Player laden ...

Nidwaldner Museum | Anton Egloff

Publiziert am 30. September 2014

«Prozesse und Perspektiven» nennt sich die vielseitige Werkauswahl des Luzerner Künstlers Anton Egloff. Filigrane Zeichnungen reihen sich an der Wand. Kartonkonstruktionen bepflastern den Boden. Ein Spaziergang durch Anton Egloffs Atelier, könnte man meinen.
Mehr lesen

Anton Egloff
Anton Egloff (*1933 in Wettingen, Aargau) studierte an der Kunstgewerbeschule in Luzern und an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf. Dort war er bis 1964 auch als Assistent im Bereich der Bildhauerei tätig und kam mit Joseph Beuys und Gotthard Graubner in Kontakt. Seit Ende der 1960er Jahre präsentiert er sein Werk in Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Anton Egloff lebt und arbeitet in Luzern.

Der Bildhauer befragt sich selbst
Bekannt ist Anton Egloff in der Schweiz und über die Landesgrenzen hinaus für seine skulpturalen Arbeiten aus Holz, Stein, Karton und Bronze. Egloff erprobt permanent den künstlerisch geformten Raum, die Wechselwirkungen von Aussen und Innen, von Materie und Leere, von Oben und Unten. Mit einem beeindruckenden Empfinden für Materialität und Form bearbeitet der Künstler in Werkgruppen wiederkehrende Themen über längere Zeitspannen. Er hat das Verständnis des Bildhauers konstant befragt und damit auch den Begriff der Skulptur immer wieder aktualisiert.

Prozesse und Perspektiven
Die Ausstellung im Nidwaldner Museum richtet den Fokus auf die prozesshafte Arbeitsweise, welche das Werk des Künstlers ständig in Bewegung hält. Sichtbar wird dies in der erstmals ausgestellten Zeichnungsserie Besuch, welche perspektivische Einblicke in das Atelier des Künstlers wiedergibt: Modelle im Miniaturformat, Skizzenbücher, Entwürfe sowie Teile grösserer Werkgruppen und Fragmente neuer Arbeitszusammenhänge.

Immer in Bewegung
Die Werkauswahl und ihre Präsentationsform macht die Arbeitsweise des Künstlers sichtbar. Die präsentierten Skulpturen, Papierarbeiten und die als Installation ausgestellten Bücher Livre Sculpture, Bildersammlungen und Modelle verweisen auf den Prozess als konsequent verfolgte Praxis für die Umsetzung künstlerischer Anliegen.

weniger lesen

Anton Egloff – Pozesse und Perspektiven | Nidwaldner Museum, Stans | 28. September 2014 bis 18. Januar 2015

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Kunstmuseum Basel | Neue Leitung Gegenwartskunst

    Maja Wismer wird neue Leiterin Gegenwartskunst

  • Mit WettbewerbKunst

    Jungkunst 2020 | Das Festival im Herbst

    Vom 22. bis 25. Oktober zeigt die Jungkunst zum 14. Mal was die junge Schweizer Kunstwelt zu bieten hat.

  • Kunst

    Kulturnacht Winterthur

    Die Winterthurer Kulturinstitutionen und Museen laden zur vierten Kulturnacht ein.

  • Kunst

    Kunsthaus Sursee DREI

    Drei furchterregende Raumeinheiten mit eigenwilligen Geräuschen sind nun das neue Kunsthaus ...

  • Kunst

    Kunsthaus Zürich | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger

    Das Kunsthaus Zürich setzt Bauhaus, Dada, die Neue Sachlichkeit sowie Design- und ...

  • Kunst

    Solidaritätsaktion | Lucerne Festival | #SolidarityForMusic

    Interpretationen von Beethovens «Ode an die Freude» gesucht!

  • Kunst

    Haus für Kunst Uri | Valentin Magaro im Dialog mit Heinrich Danioth

    Für seine Einzelausstellung im Haus für Kunst Uri lässt sich der Künstler Valentin Magaro vom ...

  • Kunst

    lakeside gallery | Deep, eine Momentaufnahme

    Die Galeristin und Kuratorin Sussi Hodel zeigt ihre eigenen Kunstwerke in der lakeside gallery.

  • Kunst

    Zürich erhält ein neues Kunstwerk | Harmonic Gate

    Kunst in der Europaallee

  • Kunst

    Kunstverein St.Gallen | Neue Plattform

    Der Kunstverein St.Gallen präsentiert seine neue Website, die gleichzeitig eine neue Plattform ...

  • Kunst

    FOTOSZ | Plattform für Fotografie

    FOTOSZ 21 gibt der Fotografie und der Fotoszene im Kanton Schwyz eine Plattform.

Unser eMagazin

CLICK 2020/08
CLICK 2020/07
CLICK 2020/06

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Dok-Film | The Wall of Shadows

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | I am Greta

3x2 Eintritte | Literaturtage Zofingen

5x2 Tickets | Spielfilm | Seberg

5x2 Tickets | Spielfilm | Eden für Jeden

5x2 Tickets | Spielfilm | Qi qiu – Balloon

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden