Player laden ...

Museum Bruder Klaus Sachseln | Grenz–Fall

Publiziert am 05. Juli 2015

Man kann sie ausloten, sprengen, ziehen – Grenzen spielen eine wichtige Rolle in unserem Alltag. In der Sonderausstellung «Grenz–Fall» beschäftigen sich Künstlerinnen und Künstler mit dem Thema, schaffen neue Orte, spüren Grenzgänger auf und lösen Grenzen auf.
Mehr lesen

Vielfältiger Umgang mit Grenzen
Künstlerinnen und Künstler versichern sich der Grenzen, loten sie aus und sprengen sie. Sie leben mit Grenzen, indem sie Grenzen überwinden, sich dem Nirgendwo und Überall aussetzen – den Grenz–Fall üben. Sie sind Wettergötter, schicken Nebel, der Grenzen auflöst und vorschnellen Halt in Frage stellt, wie etwa Daniel Wicky. Sie geben Lesehilfen für neue Erfahrungen, für das Überwinden oder gar das Negieren von Grenzen, wie Mischa Camenzind. Sie schaffen Orte, wie sie in keinem Atlas und auf keiner Landkarte zu finden sind, wie Monika Müller. Sie gehen von den Engelberger Bergen aus ins Grenzenlose, wie Carin Studer. Sie überschreiten die Schweizer Grenze, blicken zurück und spüren Grenzgänger auf, wie Christian Hartmann. Sie bewegen sich zwischen Mali, den USA und der Schweiz, wie Mohomodou Houssouba und Pia Gisler.

Macht den Zaun nicht zu weit
Wie lebt es sich als Engelberger, als Obwaldner, als Nachbar mit den seit zweihundert Jahren gültigen Grenzen? Sind Grenzen im Zeitalter von Maps und Search und GPS überhaupt noch ein Thema? Sind auch bei uns noch Gräben zuzuschütten und Mauern niederzureissen? Stolpern wir über Grenzen im Kopf? Stossen wir uns heute noch die Köpfe an imaginären Schranken an? In diesem Zusammenhang lässt sich auch trefflich streiten über den Satz, der Bruder Klaus in den Mund gelegt wird: «Macht den Zaun nicht zu weit». Die Werke der Künstlerinnen und Künstler von dies- und jenseits des Zauns lockern auf für einen offenen Umgang mit geografischen und politischen Grenzen.

weniger lesen

Museum Bruder Klaus Sachseln | Grenz–Fall | Eine Ausstellung zum Thema «Engelberg 200 Jahre bei Obwalden», im Rahmen von «Dreiecksgeschichte: Engelberg – Nidwalden – Obwalden» | 21. Juni bis 1. November 2015

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Thurgauer Köpfe - arttv Dossier

Ittinger Museum
Thurgauer Köpfe
Ein Bankiersohn pflügt um

Kunstmuseum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Frauen erobern die Kunst

Napoleonmuseum
Thurgauer Köpfe
Eine Kaiserin bringt Kohle

Naturmuseum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Einzigartig vielfältig

Museum für Archäologie
Thurgauer Köpfe
Archäologie ohne Vergangenheit?

Historisches Museum Thurgau
Thurgauer Köpfe
Tot oder lebendig

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Mit «Art o’clock» nie wieder eine Ausstellung verpassen!

  • Kunst

    145 kreative Statements aus den ersten Monaten mit Corona

  • Kunst

    Eine Galerie für zeitgenössische Schweizer Kunst.

  • Kunst

    Maja Wismer wird neue Leiterin Gegenwartskunst

  • Mit WettbewerbKunst

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/05
CLICK 2020/04
CLICK 2020/03

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

4 Publikationen | Ausstellung | Herzkammer - 30 Jahre Museum Langmatt | Museum Langmatt | Baden

3x2 Tickets | StradivariFEST | Sommerklänge am Zürichsee 2020 | Konzert | Florhof | Zürich

5 Streaming-Gutscheine | Spielfilm | Fruitval Station

55 Streaming-Gutscheine | Biopic | Judy

5x2 Kino-Tickets | Spielfilm | Mare

5 Doppel-CDs | Musical | Tell!

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden