philipp Schmid | Collisions

Künstlerische Forschungen an den verschwimmenden Grenzen zwischen «Mensch» und «Maschine», «Wir» und den «Anderen».
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunst Museum Winterthur | Katinka Bock – Sonar / Tomorrow’s Sculpture | Räume besetzen – Werke von Bildhauerinnen

Jungen Kunstschaffenden Raum geben und vermehrt den Fokus auf weibliche Positionen legen, genau das will Konrad Bitterli, der neue Museumsdirektor.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Fondation Beyeler | Georg BaselitzMit Wettbewerb

Die Fondation Beyeler widmet zu Beginn des Jahres 2018 Georg Baselitz eine umfangreiche Ausstellung.
Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Kulturpolitik

Stapferhaus Lenzburg | Under Construction

Baustellenbesichtigung anlässlich der Aufrichte im Stapferhaus Lenzburg. Das 1300 m² grosse Kulturhaus beeindruckt durch seine Holzkonstruktion.
Mehr
Kunst | Fotografie

Photobastei Zürich | Meister der 20. Jahrunderts - der andere BlickMit Wettbewerb

Die Photobastei bietet das erste fotografische Highlight des Jahres: Ein grandioser Streifzug durch private Sammlungen und die Fotogeschichte
Mehr
Architektur | Design, Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunsthalle Luzern | Aus Strom

Mit viel Power, Lärm und Bewegung startet die Kunsthalle Luzern ins neue Jahr.
Mehr
Architektur | Design, Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunsthaus Zug | Christa de Carouge

Gesamtschau auf das Lebenswerk der ‹dame en noir›, die einzigartig die Grenzen zwischen Mode und Kunst auslotete. Sie starb unerwartet am 17. Januar.
Mehr
Architektur | Design

Foundation Award 2018 | Alma Maki Architekten Basel

Das Basler Architekturbüro Alma Maki gewinnt den Foundation Award 2018.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene

Kunsthaus Zürich | Jahresprogramm 2018

Neue Strukturen, populäre Themen und ein Programm mit grossen Namen sollen 2018 den Aufschwung bringen.
Mehr
Kunst-Szene

Museum im Lagerhaus | Prinzhorns Schweizer / Karl Maximilian Würtenberger

Die Sammlung Prinzhorn ist ein einmaliger Fundus künstlerischer Arbeiten aus psychiatrischen Kliniken, mit rund 6000 Werken.
Mehr
Kulturgeschichte, Ausstellungen

Gewerbemuseum Winterthur | «Cupboard Love»

Der Schrank ist auch ein Statussymbol. Die Ausstellung «Cupboard Love» widmet sich seinen facettenreichen Eigenschaften.
Mehr
Kulturgeschichte, Ausstellungen

Appenzeller Volkskunde-Museum Stein | Tu was du willst - Sinnsuche in Stein

«Die Höherentwicklung des Menschen» war das Lebensziel einer okkulten Gemeinschaft, die am Ortsrand von Stein lebte. Daraus wurde nichts.
Mehr
Kunst-Szene, Ausstellungen

Talmuseum Engelberg | Reklamekunst und Reiseträume

Die Schweizer Plakatkunst im Dialog, heute und vor 100 Jahren.
Mehr
Architektur | Design, Kunst | Fotografie

Cartoonmuseum | Lorenzo Mattotti

Erste Schweizer Retrospektive des italienischen Comicmalers.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, CH-Kunstverein, Ausstellungen

CH-Kunstverein | Portrait Förderverein Thun

Ein Verein, der im Hintergrund steht und Grosses leistet.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Konstanz | Ernst Würtenberger: Ein deutscher Maler in der Schweiz

Die Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz ruft einen deutschen Künstler und Kunstförderer in Erinnerung, der zu Unrecht in Vergessenheit geriet.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Helvetia Art Foyer | huber.huber: «Save Our Souls»

Das Zürcher Künstlerduo huber.huber zeigt Installationen, Fotografien und Objekte. Ihr Thema: Rettet unsere Seelen.
Mehr
Kunst | Fotografie, Musik-Szene

Kunstmuseum St.Gallen | Georg Gatsas | Are You… Can You… Were You?

Abbild einer globalen Subkultur und persönliche Portraits. Georg Gatsas zeigt die Netzwerke und Akteure der zeitgenössischen Undergroundmusikszene.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Ausstellungen

Coalmine Winterthur | «Looking for Lenin» und «From Here»

Was ist von Lenin in der Ukraine übrig geblieben? Eine Fotoarbeit in der Coalmine zeigt es.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunstmuseum Thurgau | Adolf Dietrich – Mondschein über dem See

Eine neue Sicht auf einen besonderen Künstler: Das Kunstmuseum Thurgau zeigt auf, wie Adolf Dietrich seine Gemälde plante.
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Zimmermannhaus Brugg | Wenn es dunkel wird

Pat Noser malt Kriegshelden und entlarvt mediale Bilder. Paul Takács erforscht in seiner Kunst Erinnerungen als Spuren und Reliquien.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Ausstellungen

Kunstmuseum St.Gallen | Caro Niederer «Good Life Ceramics»

«Ich möchte in meiner Arbeit soziale Orte kreieren» Ein Kinosaal und ein Café dienen als gelebte Installation, die sich ständig weiterentwickelt.
Mehr
Kunst-Szene, CH-Kunstverein

CH-Kunstverein | Portrait Kunstverein Frauenfeld

Eine Gruppe engagierter Leute organisert Ausstellungen, Exkursionen und Vorträge. Der Kunstverein Frauenfeld ist Freiwilligenarbeit pur.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen

Museum für Archäologie Thurgau | Stadt, Land, Fluss - Römer am Bodensee

Das Museum für Archäologie Thurgau zeigt die besten Ausstellungsstücke aus fünf verschiedenen Museen zur Lebensweise der alten Römer.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Projekte, CH-Kunstverein

CH-Kunstverein | Portrait Kunstverein Biel

Wollten Sie schon immer einen echten Jasper Johns für 50 Franken besitzen?
Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Projekte

Michel Ziegler | «Mundaun» - Ein urschweizerisches Computerspiel

Der St.Galler Michel Ziegler ist dabei, ein Computergame zu schaffen, das die Schweizer Alpenwelt auf bisher kaum gesehene Art in Szene setzt.
Mehr
Architektur | Design, Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Projekte, Ausstellungen

140 Jahre Hochschule Luzern Kunst & Design | «Fortsetzung folgt»

Sechs aufeinander folgende Kunstausstellungen feiern die älteste Hochschule der Schweiz und ihre Absolventen.
Mehr
Kunst-Szene, CH-Kunstverein, Ausstellungen

Schweizer Kunstverein | Kunstverein Oberwallis | Ein Portrait

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft! Der Kunstverein Oberwallis überrascht mit einem innovativen Projekt.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kunst-Szene, Festivals

«St. Moritz Art Masters» | Ten Years Together

Zum zehnten Mal treffen sich Kunstschaffende im Oberengadin zu den prestigeträchtigen «St. Moritz Art Masters».
Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Wissen, Projekte

Dada Forever! | Stadtrundgang für Primarschüler

Nicht einfach Nonsense und Ulk: Kinder erleben die wohl verrückteste Kunstrichtung der Welt.
Mehr
Architektur | Design

Tage der Architektur Südtirol | Architektur zwischen Tradition, Moderne und Einzigartigkeit

Südtirol hat nicht nur die Dolomiten sondern auch die höchste Dichte an Gault-Millau-Restaurants pro Kopf ...
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunstmuseum Thurgau I Skulptur Loop | Spiritualität und zeitgenössischem Spektakel

Wie hängen kreisende Gedanken in den Köpfen von Mönchen und kopfloser Adrenalinrausch zusammen? Die ...
Mehr
Kunst | Fotografie

Kulturpreis Basel-Landschaft | Samuel Leuenberger

Der Baselbieter Samuel Leuenberger (*1974, Birsfelden) zählt zu den innovativsten Kuratoren, welche den ...
Mehr
Kunst | Fotografie

Kunstpreis Basel-Landschaft | Andrea Wolfensberger

Die Werke von Andrea Wolfensberger zeugen von einer grossen Faszination für Materialien wie Holz, Wachs und ...
Mehr
Kunst | Fotografie

Musée des beaux-arts du Locle

Le Musée des beaux-arts du Locle expose aussi bien des artistes de renom que des artistes émergents au ...
Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Nidwaldner Museum Winkelriedhaus | Alte Meister

Alte Meister hängen im modernen Pavillon des Nidwaldner Museums dicht an dicht, vom Boden bis zur Decke, in ...
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

Mitglied werden und profitieren

» Gratis Events
» Willkommensgeschenk

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Studer/Ganz-Preis | Unveröffentlichtes Prosadebüt

Mehr

Kunstmuseum St.Gallen | Converter

Mehr

Theater St.Gallen | Matto regiert

Mehr

Spaziergänge zur Kunst | Public Art Berlin

Mehr

Anzeigenkombi | «Kulturpool» expandiert

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr